Medikament

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Medikament getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Medikament" auftreten:

Abhängigkeit Alkohol Antidepressiva Apotheken Apotheker BBC Benzodiazepine Bier Cannabis Depression Depressionen Dosierung Dosis Droge Drogen Drogenbeauftragte Ecstasy Entzug Entzugserscheinungen Erbrechen Halluzinationen Heroin Konsum Marihuana Medikamente Medikamenten Medikamentenmissbrauch Medizin Missbrauch Mäuse Nebenwirkung Nikotin Rauchen Raucher Schlafmittel Schmerzmittel Sucht Tabak Tablette Umschau Wechselwirkungen Wein Wirksamkeit Wirkstoff Zigaretten
  1. Aids
    Die Abkürzung Aids (auch AIDS) steht für Acquired Immune Deficiency Syndrome (englisch für erworbenes Immundefektsyndrom). Aids ist eine Immunschwächekrankheit und die Folge einer Infektion mit dem HI-Virus(HIV), das ...
  2. Medikament
    Ein Medikament (lateinisch medicamentum - das Heilmittel) ist ein Arzneimittel, das in bestimmter Dosierung zur Heilung, Vorbeugung oder Linderung einer Krankheit dient. Von Medikamenten abzugrenzen sind hingegen Arzneimittel ...
  3. Leid durch Medikamente
    Seit Anfang der 90er-Jahre hat sich die Zahl der Medikamentenabhängigen stark erhöht, kommt 2005 laut Angaben der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS) auf mindestens 1,5 Millionen Süchtige. ...
  4. Abführmittel
    Abführmittel, Laxativa oder Laxanzien sind pharmazeutisch wirksame Mittel, die die Stuhlentleerung beschleunigen. Man setzt sie also gegen Verstopfung ein (nicht aber gegen mechanischen Darmverschluss). Laxativa sind das Mittel ...
  5. Antidepressivum
    Antidepressiva (Thymoleptika) sind Medikamente, die hauptsächlich gegen Depressionen aber auch z.B. bei Zwangsstörungen und Panikattacken eingesetzt werden. Antidepressiva wirken stimmungsaufhellend (thymoleptisch) und können antriebssteigernd (thymeretisch)antriebsneutral oderantriebsdämpfend sowieberuhigend (sedierend) ...
  6. Wechselwirkungen von Medikamenten mit Alkohol
    Ob das obligatorische Glas Sekt zum Anstoßen oder die fröhliche Cocktailrunde auf der Party - an Silvester wird vielerorts ziemlich viel Alkohol getrunken. Aber Vorsicht: Wer schon am ...
  7. Schmerzmittelverbot senkt Anzahl der Selbstmorde
    In Großbritannien ist durch die kontrovers diskutierte Absetzung eines verbreiteten Schmerzmittels die Anzahl der Selbstmorde drastisch gesunken. Das schrittweise Auslaufen des Medikaments Co-Proxamol hat laut Wissenschaftlern des Centre ...
  8. Antidepressiva haben nur geringe Wirkung
    Die neue Generation von Antidepressiva bringt für die meisten Patienten nur wenige klinische Vorteile. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie der University of Hull gekommen. Das Team um ...
  9. MDMA
    MDMA steht für die chemische Substanz 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin. MDMA gehört strukturell zur Gruppe der Amphetamine. MDMA ist als Ecstasy weit besser bekannt, obwohl die Droge Ecstasy nicht auf MDMA ...
  10. Adderall als neue Hollywood-Droge
    Wie Hollywood Stars schlank bleiben und lange Drehzeiten standhalten können, hat das Magazin W in der jüngsten Ausgabe aufgezeigt. Die neue Droge nennt sich Adderall und ist eigentlich ...
  11. Sucht-Medikamente helfen beim Abnehmen
    Ein Kombinationspräparat aus den Wirkstoffen Naltrexon und Bupropion, die sonst bei der Behandlung von Suchtkranken eingesetzt werden, soll jetzt auch Übergewichtigen beim Abnehmen helfen. Wissenschaftler des Pennington Biomedical ...
