Prävention

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Prävention getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Prävention" auftreten:

Abhängigkeit Alkohol Alkoholika Alkoholkonsum Alkoholmissbrauch Alkoholprävention BZgA Bundeszentrale Bätzing Cannabis DHS Droge Drogen Drogenbeauftragte Drogenkonsum Drogenpolitik Drogenprävention Dyckmans Ecstasy Heroin Internetabhängigkeit Jugendschutz Konsum Konsumenten Krebsforschungszentrum Krebsprävention Mechthild Polizei Präventionsmaßnahmen Rauchen Raucher Rauchern Rauchverbot Spielsucht Sucht Suchtbericht Suchtfragen Suchtmittel Suchtpolitik Suchtprävention Tabak Tabakkonsum Tabakprävention Zigarette Zigaretten
  1. Drogenkriminalität
    Der Begriff Drogenkriminalität ist im europäischen Raum nicht genau definiert. Der EU-Drogenaktionsplan (2005-2008) sieht vor, dass in der Europäischen Union, im Rahmen der Intensivierung der Arbeiten zur Verhinderung ...
  2. Drogen- und Suchtbericht 2015 erschienen
    Am 21. Mai hat die Drogenbeauftragte der Bundesregierung den Drogen- und Suchtbericht 2015 vorgestellt. Der Bericht stellt die aktuellen Daten und Fakten sowie die Entwicklungen der ...
  3. Guttempler
    Die Guttempler sind eine internationale Organisation, die sich für Enthaltsamkeit, d. h. Freiheit von Alkohol und bewusstseinsverändernden Drogen, sowie für Brüderlichkeit und Frieden einsetzt. Ihr derzeitiger Name lautet offiziell ...
  4. Drogenprävention
    Als Drogenkonsumprävention bezeichnet man Maßnahmen zur Verhinderung des Konsums legaler (Alkohol, Nikotin) und illegaler Drogen. Dabei geht es in erster Linie um Aufklärung, zum Beispiel an Schulen durch ...
  5. Alkoholkrankheit: Mediziner fordern Maßnahmen
    In Österreich gelten 340.000 Personen als alkoholkrank und weitere 760.000 konsumieren regelmäßig gesundheitsgefährdende Mengen an Alkohol. Der Verein "Alkohol ohne Schatten" will dagegen ankämpfen und fordert mehr Maßnahmen, ...
  6. Suchtbericht: Erneut weniger Drogentote
    Anlässlich der heutigen Vorstellung des Drogen- und Suchtberichts erklärt die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing: "Die Eindämmung des Drogen- und Suchtproblems bleibt eine der wichtigsten politischen und gesellschaftlichen ...
  7. Gläserne Schule
    Gläserne Schule ist eine Bezeichnung für eine gezielte Suchtprävention, die im Lebensraum Schule ansetzt, um Heranwachsende frühzeitig gegen die Gefahren des Suchtmittelkonsums zu wappnen. Sie besteht aus zwei ...
  8. Cannabis Social Club
    Ein Cannabis Social Club ist ein im Jahr 2005 von der paneuropäischen Organisation ENCOD vorgeschlagenes Modellprojekt, um eine legale Anbau- und Vertriebsmöglichkeit von Cannabis als Rauschmittel an volljährige ...
  9. Erziehung und Freunde fördern Suchtprävention
    Der Konsum von Zigaretten, Alkohol und illegalen Drogen beginnt meist bereits in der Jugendzeit. In diesem Lebensalter sowie in den Jahren davor muss Prävention ansetzen, um Sucht frühzeitig ...
  10. Frühe Prävention ist wichtig
    Der Plan von NRW-Innenminister Ralf Jäger, schon Neunjährige bei Bedarf intensivpädagogisch betreuen zu lassen, mutet radikal an. Ist es richtig, Kinder schon in diesem frühen Alter in ein ...
  11. Discounfall
    Ein Discounfall ist die umgangssprachliche Bezeichnung für einen Unfall mit Sach- oder Personenschaden, der sich meistens in den frühen Morgenstunden der Wochenend-Nächte ereignet. Die Ursachen für Discounfälle können ...
  12. Sportwettenanbieter verstärkt Engagement zur Spielsuchtprävention
    Deutschlands größter privater Sportwettenanbieter betandwin verstärkt sein Programm zur Spielsuchtprävention. Noch im Frühjahr diesen Jahres ruft das Unternehmen einen Stakeholder-Dialog ins Leben, der eine intensive Zusammenarbeit von Experten ...
