Nikotin

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Nikotin getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Nikotin" auftreten:

Definition Nikotin: Nikotin, auch Nicotin, benannt nach Jean Nicot, ist ein Alkaloid, das vorwiegend in der Tabakpflanze und in geringerer Konzentration auch in anderen Nachtschattengewächsen vorkommt.

Abhängigkeit Alkohol Apotheken Cannabis Dopamin Droge Drogen E-Zigaretten Entwöhnung Entzug Entzugserscheinungen Glimmstängel Heroin Kohlenmonoxid Konsum Krebsforschungszentrum Lungenkrebs Medikamente Nichtraucher Nichtrauchern Nikotinabhängigkeit Nikotingehalt Nikotinkonsum Nikotinsucht Pflaster Rauchen Rauchens Raucher Raucherinnen Rauchern Rauchstopp Stress Sucht Suchtmittel Tabak Tabakkonsum Tabakprodukte Tabakrauch Teer Umschau Werbeverbot Zigarette Zigaretten Zigarettenkonsum Zigarettenmarke
  1. Nikotin
    (Das) Nikotin (Nicotin), benannt nach Jean Nicot, ist ein organischer Stoff, und zwar ein Alkaloid, das nicht nur in der Tabakpflanze, sondern auch vielen anderen Nachtschattengewächsen vorkommt. Besonders ...
  2. Nikotinsucht
    Unter Nikotinsucht versteht man Gewöhnung und Abhängigkeit an den Stoff Nikotin, die sich bei regelmäßigem Konsum von Tabakprodukten einstellt (Tabakrauchen, vor allem Zigaretten, auch bei Zigarillos oder Zigarren, ...
  3. Tabakrauch
    Tabakrauch ist das bei der Verbrennung von Tabak entstehende Stoffgemisch, das beim Rauchen, d.h. beim Abbrand (Verschwelen) des Zigarretten-, Zigarren- und Pfeiffentabaks entsteht. Man unterscheidet den Hauptstromrauch, den ...
  4. Nikotinersatztherapie
    Nikotinersatztherapie (NET, auch NRT für engl. nicotine replacement therapy „Nikotinersatztherapie“) ist die dosierte Zuführung von Nikotin mittels nikotinhaltiger Präparate als Ersatz für die wegfallende Nikotinzufuhr bei der Raucherentwöhnung. ...
  5. Tabakrauchen
    Unter Tabakrauchen (verkürzt: Rauchen) versteht man das Inhalieren von Tabakrauch, der durch das Verbrennen von tabakhaltigen Artikeln (z. B. Zigaretten, Zigarillos, Shishas) entsteht. Dadurch stellt sich ein Wohlgefühl ...
  6. F6
    f6 ist die Zigaretten-Marke der ?f6 Cigarettenfabrik Dresden GmbH?, die zur Altria Group gehört, welche nach dem Zusammenschluss 1959 der verschiedenen Dresdner Zigarettenbetriebe zum ?VEB Dresdner Zigarettenfabriken? entstand. ...
  7. Nikotin
    Den Namen bekam das Nikotin durch Jean Nicot, der 1570 die Tabakpflanze das erste Mal nach Frankreich brachte. Nikotin ist ein starkes Nervengift, das auf den Körper anregend ...
  8. Zigarette
    Eine Zigarette (franz. für kleine Zigarre) ist ein Tabakprodukt, das aus den fermentierten, getrockneten und feingeschnittenen Blättern der Tabak-Pflanze hergestellt wird, die in Papier gestopft oder gerollt werden. ...
  9. Tabak
    Tabak (Nicotiana) ist eine Pflanzengattung aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae), der gleichen Familie zu denen auch die Tomate, Kartoffel und Tollkirsche gehören. Heutzutage sind 65 Nicotiana-Arten bekannt. ...
  10. Drogenabhängigkeit
    Unter Drogenabhängigkeit versteht man eine psychische oder körperliche Abhängigkeit von bestimmten Substanzen. Früher bezeichnete man die Abhängigkeit als Sucht, dieser Begriff ist inzwischen überholt. Die Frage nach den ...
  11. Rauchlose Zigarette
    Bei der rauchlosen Zigarette handelt es sich um Versuche, Zigaretten herzustellen, die den Raucher zwar mit Nikotin und Aromastoffen versorgt, dabei aber die Erzeugung von krebserregenden Substanzen vermeiden ...
  12. Knaster
    Als Knaster wird umgangssprachlich ein übelriechender Tabak bezeichnet. Heute wird in der Jugend- und Szenesprache als Knaster auch jede Art von rauchbaren Pflanzenteilen (außer Tabak) betrachtet. Ebenfalls als ...
