Stress

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Stress getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Stress" auftreten:

Definition Stress: Stress bezeichnet zum einen durch spezifische äußere Reize hervorgerufene psychische und physiologische Reaktionen bei Tieren und Menschen, die zur Bewältigung besonderer Anforderungen befähigen, und zum anderen die dadurch entstehende körperliche und geistige Belastung.

Alkohol Alkoholismus Alkoholkonsum Alkoholmissbrauch Anorexie Apotheken Bier Depressionen Droge Drogen Entzug Erbgut Essstörung Gewichtszunahme Kaufsucht Konsum Magersucht Magersüchtige Medienbranche Medikamente Medizin Missbrauch Nervosität Nichtrauchern Nikotin Noradrenalin Probanden Prävention Psychotherapie Raucher Rauchern Risikofaktor Rückmeldungen Selbstwertgefühl Stigma Stressempfinden Stresssituationen Studienautoren Studienleiter Sucht Suchtmittel Symptom Umschau Wein Zigarette
  1. Einsamkeit führt zu psychosomatischen Krankheiten
    Menschen mit wenigen sozialen Kontakten leiden häufiger an Schlafstörungen und tragen daher ein höheres Risiko an verschiedenen Leiden zu erkranken. Dies belegt Maria Nordin von der Umea University ...
  2. Nikotinsucht
    Unter Nikotinsucht versteht man Gewöhnung und Abhängigkeit an den Stoff Nikotin, die sich bei regelmäßigem Konsum von Tabakprodukten einstellt (Tabakrauchen, vor allem Zigaretten, auch bei Zigarillos oder Zigarren, ...
  3. Kaffee kann Halluzinationen auslösen
    Ab fünf Tassen Kaffee pro Tag steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man Halluzinationen entwickelt - vorausgesetzt, man hat eine derartige Neigung. Das berichten australische Forscher in der Zeitschrift "Personality ...
  4. Homophobie: Jugendliche greifen öfter zur Flasche
    Homosexuelle Jugendliche, die von Homophobie betroffen sind, leiden unter psychischen Stress und neigen eher zu Alkoholproblemen als heterosexuelle Teenager. Dies geht aus einer Online-Befragung von OutProud, the National ...
  5. Tabakrauchen
    Unter Tabakrauchen (verkürzt: Rauchen) versteht man das Inhalieren von Tabakrauch, der durch das Verbrennen von tabakhaltigen Artikeln (z. B. Zigaretten, Zigarillos, Shishas) entsteht. Dadurch stellt sich ein Wohlgefühl ...
  6. Suchtmittel der Tierwelt
    Ist der Mensch extremen Stress ausgesetzt, so greift er gerne zu so genannten Hilfsmitteln uum diesen zu bewältigen oder abzubauen. Für den einen bedeutet dies den Griff zur ...
  7. Rauchen verdoppelt das Risiko vom posttraumatischem Stress
    Raucher leiden zwei Mal so wahrscheinlich ein posttraumatisches Stresssyndrom (PTSD) als Nichtraucher. Zu diesem Ergebnis ist eine Studie der Harvard School of Public Health gekommen, an der Zwillinge ...
  8. Arbeitsstress lässt Tierärzte zur Flasche greifen
    Tierärzte sind in ihrer Arbeit hohem Zeitdruck und Stress ausgeliefert. Zu diesem Schluss kommt eine Befragung von 1.060 norddeutschen Veterinärmedizinern, die deren Arbeitsbelastung sowie Auswirkungen auf die Befindlichkeit ...
  9. Kaufsucht ist nicht heilbar
    Forschern der Universität Erlangen ist es in Deutschland erstmalig gelungen, die Wirksamkeit einer Therapie gegen Kaufsucht wissenschaftlich nachzuweisen. Dabei wurden zwischen November 2003 und Mai 2007 insgesamt 51 ...
  10. Biochemie spielt wichtige Rolle bei Suchtverhalten
    Das Suchtverhalten kann nicht nur lebensgeschichtliche, sondern auch handfeste biochemische Ursachen haben. Zu diesem Schluss kommen Experten bei der Europäischen Tagung über Suchttherapie (EAAT-Conference), die in Wien stattfindet. ...
  11. Alkohol in der Medienbranche: Ein Tabuthema