  12. Nicht jedes Medikament ist für Autofahrer geeignet
    Autofahrer sollten vor der Einnahme eines Medikaments beim Apotheker nachfragen, ob es die Reaktions- oder Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen kann. "Jeder weiß: Alkohol verträgt sich nicht mit Autofahren oder dem ...
  13. Heroin
    Das Heroin (griech. weibliches Kunstwort ηρωßνη ? vergleiche Heros ? ?der Held?, chemisch Diacetylmorphin) ist ein halbsynthetisches, stark analgetisches, suchterzeugendes Opioid.Die Geschichte des Konsums von betäubenden oder anregend-euphorisierenden ...
  14. Apotheke
    Als Apotheke wird heute ein Ort bezeichnet, an dem Medikamente verkauft, geprüft und ? zum kleinen Teil ? hergestellt werden. Das Wort stammt aus dem Griechischen, bedeutet wörtlich ...
  15. Spritze
    Als Spritze bezeichnet man ein medizinisches Instrument, das zur Verabreichung (Injektion) von flüssigen Medikamenten ? sogenannten Injektabilia ? verwendet wird. Umgangssprachlich wird der Begriff Spritze auch für den ...
  16. Raucherentwöhnung - Medikament schadet Herz
    Ein Medikament, das von Rauchern als Unterstützung zur Entwöhnung eingenommen wird, erhöht das Risiko von Herzinfarkten und anderen ernsten kardiovaskulären Erkrankungen. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie von ...
  17. Medikament gegen Übergewicht beeinflusst Psyche
    Patienten, die bei medizinischen Tests das Medikament Zimulti eingenommen haben, berichteten eher von Selbstmordgedanken oder -handlungen. Ein Sonderausschuss der U.S. Food and Drug Administration (FDA) wird heute, Mittwoch, ...
  18. Methylphenidat
    Methylphenidat (C14H19NO2) ist ein Arzneistoff mit stimulierender Wirkung. Er ist in der Anlage des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) aufgelistet und unterliegt einer gesonderten Verschreibungspflicht. Es gehört zu den Amphetamin-ähnlichen Substanzen ...
  19. Beruhigungsmittel
    In Deutschland sind etwa 50.000 Arzneimittel im Handel. Rund fünf bis sechs Prozent aller verordneten Medikamente besitzen ein Suchtpotenzial, welches in  vielen Fällen eine lange Zeit unterschätzt wurde. ...
  20. Erkältungsmittel: Wirkstoffe können Verkehrstüchtigkeit beeinträchtigen
    Herbstzeit ist Erkältungszeit, denn das nasskalte Wetter schwächt die eigenen Abwehrkräfte. Doch anstatt Husten oder Schnupfen gründlich zu Hause zu kurieren, greifen viele Betroffene zu Medikamenten. Was ihnen ...
  21. Forscher entwickeln alkoholresistentes Medikament
    Forscher der Karl-Franzens-Universität Graz haben Arzneistoffkügelchen entwickelt, die einem Alkoholgehalt von bis zu 40 Prozent standhalten. "Gerade für die Therapie von Schmerzpatienten, in der es mitunter zu einem ...
  22. 30 Prozent der Deutschen interessieren sich nicht für Packungsbeilagen von Medikamenten
    Rund 30 Prozent der Deutschen interessieren sich nicht für Packungsbeilagen von Medikamenten. Das hat eine repräsentative Umfrage des Magazins "Zeit Wissen" ergeben. Die Befragten sagten, dass sie Packungsbeilagen ...
  23. Kaffee verhindert Rückkehr von Brustkrebs
    Kaffeegenuss soll in Verbindung mit der Einnahme von Tamoxifen Frauen davor schützen, einen weiteren Brustkrebs zu bekommen. Das hat eine Studie der schwedischen Lund University ergeben. "Da es ...
