Medikamente

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Medikamente getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Medikamente" auftreten:

Definition Medikamente: Ein Medikament ist ein Arzneimittel, das in bestimmter Dosierung zur Heilung, Vorbeugung oder Linderung einer Krankheit dient. Der Begriff Arzneimittel schließt alle Medikamente ein, geht aber über den Begriff eines Medikamentes hinaus: Von Medikamenten abzugrenzen sind Arzneimittel zur Diagnose von Erkrankungen und körperlichen Zuständen und Arzneimittel, die dem Ersatz von Körperflüssigkeiten dienen.

Abhängigkeit Alkohol Alkoholkonsum Altersgruppe Antidepressiva Apotheken Apotheker Arzneimitteln Benzodiazepine Bier Bundesapothekerkammer Cannabis Depression Dosierung Dosis Droge Drogen Drogenbeauftragte Drogenkonsum Drogenszene Entzug Halluzinationen Heroin Konsum Marihuana Medikament Medikamenten Medikamentenmissbrauch Medizin Mediziner Missbrauch Nebenwirkung Nikotin Rauchen Raucher Schlafmittel Schmerzmittel Sucht Tabak Umschau Verschreibung Wechselwirkungen Wein Wirkstoff Zigaretten
  1. Suchtbericht: Erneut weniger Drogentote
    Anlässlich der heutigen Vorstellung des Drogen- und Suchtberichts erklärt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing: "Die Eindämmung des Drogen- und Suchtproblems bleibt eine der wichtigsten politischen und gesellschaftlichen ...
  2. Drogenbeauftragte kritisiert Versandhandel mit Medikamenten
    Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing MdB, bewertet den Versandhandel mit Medikamenten als riskant. "Aus suchtpräventiver Perspektive ist der Online-Handel mit Arzneimitteln ein großes Risiko", sagte Bätzing anlässlich ...
  3. Vereinte Nationen warnen vor gefälschten Medikamenten
    Gefälschte verschreibungspflichtige Medikamente überschwemmen Entwicklungsländer mit fallweise tödlichen Folgen. Eine Studie des International Narcotics Control Board (INCB) hat ergeben, dass bis zu 50 Prozent der auf dem Markt ...
  4. Manie
    Eine Manie (v. griech.: μανία manía = die Raserei) ist eine psychische Krankheit. Sie gehört, wie die Depression, zu den affektiven Störungen (auch affektive Psychosen genannt) und verläuft ...
  5. Fast 1,9 Millionen Medikamentensüchtige in Deutschland
    Anlässlich der veröffentlichten Studie der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) über mögliche Maßnahmen zur Reduzierung von Medikamentenmissbrauch und -abhängigkeit erklärt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Sabine Bätzing, MdB: "Medikamentenmissbrauch ...
  6. Cutoff
    Der Begriff Cutoff bzw. Toleranzgrenze bezeichnet einen Toleranzwert in der Analytik von Drogen und Medikamenten. Er legt fest, ab wann ein Testergebnis positiv bzw. negativ zu bewerten ist. ...
  7. Arbeitsstress lässt Tierärzte zur Flasche greifen
    Tierärzte sind in ihrer Arbeit hohem Zeitdruck und Stress ausgeliefert. Zu diesem Schluss kommt eine Befragung von 1.060 norddeutschen Veterinärmedizinern, die deren Arbeitsbelastung sowie Auswirkungen auf die Befindlichkeit ...
  8. USA: Schmerzmittel-Missbrauch wird Epidemie
    Der Missbrauch von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln hat in den USA bereits Ausmaße einer Epidemie angenommen. Mehr Menschen sterben heute an einer Überdosis dieser Medikamente als an Heroin und Kokain ...
  9. Viele Medikamente vertragen sich nicht mit Alkohol
    Wer Arzneimittel einnimmt, sollte nur nach Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker Alkohol  trinken. Bei einigen Medikamenten können zum Teil schwerwiegende Wechselwirkungen auftreten, andere werden durch Alkohol nicht ...
