Wirksamkeit

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Wirksamkeit getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Wirksamkeit" auftreten:

Definition Wirksamkeit: Wirksamkeit bedeutet: - Die Gesundheit wird positiv beeinflusst, siehe medizinische Wirksamkeit.

Abhängigkeit Absetzen Alkohol Antidepressiva Apotheken Benzodiazepine Betäubungsmittelgesetz Cannabis Depression Dosen Dosierung Dosis Drogen Erbrechen Fälscher Heroin Herzschlag Johanniskraut Kater Katerfrühstück Konsum Konsumenten Medical Medikament Medikamente Missbrauch Noradrenalin Opioid Pilze Prävention Psilocybin Psychoaktive Rauchen Rezeptoren Rollmops Serotonin Stadium Studienteilnehmer Suchtfragen THC Umschau Verhaltenstherapie Vitamin Wechselwirkungen Wirkstoff
  1. Substitutionstherapie Opioidabhängiger
    Eine Substitutionstherapie Opioidabhängiger (engl.: opioid maintenance treatment (OMT); umgangssprachlich auch: Drogensubstitution oder Drogenersatztherapie) ist eine Behandlung von Personen, die an einer Abhängigkeit von Opioiden ? meist Heroin ? ...
  2. Echtes Johanniskraut
    Das Echte Johanniskraut (Hypericum perforatum), auch Tüpfel-Johanniskraut genannt, ist eine Pflanze aus der Familie der Johanniskrautgewächse (Hypericaceae). In Deutschland unterscheidet man 4 Varietäten: Schmalblättriges Tüpfel-Johanniskraut (var. angustifolium), Breitblättriges ...
  3. Melatonin
    Melatonin ist ein Hormon, das von den Pinealozyten in der Zirbeldrüse (Epiphyse) ? einem Teil des Zwischenhirns ? aus Serotonin produziert wird und den Tag-Nacht-Rhythmus des menschlichen Körpers ...
  4. Antidepressivum
    Antidepressiva (Thymoleptika) sind Medikamente, die hauptsächlich gegen Depressionen aber auch z.B. bei Zwangsstörungen und Panikattacken eingesetzt werden. Antidepressiva wirken stimmungsaufhellend (thymoleptisch) und können antriebssteigernd (thymeretisch)antriebsneutral oderantriebsdämpfend sowieberuhigend (sedierend) ...
  5. Alprazolam
    Alprazolam ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Benzodiazepine mit mittlerer Wirkungsdauer, der zur kurzzeitigen Behandlung von Angst- und Panikstörungen eingesetzt wird. Klinische Angaben Anwendungsgebiete ...
  6. Fentanyl
    Fentanyl ist ein synthetisches Opioid, das als starkes Schmerzmittel vor allem in der Anästhesie (bei Narkosen) sowie in der Krebs-Therapie angewandt wird. Fentanyl fällt in Deutschland unter das ...
  7. Cannabis als Medizin
    Die medizinische Verwendung der Cannabis-Pflanze ist mindestens 4500 Jahre alt. Die alten Chinesen nutzen Hanf u. a. gegen Malaria, Rheuma und bei Entzündungen. Der Leibarzt des römischen Kaisers ...
  8. Dextromethorphan
    Dextromethorphan ((+)-3-methoxy-17-methyl-(9α,13α,14α)-morphinan) ist ein dem Morphin und Codein verwandter Hustenblocker (Antitussivum). ChemieDextromethorphan ist ein synthetisches Opiat. Es ist das rechtsdrehende Enantiomer des Racemethorphans und somit das Spiegelbild des ...
  9. Mehrheit der Deutschen hält Schockbilder auf Tabakwaren für unwirksam
    Während aktuell die US-Regierung das Gerichtsurteil des amerikanischen Bundesgerichtshofs gegen Bildwarnhinweise akzeptiert hat, wird die geplante Verschärfung der EU-Tabak-Produkt-Richtlinie in Deutschland weiter diskutiert. So äußerte sich kürzlich auch ...
  10. Yohimbe
    Yohimbe ist eine aus Westafrika stammende Baumrinde. Der u. a. darin enthaltene psychoaktive Wirkstoff Yohimbin hat ab 8 mg stark aphrodisierende Wirkung auf beiderlei Geschlecht. Bei männlichen Konsumenten kommt ...
  11. Gläserne Schule
    Gläserne Schule ist eine Bezeichnung für eine gezielte Suchtprävention, die im Lebensraum Schule ansetzt, um Heranwachsende frühzeitig gegen die Gefahren des Suchtmittelkonsums zu wappnen. Sie besteht aus zwei ...
  12. Evaluation in der Drogenprävention
    Evaluationen in der Sucht-und Drogenprävention haben die Aufgabe, die Wirksamkeit einer Interventionsmaßnahme, eines Präventionskonzeptes- oder Projektes mit den Mitteln der empirischen Forschung zu überprüfen. Hierbei können einerseits die ...