  24. US-Forscher sucht Medikament gegen Alkoholiker-Gen
    Die richtigen Medikamente könnten das Verlangen nach Alkohol bei Suchtkranken vermindern und so bei der Therapie helfen. Auf der Suche nach einer Behandlungsmethode experimentiert Fred Risinger, Forscher an ...
  25. K.o.-Tropfen: Nutzung nimmt zu
    Die Verwendung von sogenannten K.o.-Tropfen (Date-Rape-Drogen), also Medikamenten, die dazu dienen, den Widerstand von Menschen gegen nicht erwünschte sexuelle Aktivitäten drastisch zu senken, nimmt zu. Das geht aus ...
  26. Drogensüchtige ersetzen Heroin durch Diazepam
    Eine steigende Anzahl von Drogenkonsumenten verlagert ihre Einnahmegewohnheiten in Richtung Diazepam. Besser bekannt als Valium genießt das Medikament laut DrugScope bereits in 15 von 20 untersuchten britischen Städten ...
  27. Globaler Kampf gegen Fettsucht
    Im globalen Kampf gegen die Fettsucht gibt es zwei Neuigkeiten: Ein anfangs viel versprechendes Medikament von Merck erwies sich im klinischen Test als wirkungslos und Wissenschaftler der Brookhaven ...
  28. Alzheimer: Cannabis-Medikament verbessert Gedächtnis
    Ein aus Marihuana gewonnenes Präparat könnte eines Tages in der Bekämpfung des durch Alzheimer verursachten Gedächtnisschwundes eine entscheidende Rolle spielen. Wissenschaftler der Ohio State University haben nachgewiesen, dass ...
  29. Entzug
    Ein körperlicher Entzug entsteht wenn der Körper an ein Medikament oder eine Droge gewöhnt ist und diese plötzlich nicht mehr zugeführt wird. Dabei entsteht unabhängig von der Substanz ...
  30. Wenn die tägliche Medizin zur Sucht wird
    In Deutschland sind nach Schätzungen der Drogenbeauftragten der Bundesregierung derzeit 1,4 bis 1,9 Millionen Menschen medikamentenabhängig. Das Magazin Reader's Digest widmet sich ausführlich diesem Problem, zeigt die Risiken ...
  31. Cannabis als Medizin
    Die medizinische Verwendung der Cannabis-Pflanze ist mindestens 4500 Jahre alt. Die alten Chinesen nutzen Hanf u. a. gegen Malaria, Rheuma und bei Entzündungen. Der Leibarzt des römischen Kaisers ...
  32. Benzodiazepine
    Benzodiazepine sind bizyklische Verbindungen, bestehend aus einem Benzolring (Benzo-), verknüpft (annelliert) mit einen siebengliedrigen Ring, der zwei Stickstoffatome enthält (-diazepin). Die 1H-Benzo-1,4-diazepine finden in der Medizin Verwendung als ...
  33. 4-Hydroxybutansäure
    4-Hydroxybutansäure, veraltet auch Gamma-Hydroxy-Butansäure oder Gamma-Hydroxy-Buttersäure, kurz GHB, ist eine Carbonsäure mit der Summenformel C4H8O3. Neben der freien Säure werden auch ihre stark hygroskopischen Natrium- und Kaliumsalze als ...
  34. Rauchstopp: Bluttest hilft, besten Weg zu finden
    Ein neuer Bluttest könnte dabei helfen, den besten Weg zu finden, um mit dem Rauchen aufzuhören. Laut Wissenschaftlern der University of Pennsylvania können Messungen, wie rasch ein Mensch ...
  35. Neue Infoflyer über die Risiken des Drogenkonsums in der Schwangerschaft
    Schwangere sollten auf Alkohol, Tabak und - soweit möglich - auf Medikamente verzichten, denn sie gefährden die Gesundheit des ungeborenen Kindes. Ein Infoflyer für Schwangere ist ab sofort ...
  36. Antiraucherpille gegen Alkoholsucht
    Ein Medikament, das nicht nur die Nikotinabhängigkeit, sondern auch andere Süchte wie Alkoholismus oder Spielsucht bekämpft, glauben amerikanische Wissenschaftler nun gefunden zu haben. Die Antiraucherpille Chantex, in Europa ...