  13. Selbstbewusste Jugendliche werden keine Koma-Säufer
    "Koma-Saufen", alkoholisierte Tampons oder Alkopops - in den Medien häufen sich Schlagzeilen über berauschte Jugendliche. "Deutschland steht international über dem Durchschnitt, wenn es um die Menge und den ...
  14. Essstörung in der Jugend: Nicht als "Phase" abtun
    Schädliches Ernährungsverhalten ist bei Jugendlichen nicht nur Ausdruck einer Phase, die wieder vorbeigeht. Pubertierende mit Essstörungen nehmen ungesunde Essensgewohnheiten oft ins junge Erwachsenenalter und darüber hinaus mit, berichten ...
  15. Falsche Klischees über die Realität Suchtkranker
    Die Lebensrealität jener Randgruppen, die sich an öffentlichen Plätzen aufhalten und Suchtmittel konsumieren, ist den meisten Menschen unbekannt. Zu diesem Schluss kommen Berner Forscher, die die einschlägige Szene ...
  16. Drogensituation in Deutschland: viel Schatten, wenig Licht
    Die im letzten Jahr wieder gestiegene Zahl der Drogentoten ist längst nicht die einzige schlechte Nachricht, die Suchtexperten derzeit verkünden müssen. Denn häufig wird übersehen, dass durch Alkohol- ...
  17. Onlinesucht verursacht ernsthafte mentale Störung
    Onlinesucht wird in Australien schon bald als ernsthafte mentale Störung eingestuft. Die Diagnose wird neben der Abhängigkeit von PCs, Tablets und Smartphones auch die Computerspielsucht beinhalten. Experten der ...
  18. Evaluation in der Drogenprävention
    Evaluationen in der Sucht-und Drogenprävention haben die Aufgabe, die Wirksamkeit einer Interventionsmaßnahme, eines Präventionskonzeptes- oder Projektes mit den Mitteln der empirischen Forschung zu überprüfen. Hierbei können einerseits die ...
  19. Jugend zunehmend in Öffentlichkeit alkoholisiert
    Jugendliche in Europa trinken zwar nicht mehr Alkohol als in vergangenen Zeiten, beginnen jedoch schon früher damit und tun dies verstärkt in der Öffentlichkeit. Zu diesem Schluss kommt ...
  20. Jahresbericht 2014 der EU-Drogenbeobachtungsstelle vorgestellt
    Heute hat die EU Drogenbeobachtungsstelle (EBDD) in Lissabon ihren Jahresbericht vorgestellt, der einen Überblick über die Situation in der Europäischen Union gibt. Viele der beschriebenen Veränderungen des Drogenkonsums ...
  21. Rauchverbot: Sport und Kaugummi statt Zigarette?
    Das Rauchverbot beginnt in Deutschland langsam seine Wirkung zu zeigen, die Zigarette verschwindet Stück für Stück von öffentlichen Plätzen. Kneipen, Diskotheken und Restaurants sollen qualmfrei werden. Die Gesellschaft ...
  22. Weltdrogentag: Alkohol und Tabak auf den ersten Plätzen
    Alle reden von Crystal. Medien, Politiker und Praktiker der Suchthilfe. Es ist die aktuell gefährlichste synthetische Droge. Sie ist überall verfügbar, vor allem in Sachsen und in Bayern. ...
  23. "Besteuert Drogen, statt ihren Konsum zu bestrafen!"
    "Die Bestrafung des Drogenkonsums ist sinnlos!" Mit diesem Appell im Magazin GEO schaltet sich François van der Linde, langjähriger Drogenberater der Schweizer Regierung, in die Diskussion über den ...
  24. Kommentar zur Online-Sucht: Grenzen setzen
    Es ist ja gut gemeint, wenn die Drogenbeauftragte Dyckmans strengere Altersbeschränkungen bei suchtgefährdenden PC-Spielen will. Damit wird sie aber die Computer- und Internetabhängigkeit kaum bekämpfen können. Wer ein ...
  25. Internetsucht: Drogenbeauftragte möchte Prävention und Behandlung stärken
    Etwa 560.000 der 14- bis 64-Jährigen in Deutschland sind internetabhängig und 2,5 Mio. von ihnen nutzen das Internet auf problematische Weise. Dies besagt die erste bundesweit repräsentative Studie ...