  13. Rauchstopp: Bluttest hilft, besten Weg zu finden
    Ein neuer Bluttest könnte dabei helfen, den besten Weg zu finden, um mit dem Rauchen aufzuhören. Laut Wissenschaftlern der University of Pennsylvania können Messungen, wie rasch ein Mensch ...
  14. Zigaretten enthalten immer mehr Nikotin
    Ganz still und leise haben die großen US-Zigarettenhersteller die Nikotinwerte in den wichtigsten und meistverkauften Marken erhöht. Ein Forscherteam um Gregory Connolly von der Harvard Universität hat Anfang ...
  15. Droge
    Nach Definition der Weltgesundheitsorganisation gilt jede Substanz als Droge, die in einem lebenden Organismus Funktionen zu verändern vermag.Die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Wirkung von Drogen wird als Rauschkunde ...
  16. Rauchen hält Trinker wach - Nikotin wirkt aufputschend
    85 Prozent der Alkoholabhängigen in Amerika sind auch nikotinsüchtig. Warum diese beiden Laster bei vielen Menschen oft Hand in Hand gehen, haben Forscher an der University of Missouri ...
  17. Peter Stuyvesant
    Peter Stuyvesant ist eine Zigarettenmarke von Reemtsma. Der Slogan, vom Schweizer Fritz Bühler 1958 kreiert, lautet ?Der Duft der großen weiten Welt: Peter Stuyvesant?. Produkte Peter Stuyvesant / ...
  18. Impfstoff gegen Rauchen geht in die zweite Testphase
    Wissenschaftler suchen bereits einige Jahre nach Impfstoffen, mit denen die Sucht nach verschiedenen legalen und illegalen Substanzen wie etwa Kokain, Heroin und Nikotin bekämpft werden kann. Nachdem Tierversuche ...
  19. Nikotinersatz
    Unter Nikotinersatz versteht man die dosierte Zuführung von Nikotin mittels Nikotinpflastern, Nikotinkaugummis, Nikotinlutschpastillen oder Nikotinspray. Sie sollen bei der Raucherentwöhnung das vom Körper gewohnte Nikotin ersetzen und somit ...
  20. Tabakzusatzstoff
    Tabakzusatzstoffe werden häufig bei der Herstellung von Tabakerzeugnissen eingesetzt, um Wirkung, Haltbarkeit und Abbrennverhalten zu verändern sowie das Abhängigkeitspotenzial zu erhöhen. Tabak kann mehr als 10 % Zusatzstoffe ...
  21. Nikotin stört den Zuckerstoffwechsel
    Nikotin bremst die Wirkung des Zuckerhormons Insulin aus. Das fanden amerikanische Forscher heraus, als sie der Frage nachgingen, warum  Raucher so häufig am Herzinfarkt sterben. In Tierversuchen stellten ...
  22. Nikotin macht schnell süchtig
    Die legale Droge Nikotin gehört zu den am schnellsten Sucht erzeugenden Substanzen. Schon zwei Zigaretten legen das Fundament für die Sucht. Das sagt der Diplompsychologe Peter Lang, Leiter ...
  23. Elektronische Zigarette
    Eine elektronische Zigarette, auch elektrische Zigarette, E-Zigarette oder rauchlose Zigarette genannt, ist ein Produkt, bei dem eine verdampfte Flüssigkeit (Liquid) inhaliert wird. Der inhalierte Dampf ist in Konsistenz ...
  24. Nikotingehalt in elektrischen Zigaretten identisch mit Tabakzigaretten
    Die heute in einem Artikel des European Respiratory Journal veröffentlichten Studienergebnisse zeigen, dass dem Körper von E-Zigaretten-Konsumenten genauso viel Nikotin zugeführt wird wie dem herkömmlicher Tabakzigaretten-Raucher.Die von Forschern ...
  25. Fragen, Antworten und Tipps zum Nichtrauchen
    Anlässlich des Inkrafttretens des "Gesetzes zum Schutz vor den Gefahren des Passivrauchens" zum 1. September 2007 informiert die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Fragen rund um das Thema ...
  26. Gehirn: Nikotin vergrößert "Arbeitsspeicher"
    Wissenschaftler am Istituto di Bioimmagini e Fisiologia Molecolare und der Università di Milano - Bicocca haben neue Erkenntnisse über die Wirkung von Nikotin auf das menschliche Gehirn gewonnen. ...