  10. ARUD Zürich
    Der Verein ARUD Zürich (offiziell: Arbeitsgemeinschaft für risikoarmen Umgang mit Drogen, ARUD) engagiert sich für eine Verminderung der negativen Folgen des schädlichen oder abhängigen (problematischen) Konsums legaler und ...
  11. Warnung vor Gefahren von Medikamenten aus dem Internet
    Menschen, die ihre Medikamente über das Internet kaufen, können ihre Gesundheit unwissentlich gefährden. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie der Sunderland Eye Infirmary gekommen. Manche Medikamente sind falsch ...
  12. Antipsychotika erhöhen Risiko von Blutgerinnseln
    Antipsychotische Medikamente erhöhen das Risiko gefährlicher Blutgerinnsel. Das haben Wissenschaftler der University of Nottingham herausgefunden. Menschen, die in den letzten zwei Jahren derartige Medikamente einnahmen, verfügen über ein ...
  13. Jahrbuch Sucht 2011: Suchtmittelkonsum nach wie vor auf dramatisch hohem Niveau
    Alkoholkonsum, der Konsum von Medikamenten mit Suchtpotenzial und illegale Drogen sind in Deutschland dramatisch etabliert. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V., der Zusammenschluss, der in der Suchtprävention ...
  14. Fahren unter Einfluss von Alkohol, Drogen und Medikamenten
    Das Fahren unter dem Einfluss psychoaktiver Substanzen, die die Fahrtüchtigkeit beeinflussen (Alkohol, andere Drogen oder spezielle Medikamente) ? Rechtsbegriff in Deutschland: ?Trunkenheit im Verkehr? ? ist in fast allen ...
  15. Echtes Johanniskraut
    Das Echte Johanniskraut (Hypericum perforatum), auch Tüpfel-Johanniskraut genannt, ist eine Pflanze aus der Familie der Johanniskrautgewächse (Hypericaceae). In Deutschland unterscheidet man 4 Varietäten: Schmalblättriges Tüpfel-Johanniskraut (var. angustifolium), Breitblättriges ...
  16. Wie gefährlich ist Gehirn-Doping?
    In letzter Zeit wird immer häufiger ¸ber "Gehirn-Doping" berichtet. Damit ist gemeint, dass gesunde Menschen ihre Stimmung oder ihr Durchhaltevermögen mit Substanzen verbessern, die eigentlich für Kranke gemacht ...
  17. Grapefruit-Saft kann Wirkung von Medikamenten verzehnfachen
    Wer bestimmte Medikamente nimmt, sollte Grapefruits meiden. Ihr Saft kann sowohl die Wirkung als auch die Nebenwirkungen von Cholesterinsenkern und anderen Pharmaka im Extremfall verzehnfachen. Ursache dafür sind ...
  18. Studenten nehmen mehr Medikamente als gleichaltrige Berufstätige
    Zeitdruck, Hektik an der Hochschule und fehlende Rückzugsmöglichkeiten lassen Studenten offenbar verstärkt zu Medikamenten greifen. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine Studie der Techniker Krankenkasse. ...
  19. 1,8 Mio. Deutsche sind Medikamentensüchtig
    In Deutschland sind mindestens 1,8 Mio. Menschen Medikamenten-süchtig. Meistens sind die Betroffenen von Schlaf- oder Beruhigungsmitteln abhängig, teilte die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) am 26. März 2003 mit. Aber auch therapeutisch ...
  20. Große Mengen falscher Medikamente im Umlauf
    In Deutschland sind offenbar große Mengen gefälschter Arzneimittel im Umlauf. "Es gibt Schätzungen, dass acht bis zehn Prozent der gekauften Medikamente gefälscht sind", sagt der Pharmaexperte Professor Harald ...
  21. Opioide in US-Haushalten für Kinder oft zugänglich
    Fast 70 Prozent der Opioide, die als verschreibungspflichtige Medikamente in US-Haushalten mit Kindern vorhanden sind, werden laut einer Studie der Johns Hopkins Bloomberg School of Public Health nicht ...