  26. Rauchstopp für Mädchen am schwersten
    Wie gut man es schafft, von der Zigarette wegzukommen, hängt stark vom Alter und Geschlecht ab. Ältere schaffen den Ausstieg leichter als Junge, und Männer scheinen erfolgreicher zu ...
  27. Neue Wege - Kommentar zum Suchtbericht 2011
    Der diesjährige Suchtbericht zeigt eine erfreuliche Tendenz. Jugendliche greifen insgesamt immer seltener zur Flasche, zur Zigarette oder zum Joint. Grund zur Entwarnung ist dies allerdings nicht. Denn gleichzeitig ...
  28. Be Smart Don’t Start
    Be Smart Don’t Start ist ein Wettbewerb der Europäischen Union gegen das Rauchen, der gleichzeitig in 19 Ländern durchgeführt wird und Schüler zwischen 11 und 14 Jahren motivieren ...
  29. Fettsucht: Indiens Wirtschaftswachstum in Gefahr
    Wissenschaftler warnen vor einer Epidemie chronischer Krankheiten.Indiens anhaltendes Wirtschaftswachstum ist in Gefahr, wenn nicht schnell Maßnahmen zur Verbesserung des Gesundheitszustandes der rasch wachsenden Bevölkerung ergriffen werden. Wissenschaftler des ...
  30. Cannabis-Clubs: "Aufklärung und Prävention statt Legalisierung"
    "Aufklärung und Drogenprävention statt Freigabe von Cannabis", forderte Bundesärztekammer-Präsident Dr. Frank Ulrich Montgomery. Der Antrag der Linken im Gesundheitsausschuss des Bundestages, den Anbau und den Konsum über sogenannte ...
  31. NRW will die "Eigenbedarfsgrenze" bei Drogen wieder erhöhen
    NRW setzt im Kampf gegen illegale Drogen künftig verstärkt auf Prävention und erlaubt künftig in höheren Mengen den straffreien Besitz von Haschisch oder Marihuana. Noch in diesem Jahr ...
  32. Deutsche Gesellschaft für Suchtpsychologie
    Die Deutsche Gesellschaft für Suchtpsychologie e.V. (dg sps) mit Sitz in Köln wurde im Jahr 2000 gegründet. Präsident der Gesellschaft ist seit Oktober 2006 Michael Klein. Aufgaben ...
  33. Bundesregierung erwägt Alkohol-Werbeverbot
    Sollte sich die Bundesregierung tatsächlich im Herbst zu einem Werbeverbot für Bier und andere Alkoholika durchringen, wird das vor allem ein herber Schlag werden für die vielen kleinen ...
  34. Drug-Checking
    Unter Drogenprüfung oder Drug-Checking (auch: Drugchecking, Pill Testing) versteht man die chemische Analyse von zumeist auf dem Schwarzmarkt gehandelten psychotropen Substanzen, um potentielle Konsumenten vor besonders gesundheitsschädlichen Präparaten ...
  35. Steigendes Alkoholrisiko bei jungen Frauen und Arbeitslosen
    Die Kaufmännische Krankenkasse schlägt Alarm. Um über 75 Prozent gestiegen ist die Behandlungsrate bei Alkoholproblemen in der Altersgruppe der 15- bis unter 20-jährigen weiblichen Versicherten zwischen 2000 und ...
  36. Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen
    Am 26. November 1947 wurde die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. (DHS), damals unter der Bezeichnung Hauptarbeitsgemeinschaft zur Abwehr der Suchtgefahren (HAG), begründet. 2002 erfolgt die Umbenennung in ...
  37. Glücksspielsucht besser vorbeugen
    Deutscher Lotto- und Totoblock und Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unterzeichnen Kooperation zur SpielsuchtpräventionDer Deutsche Lotto- und Totoblock (DLTB) intensiviert seine Maßnahmen zu Spielsuchtprävention und Spielerschutz. Mit der Bundeszentrale ...
  38. Kommentar zum Drogenmissbrauch
    Immer mehr Jugendliche probieren immer häufiger legale und illegale Drogen. Eine fatale Entwicklung. Alkohol, Zigaretten, Kokain, Heroin, Ecstasy und andere Rauschmittel hinterlassen ihre Spuren, die oft erst in ...