  27. Antiraucherpille gegen Alkoholsucht
    Ein Medikament, das nicht nur die Nikotinabhängigkeit, sondern auch andere Süchte wie Alkoholismus oder Spielsucht bekämpft, glauben amerikanische Wissenschaftler nun gefunden zu haben. Die Antiraucherpille Chantex, in Europa ...
  28. Raucherpille "Champix" soll Rauchern das Aufhören erleichtern
    Unter dem Namen ?Champix? bringt das Pharmaunternehmen Pfizer heute ein neues nikotinfreies Medikament auf den deutschen Markt, das Rauchern das Aufhören erleichtern soll. Der pharmakologisch wirksame Bestandteil von ...
  29. Kräuterette
    Kräuteretten oder auch Kräuterzigaretten sind tabak- und nikotinfreie Zigaretten, die einen Beitrag bei der Raucherentwöhnung leisten sollen. Neben der physischen Abhängigkeit von Nikotin stehen fast alle Raucher zugleich ...
  30. Nikotin und Alkohol - wie gefährlich sind sie für Kinder?
    Wenn Erwachsene Partys feiern wird meist viel gebechert und geraucht. Doch was Erwachsene als Genussmittel zu sich nehmen, kann für Kinder schnell gefährlich werden. So kann Alkohol bei ...
  31. Gespräch mit Apotheker erleichtert Rauchstopp
    "Ihr Arzt oder Apotheker kann Ihnen dabei helfen, das Rauchen aufzugeben" - so lautet einer der Warnhinweise auf Zigarettenpackungen. Jeder dritte Raucher versucht mindestens einmal im Jahr, mit ...
  32. Gene schuld an Rauchgewohnheiten
    Das soziale Umfeld spielt zwar eine gewichtige Rolle dabei, ob man zur ersten Zigarette greift oder nicht. Mit dem Beginn des Nikotinkonsums jedoch, übernimmt der Körper eine Dirigentenrolle. ...
  33. Rauchen reduziert die Wirkung von Alkohol
    Das Rauchen einer Zigarette während des Trinkens von Alkohol könnte dessen Wirkung verringern. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie des Texas A&M Health Science Center gekommen. Die Wissenschaftler ...
  34. Neue Methoden vervielfachen die Chancen, vom Nikotin weg zu kommen
    Nur etwa drei Prozent der Raucher, die auf eigene Faust ohne weitere Hilfen den Ausstieg aus der Nikotinsucht angehen, sind erfolgreich. Mehr als sechsmal so hoch ist die ...
  35. Diskussion um Zusammenhang zwischen ADHS und Rauchen entflammt
    Die Aufmerksamkeitsdefizit- bzw. Hyperaktivitätsstörung (ADHS) wird zu jener Gruppe von psychischen Störungen gezählt, die sich primär durch leichte Ablenkbarkeit, geringes Durchhaltevermögen und Hyperaktivität definieren. Auf Grund dieser Eigenschaften ...
  36. Nikotin verhindert menschliche Fortpflanzung
    Rauchen hat negative Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit von Frauen. Wie extrem diese Auswirkungen tatsächlich sein können, präsentierte heute, Donnerstag, die Kinderwunschklinik Wels. Der Nikotinkonsum schränke nicht nur die ...
  37. Leichte Zigaretten schädigen stärker als normale
    In einer Studie der University of California wurde im Rauch von sogenannten leichten Zigaretten mehr Schadstoffe gemessen als im Rauch von herkömmlichen Zigaretten. Stammzellen von Mäusen wurden dem ...
  38. E-Zigaretten schaden laut US-Forschern der Gesundheit
    Auch vermeintlich unbedenkliche "elektronische Zigaretten" können schädlich sein, berichtet die "Apotheken Umschau". Die kuriosen Geräte ähneln im Aussehen einer Zigarette. Saugt man am Mundstück, leuchtet eine ...
  39. Passivrauch erhöht den Stress
    Wer viel Zigarettenrauch einatmet, ist anfälliger für Stressbelastung - egal ob er selbst Raucher ist oder nicht. Das behaupten Forscher vom University College London in den "Archives of ...
  40. Tabak und Nikotin als Pestizide der Zukunft
    Tabak eignet sich hervorragend dazu, Pflanzenschädlinge fernzuhalten. Für die Zukunft könnte er als Bio-Pestizid in großem Maßstab zum Einsatz kommen. Das berichten Forscher der University of Western Ontario ...
  41. Nikotinabusus
    Nikotinabusus (von lat. Abusus, Missbrauch) ist bzw. war im medizinischen Sprachgebrauch die Bezeichnung für einen schädlichen Konsum von Tabakprodukten bzw. dem darin enthaltenen Nikotin. Wiederholter bzw. andauernder Konsum ...