  22. Kommentar: Kritik an Erkältungsmitteln
    Husten, Schnupfen, Heiserkeit - mit einem Erkältungssaft ist das Problem beseitigt? Schön wär's. Ob Saft oder Pille, die als Wundermittel gepriesenen Helfer sind nicht ohne. Immer wieder stoßen ...
  23. Indiens größtes Drogenproblem: Medikamente in Abwässern
    Noch nie zuvor haben Wissenschaftler derart hohe Konzentrationen von Medikamenten in der Umwelt gefunden wie in einem Fluss nahe der Stadt Hyderabad. In einer nun veröffentlichten Studie haben ...
  24. Jahrbuch Sucht 2012: Legale Suchtmittel größtes Problem
    Der Suchtmittelkonsum in Deutschland ist im vergangenen Jahr nahezu gleich geblieben. Erfolge bei der Reduzierung des Alkohol-, Tabak- und Cannabiskonsums Jugendlicher und junger Erwachsener in den vergangenen 8 ...
  25. Schmerzmittel als neue Designerdrogen der Jugendlichen
    Jugendliche tendieren immer stärker dazu verschreibungspflichtige Schmerzmittel zu missbrauchen, denn bereits jeder fünfte Jugendliche experimentiert regelmäßig mit diesen Drogen. Diese Zahl ist doppelt so hoch wie die Zahl ...
  26. Liste der 12-Schritte-Gruppen
    Im Folgenden sind die verschiedene Zwölf-Schritte-Programme nach alfabetischer Ordnung aufgeführt, mit einer kurzen Erläuterung ihrer Themenschwerpunkte, ihrer Geschichte und ihren Besonderheiten. Diese Liste soll lediglich einen Überblick vermitteln.Al-Anon/AlateenZielgruppe: ...
  27. Interview zur Alkoholsucht
    Prof. Illes, es ist allgemein bekannt, dass Alkoholismus für den Betroffenen ein gesundheitliches Problem darstellt und dass auch die Angehörigen des Alkoholikers sehr stark betroffen sind. Zudem wird ...
  28. Schädlicher Gebrauch von Benzodiazepinen
    Als schädlicher Gebrauch von Benzodiazepinen (vor Einführung der ICD-10, der aktuellen Version des Diagnoseklassifikationssystems der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Missbrauch von Benzodiazepinen) wird jener Konsum von angstlösend und sedierend wirkenden ...
  29. Körper eigenes Cannabis hilft gegen Schmerzen
    Wissenschafter der University of California und der University of Georgia haben nachgewiesen, dass eine Cannabis ähnliche im Gehirn natürlich produzierte Substanz dem Körper bei der Schmerzlinderung hilft. Diese ...
  30. Entwicklung eines Medikaments kostet eine Milliarde Euro
    700 Medikamente werden in Europa jährlich neu zugelassen, 200 davon ausschließlich in einzelnen Ländern. In jedem davon stecken mindestens zehn Jahre Entwicklungszeit und Kosten von einer Milliarde Euro, ...
  31. Schizophrenie
    Schizophrenie (v. griech. σχίζειν "abspalten"und φρήν ?Zwerchfell, Seele?) ist eine Sammelbezeichnung für eine ganze Reihe von psychischen Krankheiten. Sie wird den Psychosen zugeordnet. Man spricht daher auch von ...
  32. ARCHIDO
    ARCHIDO ist ein Informations- und Forschungszentrum für Tabak, Alkohol, Drogen, Medikamente und Sucht an der Universität Bremen. Die Aktivitäten des ARCHIDO dienen als Beitrag zur Versachlichung der kontroversen ...
  33. Medikamente und Alkohol können den Schlaf stören
    Verschiedene rezeptpflichtige Medikamente können als Nebenwirkung den Schlaf stören. Dazu gehören unter anderem einige Arzneimittel gegen Demenzen oder Depressionen, Schilddrüsenhormone und Blutdrucksenker. "Der Apotheker informiert Patienten gerne über ...
  34. Cannabis: Schmerzlindernde Wirkung nachgewiesen
    Medikamente mit dem Inhaltsstoff Cannabis lindern Schmerzen von Patienten, bei denen eine konventionelle Behandlungsmethode versagt. Zu diesem Schluss kommen die Fachärzte Franjo Grotenhermen und Kirsten Müller-Vahl in ihrer ...