    Acht Prozent der Arbeitnehmer in österreichischen Unternehmen und 1,7 Prozent der Arbeitnehmerinnen konsumieren täglich mehr als 60 Gramm bzw. 40 Gramm reinen Alkohol. Fünf bis zehn Prozent aller ...
  12. Erziehung und Freunde fördern Suchtprävention
    Der Konsum von Zigaretten, Alkohol und illegalen Drogen beginnt meist bereits in der Jugendzeit. In diesem Lebensalter sowie in den Jahren davor muss Prävention ansetzen, um Sucht frühzeitig ...
  13. Opioide: Sexuelle Orientierung als Risiko
    Frauen und Männer, die ihre sexuelle Orientierung als lesbisch, homosexuell oder bisexuell leben, neigen laut einer Studie unter der Leitung der NYU School of Medicine eher zu einem ...
  14. Gen lässt früher zum Glimmstängel greifen
    Ob man Raucher wird oder nicht, hängt ganz entscheidend von den Genen ab: Zu 50 bis 75 Prozent spielt das Erbgut mit, meinen Forscher aus Deutschland und den ...
  15. Adipositas: Ausgrenzung macht krank
    Die Gesundheit von stark übergewichtigen Menschen hängt auch davon ab, wie sie von ihrem Umfeld behandelt werden. Fühlen sie sich dauerhaft diskriminiert, werden sie eher krank und unbeweglich ...
  16. Trinkverhalten genetisch beeinflusst
    Nach ein, zwei Gläsern Wein mit dem Trinken aufzuhören, fällt vielen Menschen schwer. Das kann an den Genen liegen: Wissenschaftler des Nationalen Genomforschungsnetzes (NGFN) entschlüsselten zwei Varianten im ...
  17. Passivrauch erhöht den Stress
    Wer viel Zigarettenrauch einatmet, ist anfälliger für Stressbelastung - egal ob er selbst Raucher ist oder nicht. Das behaupten Forscher vom University College London in den "Archives of ...
  18. Dänische Heroin-Süchtige in Therapie gelangweilt
    Heroin-Abhängige aus Dänemark sind gelangweilt, da sie ihre Drogen vom Staat bekommen und sich nicht mehr selbst beschaffen müssen. Wenn Süchtige in einer dänischen Drogen-Klinik in Dänemark zugelassen ...
  19. Magersucht-Blogs sind Flucht aus Stigma
    Blogs von Magersüchtigen sind heftig umstritten. Die sogenannten "Pro-Ana"-Seiten werden von Medien häufig beschuldigt, Anorexie als Lebensstil darzustellen und durch Abnehm-Tipps weiter zu verschärfen. Ein differenziertes Bild mit ...
  20. Manipulierte Nervenzellen stoppen Esssucht sofort
    Wissenschaftler des California Institute of Technology haben jene entscheidenden Gehirnzellen entdeckt, die das Verlangen zu essen stoppen können. Die Aktivierung dieser Neuronen kann die Nahrungsaufnahme laut den in ...
  21. Überstunden machen Arbeitnehmer zu Trinkern
    Menschen, die pro Woche mehr als 48 Stunden arbeiten, trinken nicht nur mehr, sondern sind auch eher gefährdet, ein risikoreiches Trinkverhalten zu entwickeln. Zu diesem Schluss kommen Experten ...
  22. Jeder dritte US-Anwalt hat ein Alkoholproblem
    Für viele Anwälte in den USA sind Suchterkrankungen und mentale Beschwerden Alltag. Jeder Dritte gilt als "Problemtrinker". "Diese Zahlen sind alarmierend und zeichnen ein Bild einer unhaltbaren Arbeitskultur, ...
  23. Entwarnung: Kaum Hirndoping an Unis
    Studenten sind keine Hirndoper, wie dies Medien in den vergangenen Jahren auf Basis einzelner Fallbeispiele öfters erkennen wollten. Bloß die wenigsten greifen zu Pillen, die die kognitive Leistung ...
  24. Diagnose Games-Sucht offensichtlich nicht sinnvoll
    Zu viel Videospielen ist eine Sucht. Das scheint für manche so klar, dass es mittlerweile einen Vorschlag für die Aufnahme des "Internet-Spielzwangs" in die Internationale Klassifikation der Krankheiten ...
  25. Anonyme Co-Abhängige
