Benzodiazepine

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Benzodiazepine getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Benzodiazepine" auftreten:

Definition Benzodiazepine: Benzodiazepine sind bizyklische Verbindungen, bestehend aus einem Benzolring, verknüpft mit einen siebengliedrigen Ring, der zwei Stickstoffatome enthält.

Abhängigkeit Abhängigkeitspotential Absetzen Alkohol Alprazolam Antidepressiva Anxiolytikum Arzneistoff Benzodiazepinen Beruhigungsmittel BtMG Dauerbehandlung Depression Diazepam Dosierung Dosis Dosissteigerung Droge Entzugserscheinungen Enzym Flumazenil Flunitrazepam GABA Gedächtnisfunktion Gesundheitsschädigung Handelsname Hemmung Heroin Hypnotikum Indikation Konsum Lorazepam Medikament Medikamente Medikation Missbrauch Schlafstörungen Schläfrigkeit Schmerzmitteln Stillzeit Suchtrisiko Verschreibung Wechselwirkungen Wirksamkeit Wirkstoff
  1. Benzodiazepine
    Benzodiazepine sind bizyklische Verbindungen, bestehend aus einem Benzolring (Benzo-), verknüpft (annelliert) mit einen siebengliedrigen Ring, der zwei Stickstoffatome enthält (-diazepin). Die 1H-Benzo-1,4-diazepine finden in der Medizin Verwendung als ...
  2. Benzodiazepine
    Einige Vertreter der Benzodiazepine finden in der Medizin Verwendung als angstlösende, zentral muskelrelaxierende, sedierend und hypnotisch wirkende Arzneistoffe, sogenannte Tranquilizer. Manche Benzodiazepine zeigen auch antikonvulsive Eigenschaften und ...
  3. Schädlicher Gebrauch von Benzodiazepinen
    Als schädlicher Gebrauch von Benzodiazepinen (vor Einführung der ICD-10, der aktuellen Version des Diagnoseklassifikationssystems der Weltgesundheitsorganisation (WHO): Missbrauch von Benzodiazepinen) wird jener Konsum von angstlösend und sedierend wirkenden ...
  4. Substitutionstherapie Opioidabhängiger
    Eine Substitutionstherapie Opioidabhängiger (engl.: opioid maintenance treatment (OMT); umgangssprachlich auch: Drogensubstitution oder Drogenersatztherapie) ist eine Behandlung von Personen, die an einer Abhängigkeit von Opioiden ? meist Heroin ? ...
  5. Lormetazepam
    Lormetazepam ist ein Arzneistoff aus der Familie der Benzodiazepine. Wie alle Vertreter aus seiner Familie wirkt auch Lormetazepam als Anxiolytikum, Hypnotikum, Tranquilizer, Antikonvulsivum und Muskelrelaxans, es wird jedoch ...
  6. Alprazolam
    Alprazolam ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Benzodiazepine mit mittlerer Wirkungsdauer, der zur kurzzeitigen Behandlung von Angst- und Panikstörungen eingesetzt wird. Klinische Angaben Anwendungsgebiete ...
  7. Bromazepam
    Bromazepam ist ein Tranquilizer aus der Gruppe der rezeptpflichtigen Benzodiazepine, der sich durch besondere angstlösende Wirkung auszeichnet und in der Medizin zur Behandlung von akuten Angstzuständen, als Beruhigungsmittel ...
  8. AMK warnt: Drogenszene versorgt sich über Internetversand
    Drogenabhängige versorgen sich bei Internetversendern mit stark wirksamen Beruhigungsmitteln mit Suchtpotential. Dies betrifft aktuell den Wirkstoff Phenazepam, der zur Gruppe der Benzodiazepine gehört. In Deutschland sind alle Schlaf- ...
  9. Antidepressivum
    Antidepressiva (Thymoleptika) sind Medikamente, die hauptsächlich gegen Depressionen aber auch z.B. bei Zwangsstörungen und Panikattacken eingesetzt werden. Antidepressiva wirken stimmungsaufhellend (thymoleptisch) und können antriebssteigernd (thymeretisch)antriebsneutral oderantriebsdämpfend sowieberuhigend (sedierend) ...