  37. Glücksspiel: Medikament oder Kick für Süchtige
    Glücksspielsüchtige lassen sich kaum in einen Topf werfen. Manche überdecken mit der Sucht emotionale Probleme, manche leiden an Alkoholsucht, manche sind hingegen gut angepasste Erfolgsmenschen. Forscher der Universität ...
  38. Toleranz
    In der Pharmakologie versteht man unter Toleranz die Gewöhnung an einen Wirkstoff, wobei dessen Wirkung durch wiederholte bzw. chronische Einnahme über einen bestimmten Zeitraum abnimmt. In vielen, aber ...
  39. Ketamin
    Ketamin ((RS)-2-(2-Chlorphenyl)-2-(methylamino)cyclohexanon) ist ein Arzneimittel, das in der Human- und Tiermedizin zur Narkose und zur Behandlung des Status asthmatikus eingesetzt wird. Ketamin nimmt durch die Auslösung einer sogenannten ...
  40. Bei Arzneimitteln für Kinder auf Alkoholgehalt achten
    Bei Kindern werden oft flüssige Medikamente wie Lösungen angewendet, da sie leicht zu schlucken und genau zu dosieren sind. Einige flüssige Arzneimittel enthalten Alkohol als Lösungs- und Konservierungsmittel, ...
  41. Tetrahydrocannabinol
    Delta-9-Tetrahydrocannabinol (THC) gehört zu den Cannabinoiden und ist der Hauptwirkstoff von Cannabis (Haschisch, Marihuana). THC kommt fast ausschließlich in der Hanfpflanze vor. Besonders reich an THC sind dabei ...
  42. Schmerzmittel können Alzheimerrisiko verringern
    Eine längerfristige Einnahme von Ibuprofen und anderen entzündungshemmenden Schmerzmitteln könnte das Risiko senken, im Verlauf des Lebens an Alzheimer zu erkranken. Das berichten Wissenschaftler der Boston University School ...
  43. Raucherpille "Champix" soll Rauchern das Aufhören erleichtern
    Unter dem Namen ?Champix? bringt das Pharmaunternehmen Pfizer heute ein neues nikotinfreies Medikament auf den deutschen Markt, das Rauchern das Aufhören erleichtern soll. Der pharmakologisch wirksame Bestandteil von ...
  44. Cannabis und Co: Vom Suchtmittel zum Medikament
    Fast 40 Jahre lang hat sich die Wissenschaft gescheut, die therapeutischen Möglichkeiten illegaler Drogen wie Cannabis oder LSD gezielt zu erforschen. Nun haben neue Erkenntnisse aus Tierversuchen und ...
  45. Impfung gegen Drogensucht
    Experten wie Arthur Caplan von der University of Pennsylvania haben sich zuletzt dafür ausgesprochen, Drogenabhängige zu impfen, um ihnen bei der Erholung von ihrer Sucht zu helfen. Sie ...
  46. Medikamentensucht
    Jedes Medikament birgt eine Sucht- und Missbrauchsgefahr. Meist sind es allerdings Schmerz-, Beruhigungs- und Schlafmittel, die als Drogen missbraucht werden. Die Legalität vieler Schmerzmittel, beispielsweise die des Medikaments ...
  47. Körpereigenes Cannabis gegen Parkinson
    Die Erhöhung der Menge der im Gehirn vorkommenden Cannabis ähnlichen Substanzen könnte die Behandlungsmöglichkeiten bei Parkinson verbessern. Mäuse mit einer ähnlichen Krankheit konnten sich 15 Minuten nach Verabreichung ...
  48. Hustenmittel
    Ein Antitussivum ist ein Medikament, welches den Hustenreiz unterdrücken kann. Die meisten hustenstillenden Medikamente sind Opiatabkömmlinge und damit verschreibungspflichtig. Verwendet werden beispielsweise Codein, Dihydrocodein, Dextromethorphan oder Hydrocodon, ...