    Anonyme Co-Abhängige (Eng.: Co-Dependents Anonymous, CoDA) - ist ein Zwölf-Schritte-Programm für Co-Abhängige Menschen, also Menschen, die ihr Selbstwertgefühl nur aus dem Verhältnis zu anderen Menschen beziehen. Das Programm ...
  26. Internetsexsucht
    Internetsexsucht (Synonyme: Cybersexsucht, Onlinesexsucht) ist eine spezielle Form von Sexsucht bzw. von Internetsucht mit den spezifischen Kriterien Kontrollverlust und subjektiver Leidensdruck. Da Cybersex neue Möglichkeiten der Sexualität entwickelt ...
  27. "Unternehmer sind Dealer für Arbeitssüchtige"
    Die Gefahr, zum Workaholic zu werden, steigt in der Arbeitswelt. "Personalführung und Arbeitsplatzgestaltung sind heute darauf ausgerichtet, dass der Einzelne im Job das Letzte aus sich herausholt. Es ...
  28. Ein Gläschen in Ehren?
    Entsetzt blickt die Gesellschaft auf ihre komasaufenden Jugendlichen, klagt und kämpft, weil sie sich abschießen bis zur Krankenhausreife. Dabei hat dieselbe Gesellschaft übersehen, dass die Generation der Eltern ...
  29. Alkoholkonsum in Medienbranche am höchsten
    Mitarbeiter in Medienbetrieben sind nach den einzelnen Berufsgruppen gemessen die stärksten Alkoholkonsumenten. Sie trinken im Durchschnitt umgerechnet mehr als vier Flaschen Wein oder über 19 Halbe-Liter-Gläser Bier pro ...
  30. Fröhliche Gedanken verringern Suchtverhalten
    Fröhliche Gedanken können das Suchtverhalten beeinflussen. Zu diesem Schluss kommt ein Forscherteam der Rutgers University of Newark und der New York University. Demnach können Menschen die Vorfreude bewusst ...
  31. Ess-Störungen bei Frauen ab 40 nehmen dramatisch zu
    Ess-Störungen galten bislang als Pubertäts- und Modelkrankheit. Wie die Zeitschrift Vital berichtet, leiden jedoch immer mehr Frauen ab 40 an Magersucht, Bulimie (Ess-Brech-Sucht) und Binge-Eating (Heißhungerattacken). Erkrankungen, die ...
  32. Wenn Konsum zum Zwang wird
    ?Shop until you drop!? Dieses Motto stand auf einem Aufkleber, den ich einmal als Kind lange betrachtete. Auf dem Sticker konnte man - im Comic-Stil - eine Frau, ...
  33. Co-Abhängigkeit: "Der Süchtige befindet sich im ruhigen Zentrum"
    Mindestens sieben bis acht Millionen Deutsche leben mit einem Süchtigen zusammen. Einem großen Teil davon drohen dadurch selbst körperliche und seelische Gesundheitsgefahren. Therapeuten sprechen von "Co-Abhängigen". In der ...
  34. Kommentar: Alltagsdroge Alkohol
    Alkoholmissbrauch? Da dürfte den meisten Deutschen zuerst das "Komasaufen" einfallen - junge Leute, die sich völlig zuschütten. Oder die "Flatrate-Partys" - Disco-Gänger, die einmal zahlen und endlos bechern. ...
  35. Untergewicht häufig Ursache für Fehlgeburt
    Frauen mit einem geringen Body-Maß-Index erleiden in den ersten drei Schwangerschaftsmonaten um 72 Prozent öfter eine Fehlgeburt als andere Frauen. Das Risiko kann aber vermindert werden, wenn die ...
  36. Kanna
    Kanna (Sceletium tortuosum) ist ein südafrikanisches Kraut. Die Hottentotten (Khoi Khoi) haben das oberirdische, fermentierte und getrocknete Kraut geschnupft, gekaut oder in Rauchmischungen, meist mit Cannabis geraucht. Der ...
  37. Mit Hightech gegen Alkoholmissbrauch
    Jugendliche sollen in Deutschland zukünftig noch effektiver vor Alkoholmissbrauch geschützt werden. Dazu hat mit real nun das erste großes Handelsunternehmen ein spezielles Kassenwarensystem eingeführt. Dieses zeigt den Kassierern, ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Stress - Texte
Suchformular

Themen

Aufputschmittel

Viele Aufputschmittel können zur Sucht führen. Folge einer Überdosierung können Herzrasen, Schweißausbrüche und Übelkeit verursachen.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...