Rauschmittel

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Rauschmittel getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Rauschmittel" auftreten:

Definition Rauschmittel: Als Droge gilt, nach Definition der Weltgesundheitsorganisation, jeder Wirkstoff, der in einem lebenden Organismus Funktionen zu verändern vermag. Dieser Artikel befasst sich mit Drogen die zur Herbeiführung eines Rauschs, zur Bewusstseinserweiterung oder auf Grund von Abhängigkeit aufgenommen werden. Sie werden auch als Rauschmittel bezeichnet.

Abhängigkeit Abhängigkeitspotenzial Alkohol Alkoholgenuss Alkoholiker Alkoholkonsum Amphetamine Cannabis Droge Drogen Drogenbericht Drogenhandel Drogenkonsum Drogenmissbrauch Drug Ecstasy Entzugserscheinungen Hanf Haschisch Heroin Inhaltsstoffe Konsum Konsumenten LSD Legalisierung Lösungsmittel Marihuana Marihuana-Konsum Medikamente Methadon Morphin Nikotin Prävention Psyche Psychopharmaka Rauchen Rauschmitteln Samen Schlaflosigkeit Selbstüberschätzung Sucht Suchtmittel THC Tabak Zigaretten
  1. Rauschmittel
    Unter Rauschmittel versteht man all jene Stoffe, die Menschen zu sich nehmen, um einen veränderten Bewußtseinszustand hervorzurufen, welche geeignet sind, sie in einen Rausch zu versetzen. Eine Veränderung ...
  2. Fliegenpilz
    Der Fliegenpilz (Amanita muscaria var. muscaria) ist ein giftiger Pilz aus der Gattung der Wulstlinge (Amanita), zu der auch der besonders giftige Grüne Knollenblätterpilz (Amanita phalloides) gehört. Der ...
  3. Fast die Hälfte der Deutschen fordert eingeschränkten Alkoholverkauf
    Fast jeder zweite Deutsche ist für strengere Alkoholgesetze. In einer repräsentativen Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des Magazins "Rolling Stone" gaben 48 Prozent der Befragten an, der ...
  4. Muskatnuss
    In den üblicherweise als Gewürz genutzten Mengen ruft die Nuss keine erkennbaren Rauschwirkungen hervor; hierfür sind wesentlich höhere Dosen erforderlich. Die Einnahme der Muskatnuss erfolgt in der ...
  5. Muskatnussbaum
    Der Muskatnussbaum (Myristica fragrans) ist eine Art aus der Familie der Muskatnussgewächse (Myristicaceae) und gehört zu den Bedecktsamigen Pflanzen (Magnoliophyta). Ursprünglich auf den Banda-Inseln und den nördlichen Molukken ...
  6. Engelstrompeten
    Die Engelstrompeten (Brugmansia) sind eine Gattung von aus Südamerika stammenden Pflanzen. Sie sind sehr giftig. Die frühere Geschichte der Engelstrompete liegt, genauso wie ihr Ahnenstamm, bislang im Dunkeln. ...
  7. Opiatabhängigkeit
    Opiatabhängigkeit ist eine medizinische Diagnose für einen Menschen. Sie ist gekennzeichnet durch die Unfähigkeit eines Individuums auf den Einsatz von Opioiden und Opiaten (Morphin, Heroin, Codein, Oxycodon, Hydrocodon, ...
  8. Kommentar zum Drogenmissbrauch
    Immer mehr Jugendliche probieren immer häufiger legale und illegale Drogen. Eine fatale Entwicklung. Alkohol, Zigaretten, Kokain, Heroin, Ecstasy und andere Rauschmittel hinterlassen ihre Spuren, die oft erst in ...
  9. Droge Spice: Den Einstieg erschweren
    In der Grauzone boomte ein neues Rauschmittel, die Modedroge "Spice". Theoretisch konnten sich Zehnjährige im Internet die Gewürzmischung legal bestellen, drei Gramm für 16 Euro. Nie war es ...
  10. Cannabis wirkt gegen hochresistente Bakterien
    Wissenschaftler der landwirtschaftlichen Versuchsanstalt Cra-Cin in Rovigo und der Università del Piemonte Orientale in Novara haben bisher unbekannte Heilkräfte der zur Gattung der Hanfgewächse gehörenden Cannabis-Pflanze aufgedeckt. Die in ...
  11. Krebsrisiko: Kein Zusammenhang mit Marihuana-Konsum
    Selbst das regelmäßige und ausgiebige Rauchen von Marihuana hat keinerlei schädliche Auswirkungen auf das Risiko an Lungenkrebs zu erkranken. Zu diesem Schluss kommt die bislang am breitesten angelegte ...
  12. Alkohol taugt nicht als Schlafmittel
    Alkohol ist bei Schlafproblemen ein trügerischer Helfer. Zunächst macht das Rauschmittel zwar müde und hilft so beim Einschlafen. In der zweiten Nachthälfte stört es jedoch den Schlafrhythmus und ...
  13. Drogenkonsum bei Jugendlichen sinkt
    Jugendliche trinken, rauchen und kiffen weniger. Das geht aus dem aktuellen Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung hervor. "Der Drogenkonsum ist durchschnittlich zurückgegangen, aber es gibt mehr extreme Einzelfälle", ...
  14. Hanfpapier
    Als Hanfpapier werden Papiersorten bezeichnet, die ausschließlich oder zu einem großen Anteil aus Zellstoff bestehen, der aus den Fasern des Nutzhanfs gewonnen wird. Es handelt sich bei den ...