  49. Pillen gegen Kaufrausch
    Ärzte haben begonnen Menschen, die dem Konsumwahn verfallen sind, mit Medikamenten, die üblicherweise zur Behandlung von Depressionen verwendet werden, zu behandeln, berichtet BBC-online heute, Dienstag. Nach Angaben des ...
  50. Barbiturat
    Barbiturate sind Derivate der Barbitursäure. Sie waren für viele Jahrzehnte die Schlafmittel schlechthin, wurde doch das erste Barbiturat mit schlafanstoßender Wirkung bereits 1903 synthetisiert. Heute sind sie jedoch ...
  51. Gestörter Tag-Nacht-Rhythmus begünstigt Alkoholismus
    Ist die innere Uhr verstellt, so steigt die Lust auf Alkohol. Darauf deuten neue Studienergebnisse des Nationalen Genomforschungsnetzes (NGFN) hin. Wissenschaftler um Professor Rainer Spanagel vom Zentralinstitut für ...
  52. Medikamente
    Ein Medikament ist ein Arzneimittel, das in bestimmter Dosierung zur Heilung, Vorbeugung oder Linderung einer Krankheit dient. Umgangssprachlich wird das Wort Arzneimittel häufig synonym mit Medikament verwendet, auch wenn ...
  53. Melatonin
    Melatonin ist ein Hormon, das von den Pinealozyten in der Zirbeldrüse (Epiphyse) ? einem Teil des Zwischenhirns ? aus Serotonin produziert wird und den Tag-Nacht-Rhythmus des menschlichen Körpers ...
  54. Lorazepam
    Lorazepam ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Benzodiazepine, welches wie alle Benzodiazepine eine anxiolytische (angstlösend), antikonvulsive (epileptische Potentiale unterdrückend), sedierende (schlafherbeiführend) und muskelrelaxierende Wirkung besitzt; in dieser ...
  55. Adipositas
    Als Adipositas bzw. Fettleibigkeit [schweres Übergewicht; auch: Fettsucht, Obesitas (selten auch Obesität |WHO)] als die am meisten unterschätzte und vernachlässigte Gesundheitsstörung unserer Zeit. Schätzungen zufolge ist die Adipositas ...
  56. Häufiges Bad in der Sonne kann süchtig machen
    Viel Zeit in der Sonne zu verbringen, kann eine süchtig machende Wirkung haben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Harvard Medical School. Den im Fachmagazin "Cell" veröffentlichten ...
  57. Flunitrazepam
    Flunitrazepam (Handelsnamen u. a. Rohypnol®, Fluninoc®) ist ein Benzodiazepin, dessen bekanntester Vertreter Diazepam (Valium®) ist. Flunitrazepam wird aus Nitrazepam hergestellt. Es wird vorwiegend als Schlafmittel verschrieben und vor chirurgischen ...
  58. Cannabis löst Schmerzen aus, anstatt sie zu lindern
    Cannabis muss nicht immer positive Wirkungen haben, sondern kann auch Schmerzen verursachen, wie ein Fall aus den USA zeigt. Nachdem ein 22-jähriger US-Soldat ohne ersichtlichen Grund zehn Monate ...
  59. Gefährlicher Verkauf von Schlafmitteln in Apotheken
    Wer mit Schlafproblemen in die Apotheke geht, wird häufig gar nicht oder schlecht beraten. Das zeigt die Reportage "Der große Schlaf-Check" der NDR Redaktion "Markt". Pharmakologen halten dieses ...
  60. Levo-Alpha-Acetyl-Methadon
    Levo-Alpha-Acetyl-Methadon (LAAM) ist ein Opioid, das seit 2003 nicht mehr vermarktet wird, obwohl sich zwischzeitig gezeigt hat, dass es in der Behandlung der Opiatabhängigkeit (Drogensubstitution) Methadon und Buprenorphin ...
  61. Süchtig ? Protokoll einer Hilflosigkeit
    Süchtig ? Protokoll einer Hilflosigkeit ist ein Langzeit-Dokumentarfilm von Sabine Braun und Jens Hamann und begleitet das Leben der drogensüchtigen Tanja H. von ihrem 15. Lebensjahr bis zu ...