  42. Sport hilft mit dem Rauchen aufzuhören
    Frauen scheitern häufiger beim Versuch, vom Nikotin weg zu kommen, als Männer. Da spielt nicht nur die Sucht eine Rolle. "Die Angst vor dem Dickwerden wird häufig als ...
  43. Schwangerschaft prägt Vorlieben des Kindes
    Das Verhalten von Müttern während der Schwangerschaft und Stillzeit bestimmt nicht nur die Gesundheit des Kindes mit, sondern hat auch Einfluss auf dessen Vorlieben. Darauf deutet eine Reihe ...
  44. Camel
    Camel (engl.: Kamel) ist eine Zigarette der Firma R.J. Reynolds Tobacco Company. Geschichte Bereits 1875 gründete Richard Joshua Reynolds, genannt R.J., die R.J. Reynolds Tobacco Company. 1883 wurden ...
  45. Alkohol und Nikotin werden völlig unterschätzt
    Ob Alkohol oder Ecstasy - die Deutschen schlucken alles, was dröhnt, wie die Zahlen zum Weltdrogentag am 26. Juni 2001 zeigen. Im Kampf gegen Drogen sind neue Konzepte ...
  46. Drogen stimulieren Gehirn immer gleich
    Ob Alkohol, Kokain, Amphetamine, Morphium oder Nikotin ? Drogen stimulieren bestimmte Gehirnareale auf die selbe Art und Weise. Dies legt laut Wissenschaftlern des Stanford Medical Centers eine universelle ...
  47. Kommentar: Elektronik-Rauch
    Was es nicht alles gibt! Weil sie vom Glimmstengel nicht loskommen, kaufen sich manche Leute - es werden offenbar immer mehr - für viel Geld ein High-Tech-Produkt, das ...
  48. Rauchen von Cannabis weniger krebserregend als Tabak
    Robert Melamede von der University of Colorado erklärte, dass das Rauchen von Cannabis weniger wahrscheinlich eine Krebserkrankung auslöst als das Rauchen von Tabak. Trotz der chemischen Ähnlichkeit wirke ...
  49. Rauchen scheint Schizophrenie zu begünstigen
    Rauchen scheint einen direkten Einfluss auf die Entstehung von Schizophrenie zu haben. Dieser Zusammenhang sollte laut Wissenschaftlern des King's College London genauer erforscht werden. Das Team um James ...
  50. Nil
    Nil ist eine Marke der Tabakregie. Sie ist die älteste deutsche Zigarettenmarke. Die Zigaretten der Marke Nil wurden seit 1901 in Deutschland vertrieben und waren besonders in Künstlerkreisen ...
  51. R1
    R1 (Reemtsma No. 1) ist eine Zigarettenmarke, die von dem deutschen Tabakunternehmen Reemtsma produziert wird. Die Marke R1 wurde 1984 auf dem deutschen Markt eingeführt und verfügt heute ...
  52. Rauchverbot in Personenkraftwagen
    Ein Rauchverbot in Personenkraftwagen untersagt, Tabak (und oft auch vergleichbare Substanzen) in der Fahrgastzelle eines Automobils abbrennen zu lassen. Rauchverbote in Personenkraftwagen wurden unter verschiedenen Gesichtspunkten in Erwägung ...
  53. Drogenmissbrauch
    Drogenmissbrauch (lat. Abusus) bezeichnet den übermäßigen, meist suchtgesteuerten Konsum von Rauschmitteln jeder Art. Hierzu gehören u.a. Alkohol, Nikotin, Cannabisprodukte, Amphetamine, Schnüffelstoffe, Kokain, Heroin, Crack und alle daraus hervorgehenden ...
  54. Zigarettenfilter
    Ein Zigarettenfilter hat den Zweck, den Anteil gesundheitsschädlicher Stoffe wie Kondensat und Gase im Rauch der Zigarette zu verringern. Zudem wird durch den Filter der Rauch etwas milder, ...
  55. Bidi
    Bidi (auch: Beedi) nennt man eine indische zigarettenähnliche Tabakware aus einem Tendublatt (von Diospyros melanoxyion) als Hüllblatt und Tabak oder anderen Kräutern als Füllung. Bidis sind sehr trocken, ...
  56. Snus
    Als Snus wird eine in Skandinavien verbreitete Form von Mundtabak bezeichnet. Snus ist ein mit Salzen versetzter Tabak, der hinter die Oberlippe gesteckt wird. Hierbei wird etwa die ...
  57. Cannabis-Beschluss
    Der Cannabis-Beschluss ist die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts in sieben Verfahren um die Bestrafung von geringfügigen Verstößen gegen das Verbot von Cannabisprodukten. Im Wesentlichen handelte es sich dabei um ...
  58. E-Zigaretten können Rauchern beim Aufhören helfen
    E-Zigaretten können Rauchern beim Abgewöhnen helfen, wie eine Cochrane Review ermittelt hat. Für die Untersuchung der renommierten Organisation wurden die Daten von zwei randomisierten Studien mit 662 Rauchern ...
  59. Suchtrauchen statt Genussrauchen
    Jedes Jahr sterben in Deutschland rund 110.000 Menschen an den Folgen des aktiven Rauchens, umgerechnet ergibt dies eine Zahl von knapp 270 Toten pro Tag. Trotz dem Wissen ...
  60. Nikotinsucht
    Die Nikotinsucht gehört mit zu den meist verbreiteten Suchtarten in Deutschland. Das hohe und insbesondere psychische Suchtpotential ist bekannt, wird jedoch oft unterschätzt. Laut Weltgesundheitsorganisation sterben jedes Jahr ...
  61. Experten fordern: Rauchen sollte bei Jugendlichen wie andere Drogen behandelt werden
    Heranwachsende sollten bei der Rauchentwöhnung so therapiert werden, wie dies bei der Behandlung von Drogen- oder Alkohol-Abhängigkeit der Fall ist. Das fordern Experten der University of Georgia in ...
  62. Zucker macht so süchtig wie Nikotin
    Jeder Deutsche nimmt pro Jahr 36 Kilogramm Zucker zu sich - und gerät dabei allzu leicht in einen süßen Teufelskreis. Denn wer erstmal anfängt, Zuckriges zu essen, kann ...
  63. Nikotinerg
    Mit dem Adjektiv nikotinerg (d. h. auf Nikotin reagierend) sind meistens nikotinsensible Rezeptoren des Gehirns oder verhaltenssteuernde Gehirnareale gemeint, deren natürliche Funktionsweise durch Nikotin verändert wird. ...
  64. Internationaler Tag gegen den Drogenmissbrauch 2006
    Weltweit wurde am 26. Juni 2006 der Tag gegen den Drogenmissbrauch begangen. In vielen Ländern wurden öffentlichkeitswirksame Aktionen gestartet, um das Thema in das Alltagsbewusstsein der Menschen zu ...
  65. E-Zigarette: Gesunde Alternative als Irrglaube
    Aktuellen Erkenntnissen von Forschern der New York University zufolge atmen Raucher elektronischer Zigaretten eine Vielzahl von krebserregenden Giftstoffen ein. Da die Konsumenten dazu tendieren, häufiger Züge zu nehmen ...
  66. Erstes Werbeverbot für E-Zigaretten verhängt
    Die britische Aufsichtsbehörde Advertising Standards Authority (ASA) hat im Zusammenhang mit der Bewerbung von elektronischen Zigaretten erstmals ein deutliches Machtwort gesprochen und ein konkretes Verbot verhängt. Ausgangspunkt für ...
  67. Totalentzug
    Ein Totalentzug, auch kalter Entzug, bezeichnet eine Methode des Drogenentzugs, bei der die Droge abrupt abgesetzt wird, statt z. B. graduell oder mit Medikamentenhilfe zu entziehen. Er kann ...
  68. 'Leichte' Zigaretten erhöhen Suchtrisiko
    Das Rauchen von 'leichten' Zigaretten erhöht das Suchtrisiko und erschwert das Aufhören mit dem Rauchen. Dies hat ein Forscherteam um Hilary Tindle von der University Pittsburgh in einer ...
  69. Rätsel um gesunde Raucherlungen gelöst
    Lebenslange Zigarettenkonsumenten können trotzdem gesunde Lungen haben - und zwar durch positive DNA-Mutationen, die die schädlichen Auswirkungen des Rauchens verschleiern. Zu diesem Schluss kommen Forscher der University of ...
  70. Entzugssyndrom
    Mit dem Begriff Entzugssyndrom werden all jene körperlichen und psychischen Erscheinungen zusammengefasst, die nach dem Absetzen oder einer Dosisreduktion von psychotropen Substanzen auftreten. Dabei hängt die Ausprägung der ...
  71. Für Kinder sind Alkoholreste und Zigarettenkippen lebensgefährlich
    Auch wenn es nach einer langen Silvesterparty schwer fällt: Eltern sollten vor dem Schlafengehen zumindest die vollen Aschenbecher leeren und Alkoholreste wegschütten. "Kinder sind am Neujahrsmorgen oft als ...