  35. Vorhofflimmern und Rauchen: eine ganz schädliche Kombination
    Rauchen verdoppelt das Schlaganfall-Risiko. Doch manchen Rauchern droht nicht nur ein Gefäßverschluss im Gehirn. Eine neue Studie zeigt, dass sie auch stärker gefährdet sind, eine Hirnblutung zu erleiden.Raucher ...
  36. Fake-Viagra als Goldgrube für Drogendealer
    Drogendealer haben ihr Geschäftsfeld um illegale Arzneimittel und gefälschte Medikamente erweitert. Ihre Umsätze steigen besonders durch den Verkauf von nachgeahmten Präparaten der Potenzpille Viagra. Damit lassen sich Experten ...
  37. Neues Jahr, neue Chance: Hilfen für Suchtkranke
    Für viele Menschen beginnt das neue Jahr mit einem Kater. Das ist meist kein großes Problem, die Kopfschmerzen gehen ja wieder vorbei. Wer allerdings regelmäßig Alkohol, Medikamente oder ...
  38. 800.000 Deutsche nehmen Benzodiazepine
    Ängste, Schlafstörungen oder depressive Verstimmungen - damit haben viele Frauen zu kämpfen, gerade jetzt, in der Wirtschaftskrise. Neue Studien zeigen: Beim Arzt wird ihnen oft nicht geholfen, im ...
  39. Arzneimittel mit Cannabis-Wirkstoff dürfen zugelassen werden
    Ab sofort können in Deutschland Medikamente auf Cannabis-Basis - sofern sie eine Zulassung erhalten - nicht nur verschrieben werden, sondern die Krankenkassen erstatten in der Regel auch die ...
  40. Medikamente im Straßenverkehr
    Laut ADAC nehmen unzählige Menschen am motorisierten Straßenverkehr teil, obwohl ihre Fahrtüchtigkeit durch Medikamente nicht mehr gegeben oder zumindest eingeschränkt ist. Deshalb fordert der Club, die Aufklärung von ...
  41. Sabine Bätzing
    Sabine Bätzing-Lichtenthäler (* 13. Februar 1975 in Altenkirchen) ist eine deutsche Politikerin (SPD). Sie ist seit 2002 Mitglied des Deutschen Bundestages und war von 2005 bis 2009 Drogenbeauftragte ...
  42. Anxiolytikum
    Anxiolytikum bedeutet wörtlich Angstlöser. Synonym verwendet werden die Begriffe Ataraktikum (?Beruhigungsmittel?) oder minor tranquilizer (engl. für ?schwaches Beruhigungsmittel?). Es beschreibt Medikamente, die Ängste verringern. Die meisten der gegenwärtig ...
  43. Benzodiazepine
    Einige Vertreter der Benzodiazepine finden in der Medizin Verwendung als angstlösende, zentral muskelrelaxierende, sedierend und hypnotisch wirkende Arzneistoffe, sogenannte Tranquilizer. Manche Benzodiazepine zeigen auch antikonvulsive Eigenschaften und ...
  44. Schwips-Gen als Waffe gegen Alkoholismus
    Wissenschaftler der University of North Carolina haben ein Schwips-Gen identifiziert, das erklärt, warum manche Menschen die Wirkung von Alkohol rascher spüren als andere. Das Team um Kirk Wilhelmsen ...
  45. Medikamente im Sommer nicht im Auto lassen
    An heißen Sommertagen sollten Arzneimittel nicht im Auto aufbewahrt werden. Einige Arzneiformen wie Dosieraerosole oder Zäpfchen können unter der starken Erwärmung unbrauchbar oder unwirksam werden. Durch eine zu ...
  46. Schwanger: Vorsicht mit Schmerzmitteln
    Schwangere greifen relativ oft zu Arzneimitteln. Untersuchungen zeigen, dass 90 Prozent zu irgendeinem Zeitpunkt der Schwangerschaft Medikamente nehmen. Zu den am häufigsten benutzten zählen Schmerzmittel. Von unkritischer Selbstmedikation ...