  13. Beruhigungsmittel
    In Deutschland sind etwa 50.000 Arzneimittel im Handel. Rund fünf bis sechs Prozent aller verordneten Medikamente besitzen ein Suchtpotenzial, welches in  vielen Fällen eine lange Zeit unterschätzt wurde. ...
  14. Arzneimittel mit Cannabis-Wirkstoff dürfen zugelassen werden
    Ab sofort können in Deutschland Medikamente auf Cannabis-Basis - sofern sie eine Zulassung erhalten - nicht nur verschrieben werden, sondern die Krankenkassen erstatten in der Regel auch die ...
  15. Methylendioxypyrovaleron
    Methylendioxypyrovaleron (MDPV) ist eine psychotrope Substanz, die als Noradrenalin-Dopamin-Wiederaufnahmehemmer wirkt. MDPV wird eine Potenz nachgesagt, die viermal stärker sein soll als Methylphenidat (Handelsname Ritalin). MDPV wird seit ca. ...
  16. Unterschiede im Gehirnaufbau machen leichter süchtig
    Physische Unterschiede im Gehirn können die Wahrscheinlichkeit eines Drogenkonsums erhöhen. Wissenschaftler der University of Cambridge wiesen in Versuchen mit Ratten nach, dass Abweichungen in der Gehirnstruktur der Tiere ...
  17. Krebs: Psychoaktive Pilze verringern Angst
    Psilocybin, der aktive Bestandteil von psychoaktiven Pilzen, kann Angstgefühle bei Krebspatienten verringern und ihre Stimmung verbessern. Das hat ein Forscherteam vom Harbor-UCLA Medical Center nachgewiesen. Die Teilnehmer an ...
  18. Tabaklobby hat weiter enormen Einfluss
    Die Tabakindustrie lenkt weiter mit hohem Geschick Gesellschaft und Politik, so sehr auch die negativen Folgen des Rauchens im allgemeinen Bewusstsein verankert sind. Im "American Journal of Public ...
  19. Vereinte Nationen warnen vor gefälschten Medikamenten
    Gefälschte verschreibungspflichtige Medikamente überschwemmen Entwicklungsländer mit fallweise tödlichen Folgen. Eine Studie des International Narcotics Control Board (INCB) hat ergeben, dass bis zu 50 Prozent der auf dem Markt ...
  20. Kater
    Als Kater (auch engl. Hangover, medizinisch (griech.) Veisalgia) bezeichnet die deutsche Umgangssprache die Beeinträchtigung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit eines Menschen, der am Vortag zu viel Alkohol getrunken ...
  21. Erfolge der Verhaltenstherapie gegen zwanghafte Kaufsucht
    Gegen zwanghafte Kaufsucht kann eine verhaltenstherapeutische Behandlung helfen, berichtet die "Apotheken Umschau". Erlanger Wissenschaftler um die Psychologin Dr. Astrid Müller haben die Wirksamkeit einer Gruppentherapie in einer Studie ...
  22. Katerfrühstück
    Ein Katerfrühstück ist ein Frühstück, welches die Beschwerden nach übermäßigem Alkoholkonsum am Vorabend lindern soll. Es besteht aus vermehrter Flüssigkeitszufuhr sowie eiweiß- und fettreicher Kost, insbesondere Fisch, Saurem ...
  23. Körpereigener Cannabis schützt Nervenzellen
    Ein Forscherteam um Vicenzo Di Marzo vom Institut für Biomolekulare Chemie des Italienischen Forschungsrats hat nachgewiesen, dass vom Körper selbst produzierte Cannabis-ähnlichen Substanzen, so genannte Endocannabinoide, Nervenzellen vor Schäden ...
  24. Ekelgefühle spielen bei Anorexie eine Rolle
    Patientinnen, die unter Ess-Brech-Sucht (Bulimia nervosa) leiden, scheinen mit Fress-Attacken und Erbrechen ihre Emotionen auslöschen zu wollen. Darauf deuten Untersuchungen von Forschern am St. George's Hospital in London ...
  25. Rotwein und Schokolade verlangsamen angeblich Alzheimer
    Die in Weintrauben sowie in Rotwein und dunkler Schokolade enthaltene Chemikalie Resveratrol verlangsamt das Fortschreiten von Alzheimer. Zu diesem Schluss kommt eine Studie des Georgetown University Medical Centre. ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Wirksamkeit - Texte
Suchformular

Themen

Drogen

Drogen sind Substanzen, welche die natürlichen Abläufe des Körpers beeinflussen. Es kann zur Abhängigkeit kommen.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...