MDMA

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff MDMA getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "MDMA" auftreten:

Definition MDMA: MDMA steht für die chemische Verbindung 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin.

Alkohol Amphetamin Blutdruck BtMG Cannabis Dosierung Dosis Droge Drogen Drogenkonsum Drugs Ecstasy Ecstasyd.h Empathie Erbrechen GHB Grundstoff Halluzinationen Konsum Konsument Konsumenten LAH LSD MBDB MDA MDE Medikament Nitroethan Nitropropen PIHKAL Partydroge Piperonal Probanden Psyche Pusher Reduktion Resultate Screening Serotonin Shulgin Speed Synthese Uppern Wirkdauer Wirkstoff
  1. MDMA
    MDMA steht für die chemische Substanz 3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin. MDMA gehört strukturell zur Gruppe der Amphetamine. MDMA ist als Ecstasy weit besser bekannt, obwohl die Droge Ecstasy nicht auf MDMA ...
  2. Ecstasy
    Ecstasy, auch XTC u.a., zumeist ein Gemenge aus synthetischen Drogen. Hauptbestandteil ist im Wesentlichen MDMA (3,4-Methylendioxy-N-methylamphetamin), ein entaktogenes Phenylethylamin das strukturell zur Gruppe der Amphetamine gehört. Ecstasy wird ...
  3. Ecstasy verpasst rosarote Brille
    Unter dem Einfluss von Ecstasy können Menschen positive Emotionen besser deuten. Das belegen Forscher der Universität und des Universitätsspitals in Basel. Probanden wurde Ecstasy verabreicht, danach sollten die ...
  4. MBDB
    MBDB ist das Kürzel der chemischen Substanz 2-Methylamino-1-(3,4-Methylendioxyphenyl)butan. MBDB ist ein Homologon des MDMA (Ecstasy), es ist strukturell kein Amphetamin. MBDB wurde von David Nichols und Alexander Shulgin ...
  5. MDA
    MDA steht für die chemische Substanz 3,4-Methylendioxyamphetamin und gehört zur Gruppe der Phenylethylamine. MDA ist eine halluzinogene Droge und in vielen Ländern verboten. MDA war während der späten ...
  6. Mischkonsum
    Mischkonsum bezeichnet den Konsum von mehreren Drogen zur gleichen Zeit, bei chronischem Drogengebrauch auch das Konsumieren von verschiedenen Drogen über einen längeren Zeitraum, häufig auch zur Substitution von ...
  7. Charlotte Roche empfiehlt Maischberger Ecstasy
    Die Autorin und TV-Moderatorin Charlotte Roche spricht in dem Magazin NEON über ihre Erfahrungen mit Drogen. Ihrer Kollegin Sandra Maischberger antwortet Roche auf die Frage, welchen Drogenkonsum sie ...
  8. PMA
    PMA ist das Kürzel der chemische Substanz 4-Methoxyamphetamin, die auch para-Methoxyamphetamin genannt wird. PMA gehört zur Gruppe der Amphetamine. In PIHKAL #97 ist die Herstellung über das Nitropropen ...
  9. 2C-B
    Das Kürzel 2C-B entstammt einer informellen Nomenklatur und steht für die chemische Substanz 4-Brom-2,5-dimethoxyphenylethylamin. Es gehört strukturell zur Gruppe der Phenylethylamine und ist auch bekannt unter den Namen ...
  10. