Halluzinationen

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Halluzinationen getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Halluzinationen" auftreten:

Definition Halluzinationen: Unter Halluzination versteht man eine Wahrnehmung eines Sinnesgebietes, ohne dass eine Reizgrundlage vorliegt.

Alkohol Aphrodisiakum Blüte Brugmansia Cannabis Datura Delirium Depression Dosierung Dosis Droge Drogen Ecstasy Erbrechen Erkrankte Halluzinogen Inhaltsstoffe Ketamin Konsum Konsumenten LSD MDMA Medikament Medikamente Medizin Nebenwirkung Neuroleptika PCP Phencyclidin Pilze Psilocybin Psychose Rausch Rauschmittel Rauschzustände Samen Schizophrenie Schlaflosigkeit Scopolamin Serotonin Stecklinge Stimulanzien Symptom Vergiftungen Wahnvorstellungen
  1. Psychose
    Der Begriff Psychose bezeichnet eine Gruppe schwerer psychischer Störungen, die mit einem zeitweiligen weitgehenden Verlust des Realitätsbezugs einhergehen. Auffällige Symptome sind oft Wahn und Halluzinationen. In den Klassifikationssystemen ...
  2. Schizophrenie
    Schizophrenie (v. griech. σχίζειν "abspalten"und φρήν ?Zwerchfell, Seele?) ist eine Sammelbezeichnung für eine ganze Reihe von psychischen Krankheiten. Sie wird den Psychosen zugeordnet. Man spricht daher auch von ...
  3. Salvia divinorum
    Salvia divinorum wird auch Wahrsagesalbei, Zaubersalbei, Aztekensalbei, Hojas de la Pastora (spanisch "Blätter der Schäferin"), Hierba de la Virgen (spanisch "Kraut der Jungfrau"), Ska Maria Pastora (spanisch "Blätter ...
  4. Engelstrompeten
    Die Engelstrompeten (Brugmansia) sind eine Gattung von aus Südamerika stammenden Pflanzen. Sie sind sehr giftig. Die frühere Geschichte der Engelstrompete liegt, genauso wie ihr Ahnenstamm, bislang im Dunkeln. ...
  5. PCP
    Phencyclidin (1-(1-Phenylcyclohexyl)-piperidin), in der Drogenszene auch als PCP, Angel dust (Engelsstaub), Shantalya oder Peace Pill bekannt, ist ein missbräuchlich als Partydroge genutztes Dissoziativum. Es wurde von der Firma ...
  6. 2C-B
    Das Kürzel 2C-B entstammt einer informellen Nomenklatur und steht für die chemische Substanz 4-Brom-2,5-dimethoxyphenylethylamin. Es gehört strukturell zur Gruppe der Phenylethylamine und ist auch bekannt unter den Namen ...
  7. Rausch
    Rausch bezeichnet einen Zustand veränderter Wahrnehmung, der als angenehm oder als unangenehm erlebt werden kann: Er kann sich in einer Beeinträchtigung oder Verfälschung der Wahrnehmung ausdrücken, im Extrem ...
  8. Kaffee kann Halluzinationen auslösen
    Ab fünf Tassen Kaffee pro Tag steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man Halluzinationen entwickelt - vorausgesetzt, man hat eine derartige Neigung. Das berichten australische Forscher in der Zeitschrift "Personality ...
  9. Cannabis als Medizin
    Die medizinische Verwendung der Cannabis-Pflanze ist mindestens 4500 Jahre alt. Die alten Chinesen nutzen Hanf u. a. gegen Malaria, Rheuma und bei Entzündungen. Der Leibarzt des römischen Kaisers ...
  10. Manie
    Eine Manie (v. griech.: μανία manía = die Raserei) ist eine psychische Krankheit. Sie gehört, wie die Depression, zu den affektiven Störungen (auch affektive Psychosen genannt) und verläuft ...
  11. LA-111
    LA-111, LSA, D-Lysergsäure-Amid, Lysergsäure-Amid oder Ergin ist ein dem LSD verwandter Stoff aus der Gruppe der Mutterkornalkaloide. LSA kann als Grundstoff für Synthese von LSD-25 dienen. Alleine entfaltet ...
  12. Ketamin
    Ketamin ((RS)-2-(2-Chlorphenyl)-2-(methylamino)cyclohexanon) ist ein Arzneimittel, das in der Human- und Tiermedizin zur Narkose und zur Behandlung des Status asthmatikus eingesetzt wird. Ketamin nimmt durch die Auslösung einer sogenannten ...
  13. Stechapfel
    Der Stechapfel (Datura) ist eine Gattung der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) und besteht weltweit aus rund 20 Arten, die allesammt stark giftig sind. Der Weiße Stechapfel, bzw. Gemeine ...
  14. Distickstoffmonoxid
    Ein bekannter Trivialname für Distickstoffoxid, zur Unterscheidung von anderen Stickoxiden auch Distickstoffmonoxid genannt, ist Lachgas. Die chemische Summenformel für das farblose Gas ist N2O. In älterer Literatur wird ...
  15. Candyflip
    Candyflip (LSD und Ecstasy) ist eine Kombination aus den beiden illegalen Drogen LSD und Ecstasy. Wirkung Die Kombination der beiden Stoffe kann zu starken Wahrnehmungsveränderungen mit ...
  16. Kommentar zum Spice-Verbot
    Das wurde auch Zeit. Das Verbot war längst überfällig. Viel zu lange schon geht das die Gesundheit gefährdende und abhängig machende »Spice« über die Ladentheke. Kinder und Jugendliche ...
  17. Kommentar: Kritik an Erkältungsmitteln
    Husten, Schnupfen, Heiserkeit - mit einem Erkältungssaft ist das Problem beseitigt? Schön wär's. Ob Saft oder Pille, die als Wundermittel gepriesenen Helfer sind nicht ohne. Immer wieder stoßen ...
  18. LSD gegen Kopfschmerzen
    Ein Wissenschaftsteam um Andrew Sewell und John Halpern vom Alcohol and Drug Abuse Research Center am McLean-Krankenhaus im US-amerikanischen Belmont hat entdeckt, dass LSD und Psilocybin, der Wirkstoff in ...
  19. Junge Kiffer landen öfter im Krankenhaus
    In Baden-Württemberg sind in den letzten Jahren zunehmend junge Menschen auf Grund von Cannabiskonsum zur Entgiftung ins Krankenhaus eingewiesen worden. Innerhalb von fünf Jahren hat sich die Zahl ...
  20. Cannabis erhöht Risiko einer Psychose
    Cannabis-Konsumenten erkranken um 40 Prozent wahrscheinlicher an einer psychotischen Erkrankung wie Schizophrenie als Menschen, die kein Haschisch konsumieren. Wissenschaftler der University of Bristol schreiben in The Lancet, dass ...
  21. Bewusstseinsverändernde Droge
    Unter bewusstseinsverändernden Drogen versteht man Drogen, die optische oder/und auch akustische Halluzinationen hervorrufen, also die Sinneswahrnehmung verändern. Die Umgebung wird in anderen Farben und Formen wahrgenommen. Klänge verändern ...
  22. Albert Hofmann
    Albert Hofmann (* 11. Januar 1906 in Baden, Aargau) ist Schweizer Chemiker und Entdecker des LSDs. Albert Hofmann wuchs auf als Ältester von vier Geschwistern, der Vater war ...
  23. LSD
    LSD heißt eigentlich Lysergsäurediethylamid und ist eines der stärksten bekannten Halluzinogene. Hergestellt wurde es erstmals im Jahr 1938 von Albert Hoffmann, der ein Kreislaufstimulans entwickeln wollte. Erst fünf ...
  24. Opium
    Opium ist der durch Anritzen gewonnene getrocknete Milchsaft unreifer, ausgewachsener Samenkapseln des zu den Mohngewächsen  gehörenden Schlafmohns. Im Verlauf des Trocknungsprozesses entsteht aus dem Milchsaft durch Oxidation eine ...
  25. Lachgas
    Distickstoffmonoxid ist ein farbloses Gas. Lachgas ist der bekannte Trivialname für Distickstoffoxid, welches zur Unterscheidung von anderen Stickoxiden auch Distickstoffmonoxid genannt wird. In der Drogenszene findet Lachgas wegen ...
  26. Muskatnuss
    In den üblicherweise als Gewürz genutzten Mengen ruft die Nuss keine erkennbaren Rauschwirkungen hervor; hierfür sind wesentlich höhere Dosen erforderlich. Die Einnahme der Muskatnuss erfolgt in der ...
  27. Pseudoephedrin
    Pseudoephedrin ist ein Alpha-Sympathomimetikum, ein Amphetaminabkömmling, der in den Bereich der Stimulanzien fällt und häufig in Erkältungsmitteln Verwendung findet. Pseudoephedrin wirkt als Vasokonstriktor (Gefäßverengend) und soll bei Erkältungskrankheiten ...
  28. Kubanischer Träuschling
    Der Kubanische Träuschling (Psilocybe cubensis, Synonym Stropharia cubensis) ist ein Pilz aus der Gattung der Kahlköpfe. Der ursprünglich in Afrika heimische Pilz wurde vermutlich durch Rinder nach Amerika ...
  29. Delirium
    Unter einem Delirium oder Delir (lat.: delirium Irresein Verwirrtheitszustand) versteht man eine akute psychische Störung, die eine organische Ursache hat (also eine Form des akuten Hirnorganischen Psychosyndroms). Kennzeichnend ...
  30. Aufputschmittel
    Als Aufputschmittel oder auch Stimulanzien werden Substanzen bezeichnet, die sich anregend auf den Organismus auswirken. Die Weltgesundheitsbehörde definiert Aufputschmittel als Substanzen, welche die Aktivität der Nerven nach dem ...
  31. Trance
    Unter einer Trance [] (französisch, aus altfranzösich transe - hinübergehen, von Lateinisch, transire) versteht man allgemein einen besonderen, geistigen, in der Regel halbwachen Zustand. Eutrance ist ein hypnotischer ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Halluzinationen - Texte
Suchformular

Themen

Ecstasy

Ecstasy ist eine beliebte Partydroge. Von den illegalen Drogen hat sie sich weltweit am schnellsten verbreitet.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...