  62. UN-Weltdrogentag 2010: Suchtmediziner fordern bessere Substitutionstherapie
    "Im Vergleich zur suchtmedizinischen Versorgung außerhalb der Knastmauern", sagt Joe Bausch, "ist die Versorgung in Gefängnissen katastrophal. Nicht einmal die Hälfte aller JVAs bietet eine Substitutionstherapie an." Dr. ...
  63. Kaugummi gegen Fettsucht
    Es klingt fast unglaublich, was Forscher vom Londoner Imperial College in einem natürlich vorkommenden Hormon entdeckt haben: Das pankreatische Polypeptid (PP), das der Körper herstellt, wenn das Signal ...
  64. LSD gegen Kopfschmerzen
    Ein Wissenschaftsteam um Andrew Sewell und John Halpern vom Alcohol and Drug Abuse Research Center am McLean-Krankenhaus im US-amerikanischen Belmont hat entdeckt, dass LSD und Psilocybin, der Wirkstoff in ...
  65. Vier von zehn Frauen haben schon Schlafmittel probiert
    Laut Arzneimittelverordnungsreport von 2006 verschreiben Ärzte Frauen beinahe doppelt so häufig Psychopharmaka wie Männern. Und auch doppelt so viele Frauen sind abhängig davon, berichtet die "Apotheken Umschau". Eine ...
  66. Opioidantagonisten
    Opioidantagonisten sind Medikamente, die eine starke Bindungsfähigkeit an die Opioidrezeptor im Zentralnervensystem besitzen. Je mehr ein Arzneistoff (eine Droge oder ein Medikament) dem für den Rezeptor spezifischen körpereigenen ...
  67. Emetikum
    Ein Emetikum (von griechisch εμετικό [φάρμακο], emetikó [phármako] mit lateinischer Endung, wörtlich ?das Brechreizende [Medikament]?, Plural Emetika) oder Vomitivum (aus lateinisch vomitus, ?das Erbrechen?, Plural Vomitiva) ist eine ...
  68. Ephedrin
    Ephedrin, C10H15NO, ist ein natürlich vorkommendes Alkaloid, das aus der Pflanze Ephedra sinica, aber auch aus anderen Ephedra-Arten (z. B. im Meerträubelkraut) gewonnen wird (und daher auch in ...
  69. Opioidrezeptor
    Die 'Opioidrezeptoren (ungenau auch als Opiatrezeptor bezeichnet) befinden sich im zentralen und peripheren Nervengewebe; eine höhere Dichte findet sich im Thalamus. An die Opioidrezeptoren docken endogene Liganden an ...
  70. Psychopharmakon
    Ein Psychopharmakon (von griech. ψυχή ?Seele? und φάρμακον ?Arzneimittel?; Mehrzahl: Psychopharmaka) ist ein Medikament, das auf die Psyche des Menschen einwirkt und der Behandlung psychischer Störungen und neurologischer ...
  71. Riskante Einnahme rezeptfreier Schmerzmittel
    In Apotheken und Supermärkten sind rezeptfreie Schmerzmittel der Renner - 700 Millionen Euro geben die Deutschen pro Jahr dafür aus. Wie die Zeitschrift Vital berichtet, ist bei einer ...
  72. Rezeptpflicht für Paracetamol kommt
    Größere Packungen des beliebten Schmerzmittels Paracetamol gibt es ab 1. April 2009 nur noch auf Rezept. Hintergrund sind neue Erkenntnisse über die Häufigkeit von Leberschäden als Nebenwirkung. Das ...
  73. Chilischärfe macht hocheffektives Schmerzmittel wirksam
    Forscher der Harvard Medical School haben entdeckt, dass Capsaicin, der Scharfmacher von Chilis, einem effektiven Betäubungsmittel die Tür zu den Nervenzellen öffnet. Die neu entwickelte Substanz bietet einige ...