  47. Downer
    Downer ist ein aus der Drogenszene stammender Sammelbegriff für Drogen und Medikamente mit beruhigender Wirkung; die richtige Bezeichnung für diese Stoffgruppe lautet Sedativum. Ein verbreitetes Konsummuster unter Drogenmissbrauchern ...
  48. Körpereigener Cannabis schützt Nervenzellen
    Ein Forscherteam um Vicenzo Di Marzo vom Institut für Biomolekulare Chemie des Italienischen Forschungsrats hat nachgewiesen, dass vom Körper selbst produzierte Cannabis-ähnlichen Substanzen, so genannte Endocannabinoide, Nervenzellen vor Schäden ...
  49. Bei Medikamenteneinnahme keinen Alkohol trinken
    Alkohol kann mit vielen Medikamenten Wechselwirkungen eingehen und deren Wirkung verändern. Die Wechselwirkungen sind komplex und nicht immer vorhersehbar. "Auf der sicheren Seite sind Patienten, wenn sie bei ...
  50. Politoxikomanie
    Polytoxikomanie beschreibt das Verhalten eines Menschen, von mehreren Drogen/Stoffgruppen gleichzeitig abhängig zu sein. Häufig verwenden z.B. alkoholabhängige Menschen neben Alkohol auch Medikamente. Weil es im Zuge der körperlichen ...
  51. Natürliches Schmerzmittel: Speichel besser als Morphium
    Der menschliche Speichel liefert ein natürliches Schmerzmittel, das bis zu sechs Mal stärker ist als Morphium. Wissenschafter des Institut Pasteur hoffen, dass Opiorphin zur Entwicklung einer neuen Generation ...
  52. Vergiftung
    Die Vergiftung (als lateinisch-griechisches Kompositum auch die Intoxikation) ist ein pathophysiologischer Zustand, der als Folge der Einbringung von Toxinen ("Gift") in den Körper auftritt. Das Krankheitsbild wird eine ...
  53. "Keine Pillen vom Discounter."
    "Pillen vom Discounter - nein danke!" Das sagt die bekannte Fernsehärztin und Journalistin Dr. Marianne Koch. "Die Idee, dort zu einer Flasche Wein auch gleich Kopfschmerztabletten kaufen zu ...
  54. Cathin
    Cathin (auch Norpseudoephedrin) ist ein Nikethamid und gehört zu den Stimulantien. Der Wirkstoff wird unter anderem von Blättern des in Hochlagen ostafrikanischer Länder vorkommenden Kathstrauches gewonnen, teils auch ...
  55. Alkoholkonsum steigert Komplikationsrisiko bei Operationen
    Menschen, die täglich zwei bis drei Gläser Bier oder zwei Gläser Wein trinken, gehen das Risiko von Lungen-Komplikationen nach Operationen ein. Zu diesem Ergebnis sind Forscher der Charitè ...
  56. Psychose
    Der Begriff Psychose bezeichnet eine Gruppe schwerer psychischer Störungen, die mit einem zeitweiligen weitgehenden Verlust des Realitätsbezugs einhergehen. Auffällige Symptome sind oft Wahn und Halluzinationen. In den Klassifikationssystemen ...
  57. Hormon-Resistenz verstärkt Fettleibigkeit
    Übergewicht und Fettleibigkeit stören die Funktionsfähigkeit einer spezialisierten Gehirnregion, die das Hungergefühl steuert. Wie ein amerikanisches Forscherteam in der Zeitschrift "Cell Metabolism" berichtet, bewirkt ein Überschuss des Hormons ...
  58. Forscher entschlüsseln Cannabis-Wirkweise
    Wissenschaftler der Universität Heidelberg haben festgestellt, dass die schmerzlindernde und die unerwünschte Wirkung der im Cannabis enthaltenen Wirkstoffe Cannabinoide an verschiedenen Stellen im Nervensystem ausgelöst werden. Diese Erkenntnis ...