  15. Arzneimittel mit Cannabis-Wirkstoff dürfen zugelassen werden
    Ab sofort können in Deutschland Medikamente auf Cannabis-Basis - sofern sie eine Zulassung erhalten - nicht nur verschrieben werden, sondern die Krankenkassen erstatten in der Regel auch die ...
  16. Stimulans
    Als Stimulantia, Stimulanzien, Psychostimulanzien, Psychotonika oder Psychoanaleptika, werden Substanzen bezeichnet, die anregend auf den Organismus wirken. Die Weltgesundheitsorganisation WHO definiert Stimulanzien als Substanzen, die die Aktivität der Nerven ...
  17. Cannabis bei Jugendlichen hoch im Kurs
    Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) führt seit 1973 in regelmäßigen Abständen die Repräsentativbefragung ?Drogenaffinität Jugendlicher in der Bundesrepublik Deutschland? durch. Für diese Befragungen werden bundesweit etwa 3.000 ...
  18. Süchtig ? Protokoll einer Hilflosigkeit
    Süchtig ? Protokoll einer Hilflosigkeit ist ein Langzeit-Dokumentarfilm von Sabine Braun und Jens Hamann und begleitet das Leben der drogensüchtigen Tanja H. von ihrem 15. Lebensjahr bis zu ...
  19. Herbst-Alraune
    Die Herbst-Alraune (Mandragora autumnalis) ist eine der vier Arten aus der Gattung der Alraunen (Mandragora). Sie ist giftig und wurde seit der Antike vor allem wegen ihrer besonderen ...
  20. Indischer Hanf
    Der Indische Hanf (Cannabis indica) ist nach älterer botanischer Auffassung eine Art aus der Gattung Hanf (Cannabis). Nach neuerer Auffassung ist Indischer Hanf höchstwahrscheinlich nur eine Unterart von ...
  21. Bhang
    Bhang wird aus den Blättern und Blüten der Cannabispflanze hergestellt und war bis in die 20er Jahre des 20. Jahrhundert ein Exportschlager der englischen Kolonie Indien. Meist wird ...
  22. Psychoaktive Substanz
    Eine psychoaktive Substanz ist ein die Psyche des Menschen beeinflussendes Mittel. Synonyme sind: psychotrope Substanz, Psychotropikum (von griechisch ψυχή = Seele und τρόπος = Richtung), Mehrzahl: Psychotropika Nicht ...
  23. Suchtveranlagung
    Unter Suchtverlagerung versteht man das Ausweichen des Suchtkranken auf ein anderes Suchtverhalten als das ursprüngliche. Die eine Sucht wird durch eine andere ersetzt. So hat z.B. ein Alkoholkranker, ...
  24. Poppers
    Poppers ist eine Slang-Sammelbezeichnung für eine Gruppe flüssiger und kurzfristig wirksamer Drogen. Der Verkauf und Erwerb unterliegt in Deutschland der Apothekenpflicht, Konsum und Besitz sind legal, mehr ...
  25. Betäubungsmittel
    Betäubungsmittel sind nach dem deutschem Betäubungsmittelgesetz Stoffe oder Zubereitungen, die nicht ohne weiteres in den allgemeinen Warenverkehr eingebracht werden dürfen und deren Besitz teilweise strafbar ist. Betäubungsmittel haben ...
  26. Immer mehr jugendliche Kiffer
    Rund ein Drittel aller jungen Leute in Deutschland zwischen 12 und 25 Jahren hat bereits Erfahrungen mit Marihuana oder anderen illegalen Drogen. Das ergab, laut einem Bericht des ...
  27. Der österreichische Patient ist Alkoholiker
    Alkohol gehört zum gesellschaftlichen Alltag in Österreich. Nur knapp 17 Prozent lassen gänzlich die Finger von der Volksdroge Nummer eins. Etwa 900.000 Österreicher dagegen konsumieren Alkohol in gesundheitsschädigendem ...
  28. Suchtverlagerung
    Unter Suchtverlagerung versteht man das Ausweichen des Suchtkranken auf ein anderes Suchtverhalten als das ursprüngliche. Die eine Sucht wird durch eine andere ersetzt. So hat z.B. ein Alkoholkranker, ...
  29. Bufotenin
    Bufotenin (von Bufo - Kröte) ist ein halluzinogenes Alkaloid auf Tryptamin-Basis. Die chemische Bezeichnung lautet 5-Hydroxy-Dimethyltryptamin. Bufotenin ist eng mit dem menschlichen Neurotransmitter Serotonin verwandt. Die Wirkung gleicht ...
  30. Kif
    Kif ist ein aus Cannabis sativa L. hergestelltes Rauschmittel, das ähnlich wie das Haschisch früher von den Marokkanern zum Rauchen benutzt wurde. ...
  31. Drogenpflanze
    Mit dem Begriff Drogenpflanze ist ursprünglich eine Pflanze gemeint, die pharmazeutisch wirksame Substanzen, sog. Drogen (Pharmazie) enthält. Beispielsweise sind Heilpflanzen Drogenpflanzen. Heute wird der Begriff für alle Pflanzen ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Rauschmittel - Texte
Suchformular

Themen

Nikotin

Nikotin birgt ein hohes Suchtpotential. Bei Erwachsenen liegt die tödliche Dosis bei 50-60 mg schnell konsumiertem Nikotin.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...