  74. Antidepressiva beeinträchtigen Spermaqualität
    Medikamente, die von Millionen Männern gegen Depressionen eingenommen werden, können unter Umständen ihre Fruchtbarkeit beeinträchtigen. Eine Studie des Cornell Medical Center hat nachgewiesen, dass die Spermaqualität gesunder Männer ...
  75. MPPP
    MPPP (1-Methyl-4-phenyl-4-propion-oxy-piperidin) ist ein analgetisches Opioid, das als Designerdroge auch als synthetisches Heroin bezeichnet wird. Strukturell ist es der reverse Ester von Pethidin. Bei der unsachgemäßen Herstellung von ...
  76. Ecstasy
    Ecstasy, auch XTC u.a., zumeist ein Gemenge aus synthetischen Drogen. Hauptbestandteil ist im Wesentlichen MDMA (3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin), ein entaktogenes Phenylethylamin das strukturell zur Gruppe der Amphetamine gehört. Ecstasy wird ...
  77. Poppers
    Poppers ist eine Slang-Sammelbezeichnung für eine Gruppe flüssiger und kurzfristig wirksamer Drogen. Der Verkauf und Erwerb unterliegt in Deutschland der Apothekenpflicht, Konsum und Besitz sind legal, mehr ...
  78. Genussmittel
    Als Genussmittel werden Stoffe bezeichnet, die bei Einnahme oder Anwendung dem Menschen ein angenehmes Gefühl bereiten. Sie können anregen und munter machen, aber auch beruhigen und Unruhe beseitigen. ...
  79. Giftnotruf
    Der Giftnotruf (in Österreich: VergiftungsInformationsZentrale) bietet telefonische ärztliche Beratung für Laien und Ärzte zur Risikoeinschätzung und Behandlung von Vergiftungen. DeutschlandEs gibt Notrufzentralen in vielen Bundesländern, welche in der ...
  80. Melitracen
    Melitracen ist ein trizyklisches Antidepressivum mit den für diese Gruppe charakteristischen pharmakologischen Eigenschaften. In Dosierungen von weniger als 150 mg wirkt es nicht sedierend. Melitracen wird als Wirkstoff ...
  81. Kommentar zur Freigabe von Cannabis-Mitteln
    In den USA leben zehntausende Aids- und Krebspatienten, die Cannabis-Präparate zur Schmerzstillung einnehmen. Mit einer entsprechenden Scheckkarte ausgestattet, dürfen sie sogar Marihuana anbauen und Auto fahren. In Deutschland ...
  82. 1-Benzylpiperazin
    1-Benzylpiperazin (Abkürzung BZP) wurde ursprünglich als Antiparasitikum entwickelt. Im Tierversuch wurden dann jedoch antidepressive und amphetamin-ähnliche Wirkungen bei Ratten entdeckt und BZP als Medikament in Antidepressiva und Appetitzüglern ...
  83. Partydroge Ketamin beeinträchtigt Gedächtnis
    Die häufige Einnahme von Ketaminen, einer Droge, die bei Clubbesuchern beliebt ist, steht mit Gedächtnisproblemen in Zusammenhang. Ein Team des University College London hat bei 120 Personen eine ...
  84. Norephedrin
    Norephedrin (Norephedrin hydrochlorid) gehört zur Gruppe der Amphetamine und ist dabei besonders dem Ephedrin chemisch als auch in seiner Wirkung sehr ähnlich. Es handelt sich dabei um ein ...
  85. Apomorphin
    Der Wirkstoff Apomorphin, ein Derivat des Morphins, ist ein Dopamin-D2-Agonist und wurde als starkes Brechmittel bei Vergiftungen eingesetzt. Apomorphin wurde außerdem in der Diagnose und Behandlung der Parkinson-Krankheit ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Medikament - Texte
Suchformular

Themen

Alkoholsucht

Alkoholsucht kann durch den Konsum kleinerer Mengen Alkohol beginnen, in Deutschland gibt es über 4,3 Mio. Alkoholiker.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...