  59. Tabakologe
    Ein Tabakologe (frz. tabacologue, niederländisch tabakoloog) ist in Belgien ein lizensierter Dienstleister, der Menschen mit Nikotinsucht beim Entzug hilft. Oft haben Psychologen, aber auch Ärzte (besonders Lungenspezialisten) diese ...
  60. Uppers
    Uppers sind Drogen mit aufputschender Wirkung, also Substanzen, die die Müdigkeit vertreiben (wach machen). Während in der gängigen Literatur von Aufputschmitteln gesprochen wird, werden diese in der Drogenszene ...
  61. Umfrage: Viele Menschen befürworten ein absolutes Alkoholverbot am Steuer
    Am besten fährt, wer keinen Alkohol getrunken hat. Dieser Ansicht sind anscheinend viele Deutsche. Laut einer Umfrage der "Apotheken Umschau" sind 72,5 Prozent dafür, die Promille-Grenze beim Autofahren ...
  62. Sachsen und Bayern trinken am häufigsten Alkohol
    Nicht nur an Silvester gehört Alkohol für viele Menschen zum Alltag. 15 Prozent der Sachsen und 11 Prozent der Bayern trinken jeden Tag alkoholische Getränke. Im Bundesdurchschnitt konsumieren ...
  63. Über sechs Millionen Deutsche leiden unter COPD
    Etwa 15 bis 20 Mal in der Minute atmet ein Erwachsener ein und aus. Die meisten Menschen müssen sich darüber keine Gedanken machen. Doch über sechs Millionen Menschen ...
  64. Modafinil
    Modafinil (2-[(Diphenylmethyl)sulfinyl]acetamid ) ist der Wirkstoff des in Deutschland erhältlichen Medikaments Vigil®. Die internationalen Handelsnamen lauten: Provigil® (USA, Großbritannien und Italien), Alertec® (Kanada), Modavigil® (Australien und Neuseeland), Modasomil® ...
  65. Alkohol als Schlafmittel untauglich
    Ein Schlummertrunk oder gar Trinkgelage sorgt zwar für eine schnellere Bettruhe, stört jedoch den Schlaf grundsätzlich. Zu diesem Ergebnis kommt Irshaad Ebrahim, Ärztlicher Direktor des London Sleep Centre, ...
  66. Angstkreislauf bei Rauchstopp identifiziert
    Aufhörwillige Raucher werden vom eigenen Gehirn blockiert: Ein neuentdeckter Schaltkreis wirft Licht auf die Ängste, die während des Entzugs entstehen. Die Wissenschaftler der University of Massachusetts Medical School ...
  67. Experten fordern: Rauchen sollte bei Jugendlichen wie andere Drogen behandelt werden
    Heranwachsende sollten bei der Rauchentwöhnung so therapiert werden, wie dies bei der Behandlung von Drogen- oder Alkohol-Abhängigkeit der Fall ist. Das fordern Experten der University of Georgia in ...
  68. Pflanzliche Drogen
    Als pflanzliche Droge wird ein Präparat pflanzlichen Ursprungs bezeichnet. Die Pharmazie versteht unter Droge einen natürlichen Rohstoff, dem man per Extraktion wirksame Stoffe entziehen kann, die für Aromen oder ...
  69. Kinder nehmen zu viele Schmerzmittel
    Kinder nehmen zu viele Schmerzmittel, beklagt die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft. Eine mögliche paradoxe Folge ist ein durch die Medikamente erst hervorgerufener chronischer Dauerkopfschmerz, berichtet die "Apotheken Umschau". ...
  70. Immer mehr trinken und rauchen sich zu Tode
    Nach neueren Untersuchungen sind es mehr als 73.000 Menschen, die in Deutschland durch riskanten Alkoholkonsum alleine oder durch kombinierten Konsum von Alkohol und Tabak jährlich vorzeitig sterben. Direkt ...
  71. Droge (Pharmazie)
    Eine Droge ist ein Präparat pflanzlichen, tierischen oder mineralischen Ursprungs. Die Pharmazie versteht unter Droge einen natürlichen Rohstoff, dem man per Extraktion wirksame Stoffe entziehen kann, die für ...