  72. Forsa-Umfrage zum Welt-Nichtrauchertag
    "Heute höre ich mit den Rauchen auf!" Für viele Raucher ist der Welt-Nichtrauchertag am 31. Mai 2011 ein Ansporn, um den Rauchausstieg anzugehen. Obwohl sich über die Hälfte ...
  73. Rauchverbote lassen Herzinfarkte zurückgehen
    Schutzgesetze für Nichtraucher zeigen Wirkung: Sie lassen die Zahl der Herzinfarkte deutlich sinken, belegen aktuelle Studien. Besonders jüngere Nichtraucher profitieren, aktive Raucher hingegen nur wenig, berichten Bremer Forscher ...
  74. Drogenentzug ist langwierig, aber möglich
    Einer aktuellen Untersuchung der University of California in Los Angeles UCLA zufolge, ist ein Drogenentzug langwierig, schwierig, aber möglich. Der Glaube, dass das in einer 30-tägigen Therapie möglich ...
  75. Rauchen zum Alkoholkonsum verstärkt Kater
    Wer auf den Kater am nächsten Morgen verzichten will, sollte auf das Rauchen während des Alkoholkonsums verzichten. Denn beides erhöht das Risiko, mit einem dicken Kopf zu erwachen. ...
  76. Rauchende Frauen haben häufiger Depressionen
    Rauchende Frauen haben nicht nur ein erhöhtes Krebsrisiko, sondern sie müssen auch mit heftigen seelischen Beeinträchtigungen und anderen schweren Erkrankungen rechnen. Das berichtet das Frauen-Magazin "Women's Health" unter ...
  77. Zigarettenstummel
    Ein Zigarettenstummel, umgangssprachlich auch „Stummel“ oder „Kippe“, ist das Ende einer gerauchten Zigarette. Er besteht aus Papier- mit Tabakresten oder aus dem Zigarettenfilter mit Papierresten. In der ...
  78. Kommentar zu Ekelfotos auf Zigarettenschachteln
    Abstoßend und ekelerregend sind die Bilder von Krebsgeschwüren, die zukünftig in Australien und bald auch in den USA auf Zigarettenschachteln prangen. Dass deswegen weitere Raucher dem Nikotin abschwören, ...
  79. "Modedroge" elektronische Zigarette - Risiko für die Zähne
    Hollywood-Stars wie Katherine Heigl rauchen sie, auch in Deutschland ist sie total angesagt: Die elektronische Zigarette qualmt und stinkt nicht, fällt nicht unter das Rauchverbot und färbt die ...
  80. Nikotinsucht ist genetisch bedingt
    Dass Rauchen süchtig macht, sei genetisch bedingt. Das melden Forscher des Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin Berlin-Buch. Habenula, eine Region im Zwischenhirn, gebe die Schlüsselrolle beim Suchtverhalten von Rauchern. ...
  81. Drogen- und Suchtbericht 2011 der Bundesregierung veröffentlicht
    Drogenbeauftragte Dyckmans: Jugendliche trinken, rauchen und ?kiffen? weniger / Bundesregierung schafft Voraussetzungen für Cannabis als Medizin. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung stellte am 17. Mai 2011 den Drogen- und ...
  82. Kommentar zu Übergewicht und Krebsrisiko
    Rauchen verursacht Lungenkrebs. Raucher sterben früher. Aufdrucke dieser Art sind hinlänglich bekannt und stehen auf jeder Zigarrettenpackung. Zwar ist die Zahl der Raucher in den vergangenen Jahren zurückgegangen. ...
  83. Umfrage: Höhere Eigenbeteiligung bei ungesunder Lebensführung gewünscht
    Skifahren, Drachenfliegen oder Fallschirmspringen - wer sich bei Risikosportarten verletzt, sollte einen Großteil der Behandlungskosten selbst zahlen sagt mehr als jeder zweite Bundesbürger (54,9 Prozent) in einer repräsentativen ...
  84. Rauchern wackeln die Zähne
    Raucher haben ein 15-fach erhöhtes Risiko, ihre Zähne vorzeitig zu verlieren. Sie gehen meistens viel zu spät zum Zahnarzt, weil ihr Zahnfleisch erst blutet, wenn Schäden schon weit ...
  85. Genussmittel
    Als Genussmittel werden Stoffe bezeichnet, die bei Einnahme oder Anwendung dem Menschen ein angenehmes Gefühl bereiten. Sie können anregen und munter machen, aber auch beruhigen und Unruhe beseitigen. ...
  86. Stimulans
    Als Stimulantia, Stimulanzien (v. lat. stimulare ?anregen?) oder Psychostimulantien oder Psychotonika bezeichnet man Substanzen die anregend auf den Organismus wirken. Die Weltgesundheitsbehörde WHO definiert Stimulantien als Substanzen, die ...
  87. Europäsische Kommission startet Anti-Rauch-Kampagne
    Der Beginn der tabakfreien Fußballweltmeisterschaft und der Internationale Welt-Nichtrauchertag fallen zusammen mit dem Start der europaweiten Kampagne der Europäischen Kommission zur Prävention des Tabakkonsums bei Jugendlichen.Was haben also ...
  88. Annäherungen. Drogen und Rausch
    In seinem aphoristischen Essay Annäherungen. Drogen und Rausch spannt Ernst Jünger einen vexierbildhaften Bogen, ausgehend von persönlichen rauschhaften Erfahrungen hinweg über methapysische, mythologische und historische Reflexionen bis hin ...
  89. Marihuana lässt im Gehirn Zellen wachsen
    Eine synthetische Chemikalie, die einem aktiven Wirkstoff von Marihuana ähnlich ist, lässt im Gehirn von Ratten neue Zellen wachsen. Zusätzlich scheint dieser Zellwachstum mit der Verringerung von Angstgefühlen ...
  90. Paffen
    Das Paffen ist eine Technik, Rauch (in der Regel Tabakrauch) in die Mundhöhle zu bringen. Dazu erzeugt man einen Unterdruck im Mund, so dass der Rauch zu den ...
  91. KARO
    Die Zigarettenmarke KARO enthält 19 filterlose Zigaretten. Als ehemals ostdeutsches Produkt wird sie nun vom Hersteller Philip Morris vertrieben. In der DDR wurde die Zigarette nur aus dem ...
  92. Atika
    Atika ist eine Zigarettenmarke, die unter dem Namen ?ATIKAH? 1889, im Gründungsjahr der Dresdner Zigarettenfabrik Delta eingeführt wurde. Echt türkisch pries die Packungsaufschrift die neue Zigarette: Der Hersteller ...
  93. Zigaretten
    Eine Zigarette ist ein Tabakprodukt, das aus den fermentierten, getrockneten und feingeschnittenen Blättern der Tabak-Pflanze hergestellt wird, die in Papier gestopft oder gerollt werden.In der Regel werden Zigaretten ...
  94. Legale Drogen
    Legale Drogen sind jene, deren Besitz, Konsum oder Handel in der Gesellschaft ab einem gesetzlich festgelegten Alter erlaubt sind. Darunter fallen unter anderem bestimmte rezeptfreie Medikamente, Alkohol, ...
  95. Rückfall
    Mit dem Begriff Rückfall wird in der Suchtmedizin der Zustand eines entweder stofflich oder nichtstofflich erkranktem Abhängigen bezeichnet, dessen Sucht in der Regel chronisch rezidiv ist und der ...
  96. Rauschgift
    Rauschgifte sind das Nervensystem beeinflussende Substanzen mit einem hohen Sucht- und Missbrauchspotenzial. Der Begriff Droge wird meist synonym verwendet, der Begriff Suchtgift schließt begrifflich auch Stoffe mit ein ...
  97. Smokeless Tobacco
    Smokeless Tobacco (auch "Moist Snuff" genannt) ist die Bezeichnung für eine spezielle Art von Tabakprodukten aus den USA. Der grob (Long Cut) bis fein (Fine Cut) geschnittene Tabak ...
  98. Nelkenzigarette
    Nelkenzigaretten (indonesisch: Kretek) sind Zigaretten, die neben Tabak geschrotete Gewürznelken enthalten. Der indonesische Tabak wird zur Geschmacksverfeinerung zusätzlich mit Kräuter- und Fruchtextrakten sauciert. Diese Zigaretten werden überwiegend in ...
  99. Spieler ähneln Drogenabhängigen
    Die Gehirnaktivitäten von Spielern ähneln offensichtlich ziemlich stark jenen von Drogenabhängigen. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des Universitätskrankenhauses Eppendorf bei Hamburg. Sie haben in Magnetresonanzuntersuchungen gezeigt, dass Hirnregionen, ...
  100. Schlank durch Rauchen? Warum Frauen das Aufhören schwer fällt
    Die Hoffnung, durch Zigarettenkonsum schlank zu bleiben, verführt vor allem Frauen zum Glimmstengel. So hören 39 Prozent der Raucherinnen nur deshalb nicht damit auf, weil sie sonst zunehmen ...
  101. Kommentar zur Sucht-Prävention
    Sabine Bätzings Ziel ist ehrenhaft, ohne Zweifel. Aber wir müssen aufpassen, denn sie meint es zu gut. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung schießt dabei weit über das Ziel hinaus. ...