  10. Missbrauch von Benzodiazepinen
    Der Missbrauch von Benzodiazepinen stellt eine besondere Form der Sucht dar. Diese Benzodiazepine, bekannt unter den verschiedensten Bezeichnungen, wie beispielsweise Tranquase®, Tranxilium® und allen voran Valium®, beziehungsweise andere ...
  11. Phenazepam
    Phenazepam ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Benzodiazepine. Phenazepam wurde in der Sowjetunion entwickelt und wird heute noch in Russland und angrenzenden Ländern produziert. Eingesetzt wird Phenazepam ...
  12. Clonazepam
    Clonazepam (Handelsname: Rivotril, Hersteller: Roche) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Benzodiazepine, der zur Behandlung von zerebralen Krampfanfällen eingesetzt wird (Antikonvulsivum). Es kann schon nach kurzer Anwendung ...
  13. Clobazam
    Clobazam (Handelsname Frisium®; Hersteller: Sanofi-Aventis) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Benzodiazepine, der in der Behandlung von Spannungs-, Erregungs- und Angstzuständen sowie als Antikonvulsivum eingesetzt wird. ...
  14. Heroin
    Das Heroin (griech. weibliches Kunstwort ηρωßνη ? vergleiche Heros ? ?der Held?, chemisch Diacetylmorphin) ist ein halbsynthetisches, stark analgetisches, suchterzeugendes Opioid.Die Geschichte des Konsums von betäubenden oder anregend-euphorisierenden ...
  15. 800.000 Deutsche nehmen Benzodiazepine
    Ängste, Schlafstörungen oder depressive Verstimmungen - damit haben viele Frauen zu kämpfen, gerade jetzt, in der Wirtschaftskrise. Neue Studien zeigen: Beim Arzt wird ihnen oft nicht geholfen, im ...
  16. Anxiolytikum
    Anxiolytikum bedeutet wörtlich Angstlöser. Synonym verwendet werden die Begriffe Ataraktikum (?Beruhigungsmittel?) oder minor tranquilizer (engl. für ?schwaches Beruhigungsmittel?). Es beschreibt Medikamente, die Ängste verringern. Die meisten der gegenwärtig ...
  17. 1,8 Mio. Deutsche sind Medikamentensüchtig
    In Deutschland sind mindestens 1,8 Mio. Menschen Medikamenten-süchtig. Meistens sind die Betroffenen von Schlaf- oder Beruhigungsmitteln abhängig, teilte die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) am 26. März 2003 mit. Aber auch therapeutisch ...
  18. Suchtstoffkontrollrat
    Der Internationale Suchtstoffkontrollrat (INCB) in Wien wurde 1968 aufgrund des Einheitsabkommen über die Betäubungsmittel von 1961 gegründet. Er überwacht die Einhaltung der internationalen UNO-Drogenkontrollverträge über den Anbau, die ...
  19. K.-o.-Tropfen
    K.-o.-Tropfen sind Schlafmittel, die man Personen unbemerkt in ihre Nahrung mischen kann. Das Opfer wird nach dem Trinken oder Essen betäubt oder willenlos und kann daraufhin zum Opfer ...
  20. Totalentzug
    Ein Totalentzug, auch kalter Entzug, bezeichnet eine Methode des Drogenentzugs, bei der die Droge abrupt abgesetzt wird, statt z. B. graduell oder mit Medikamentenhilfe zu entziehen. Er kann ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Benzodiazepine - Texte
Suchformular

Themen

Mediensucht

Internetsucht, Fernsehsucht, Smartphonesucht: Betroffene verbringen täglich mehrere Stunden mit den bevorzugten Medien.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...