  72. Mehr Kranke und Tote durch legale Drogen als durch illegale Drogen
    Die sogenannten legalen Drogen wie Alkohol, Tabak oder Medikamente verursachen weit mehr Krankheits- und Todesfälle in Deutschland als die illegalen Drogen. Wie das Statistische Bundesamt zum "Internationalen Tag ...
  73. Missbrauch bei Methadon
    Bei der Behandlung von Drogenabhängigen mit Ersatzstoffen wie Methadon gibt es offenbar große Probleme. Experten schätzen, dass in Nordrhein-Westfalen jeder zweite Methadon-Patient zusätzlich große Mengen anderer Drogen wie ...
  74. Antidepressiva schützen Männer stärker als Frauen vor Alkohol
    Wer an Depressionen leidet, greift häufiger zu Alkohol als Gesunde, berichtet die "Apotheken Umschau". Männern kann laut einer Studie des Suchtzentrums der amerikanisch-kanadischen Gesundheitsorganisation CAMH mit Antidepressiva gut ...
  75. Gespräch mit Apotheker erleichtert Rauchstopp
    "Ihr Arzt oder Apotheker kann Ihnen dabei helfen, das Rauchen aufzugeben" - so lautet einer der Warnhinweise auf Zigarettenpackungen. Jeder dritte Raucher versucht mindestens einmal im Jahr, mit ...
  76. Cannabis am Steuer: Führerscheinverlust droht
    Wer unter Einwirkung von Cannabis Auto fährt, muss mit dem Entzug der Fahrerlaubnis rechnen. Nur wenn der Fahrer ausdrücklich behauptet und überzeugend darlegt, dass er zum ersten Mal ...
  77. Rauch-Stopp nach dem Herzinfarkt gut für Gesunheit
    Überlebt ein Raucher einen Herzinfarkt, hat er es selbst in der Hand, seine Chancen auf noch möglichst viele Lebensjahre deutlich zu erhöhen. "Ein Rauch-Stopp halbiert das Risiko, einen ...
  78. K.-o.-Tropfen - Wirkung und Schutz
    Jedes Wochenende wird in Deutschland gefeiert, was das Zeug hält; nicht zuletzt beim Oktoberfest in München. Gerade für junge Leute gehören Bier, Wein und andere Drinks zu einer ...
  79. Immer mehr ältere Menschen trinken
    Alkoholmissbrauch bei älteren Menschen wird zunehmend zu einem umfassenden Problem. Eine Umfrage von Foundation66 hat ergeben, dass mehr als einer von acht Befragten - das sind immerhin 13 ...
  80. Kommentar zum Drogenbericht
    Das Positive zuerst: Einiges ist den letzten Jahren offenbar auch besser geworden, was den Verzehr von Rauschmitteln anbelangt: Der Konsum illegaler Drogen geht - vor allem bei jungen ...
  81. Immer mehr Freizeitsportler werden magersüchtig
    Leichter und schneller - diesen Irrweg schlagen immer mehr junge Menschen ein. Das Phänomen ist so häufig geworden, dass Wissenschaftler der Medizinischen Universität Graz (Österreich) die neue Krankheit ...
  82. Antidepressiva: nur bei schwerer Depression deutlicher Nutzen
    Ärzte müssen bei leichten und mittelschweren Depressionen umlernen. Medikamente, die Angst und Niedergeschlagenheit dämpfen und häufig verordnet werden, wirken nicht besser als Placebo. Nur bei schweren Krankheitsverläufen ist ...
  83. Legale Drogen
    Legale Drogen sind jene, deren Besitz, Konsum oder Handel in der Gesellschaft ab einem gesetzlich festgelegten Alter erlaubt sind. Darunter fallen unter anderem bestimmte rezeptfreie Medikamente, Alkohol, ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Medikamente - Texte
Suchformular

Themen

Mediensucht

Internetsucht, Fernsehsucht, Smartphonesucht: Betroffene verbringen täglich mehrere Stunden mit den bevorzugten Medien.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...