  102. Jeder vierte Dreizehnjährige hat schon Wasserpfeife geraucht
    Wasserpfeifen, sogenannte Shishas, sind bei Jugendlichen beliebter als Zigaretten. Jeder vierte Jugendliche im Durchschnittsalter von 13 Jahren hat bereits Wasserpfeife geraucht, berichtet das Magzin stern. Für eine bislang ...
  103. Kampagne gegen Cannabiskonsum
    Der Streit um die Gefährlichkeit von Cannabis ist so alt wie die Popkultur. Spätestens seit Woodstock ist der Joint ein Symbol der Jugend und ihrer Gegenbewegung - und ...
  104. Neue krebserregende Chemikalien in Kautabak entdeckt
    Die Entdeckung einer Reihe neuer krebserregender Chemikalien in Kautabak hat die Vermutung bestätigt, dass es sich dabei um keine "sichere" Alternative zu Zigaretten handelt. Polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAHs), ...
  105. Jugendliche greifen immer weniger zur Zigarette
    Die Sucht, zum Glimmstängel zu greifen, trieb im Jahr 2009 nur noch 26 Prozent der Deutschen. Zu diesem Ergebnis kommt eine heute, Freitag, veröffentlichte Studie des Statistischen Bundesamts ...
  106. Diabetes: Raucher brauchen mehr Insulin
    Diabetiker, die Insulin spritzen und mit dem Rauchen aufhören, sollten ihre Blutzuckerwerte während dieser Zeit häufiger kontrollieren. Der Grund: Nach dem Rauchstopp kann der Insulinbedarf deutlich sinken, bei ...
  107. Spice
    Bei Spice (deutsch: Gewürz) handelt es sich um eine Mischung aus getrockneten Pflanzenteilen, die als  Räuchermischungen  deklariert  werden. Spice findet als psychoaktive Droge insb. als Ersatz  für  Cannabisprodukte ...
  108. Passivrauchen fördert Asthma bei Kindern
    Kinder reagieren besonders sensibel auf Umweltbelastungen. Vor allem bei Erkrankungen der Atemwege spielen diese Belastungen eine zunehmend wichtige Rolle. Asthma bronchiale gehört zu den häufigsten chronischen Erkrankungen im ...
  109. Mit Cannabis im Gras relaxen
    Die Zahl der Cannabis-Konsumenten ist laut einer repräsentativen Umfrage der BZgA aus dem Sommer 2007 rückläufig. Dennoch geben rund sieben Prozent der befragten Männer und zwei Prozent der ...
  110. Tabak tausendmal radioaktiver als Blätter von Tschernobyl
    Griechische Forscher haben entdeckt, dass Zigarettentabak stärker radioaktiv strahlt, als Blätter in Tschernobyl. Konkret geht es um die natürliche Belastung des Tabaks mit Polonium und Radium. Nach Untersuchungen ...
  111. Zeitschriften-Serie "Wege aus der Sucht"
    Ist ein Glas Wein am Abend zu viel? Wann treibt die Lust an der Shopping-Tour in die Schuldenfalle? Können Online-Spiele abhängig machen? Millionen von Deutschen gefährden ihre Gesundheit ...
  112. Suchtmittel (Drogen)
    Bei Suchtmitteln bzw. Drogen handelt es sich um Substanzen, welche über einen Eingriff in das zentrale Nervensystem die natürlichen Abläufe des Körpers beeinflussen. Somit können sich z. B. ...
  113. Kommentar zum Drogenbericht
    Das Positive zuerst: Einiges ist den letzten Jahren offenbar auch besser geworden, was den Verzehr von Rauschmitteln anbelangt: Der Konsum illegaler Drogen geht - vor allem bei jungen ...
  114. Kommentar zur trinkenden Jugend
    Die Studie über den Konsum legaler und illegaler Drogen durch 14- bis 16-Jährige zeigt eine angepasste Jugend: Kaum wird das Qualmen und Kiffen zunehmend als "uncool" angesehen, sinken ...
  115. Jede neunte Schwangere trinkt ab und zu ein Gläschen Alkohol
    Alkohol und Zigaretten während der Schwangerschaft gelten für werdende Mütter als absolutes Tabu - die allermeisten verzichten aus Rücksicht auf ihr ungeborenes Kind auch auf solche ungesunden Genüsse. ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Nikotin - Texte
Suchformular

Themen

Medikamentensucht

In Deutschland sind etwa 1,4 bis 1,9 Mio. Menschen von Medikamenten abhängig - zu ca. 80% von Benzodiazepinen.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...