  39. "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten" gegen Drogen
    Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt und die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Sabine Bätzing unterstützen die RTL-Soap "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" in ihrem Kampf gegen Drogenkonsum. Deutschlands erfolgreichste Daily Soap "Gute Zeiten, ...
  40. Kommentar: Rauchen soll teurer werden
    Es ist absehbar, dass Deutschlands Raucher sich weiter warm anziehen müssen. Nach dem (löchrigen) Rauchverbot in Kneipen und öffentlichen Gebäuden setzt die Bundesregierung ihren Feldzug gegen das Qualmen ...
  41. Kommentar zum Kampf gegen Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen
    Es ist auf beiden Seiten des Rheins dieselbe alarmierende Entwicklung: Immer mehr Jugendliche lassen sich systematisch volllaufen. Viele werden mit Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht; manche kommen beim Komasaufen ...
  42. Kommentar: Drogen nicht verharmlosen
    Zurückdrehen ist schon jetzt ein markantes Merkmal der neuen Landesregierung: was Schwarz-Gelb geändert hat, bringt Rot-Grün wieder auf den alten Stand. Nun stellt auch der Justizminister im Kampf ...
  43. Der Traum vom schnellen Geld - Risiko Glücksspielsucht
    Der Traum vom schnellen Geld ist für viele Menschen in Deutschland attraktiv, wie die Repräsentativbefragung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) zum Glücksspielverhalten zeigt. 55 Prozent der bundesweiten ...
  44. Öffentliches Rauchverbot erfolgreicher als erwartet
    Das Rauchverbot im öffentlichen Bereich hatte größere Auswirkungen auf die Prävention von Herzanfällen als je erwartet. Die Zahl der Herzanfälle wurde durch diese Maßnahmen in Europa und Nordamerika ...
  45. Kommentar zu Jugend und Alkohol
    Gewiss, die Zahlen zum Alkoholmissbrauch unter Kindern und Jugendlichen sind dramatisch. Lösungen aber allein im Umfeld der Betroffenen zu suchen greift zu kurz. Alkoholmissbrauch ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, ...
  46. Mechthild Dyckmans zur Drogenbeauftragten der Bundesregierung ernannt
    Der Bundesminister für Gesundheit Dr. Philipp Rösler hat am 19. November 2009 die Bundestagsabgeordnete Mechthild Dyckmans (FDP) zur Drogenbeauftragen der Bundesregierung ernannt.Als Beauftragte der Bundesregierung für Drogenfragen wird ...
  47. Kommentar zu Kriminalität und Drogen
    Acht Prozent weniger Drogentote, ein Rückgang bei den erstmals auffälligen Konsumenten: Auf den ersten Blick scheint die Rauschgiftstatistik jene gute Nachricht zu sein, von der Mechthild Dyckmans gestern ...
  48. Drogenstatistik - Keine Konzepte
    Weniger Drogentote, weniger erstauffällige Konsumenten. Das sind zwei gute Momentaufnahmen aus der Rauschgiftstatistik - mehr aber auch nicht. Wie die Bundesdrogenbeauftragte Mechthild Dyckmans daran ablesen will, dass die ...
  49. Die Drogenbeauftragte zum Tabak
    Die Drogenbeauftragte Mechthild Dyckmans will keine höhere Tabaksteuer, kein Rauchverbot im Auto für Eltern und schwarz-gelbe Landesregierungen nicht kritisieren, wenn sie im Nichtraucherschutz vergleichsweise wenig tun. Wozu ist ...
  50. Gespräch mit Apotheker erleichtert Rauchstopp
    "Ihr Arzt oder Apotheker kann Ihnen dabei helfen, das Rauchen aufzugeben" - so lautet einer der Warnhinweise auf Zigarettenpackungen. Jeder dritte Raucher versucht mindestens einmal im Jahr, mit ...
  51. Opioide: Sexuelle Orientierung als Risiko
    Frauen und Männer, die ihre sexuelle Orientierung als lesbisch, homosexuell oder bisexuell leben, neigen laut einer Studie unter der Leitung der NYU School of Medicine eher zu einem ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Prävention - Texte
Suchformular

Themen

Ecstasy

Ecstasy ist eine beliebte Partydroge. Von den illegalen Drogen hat sie sich weltweit am schnellsten verbreitet.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...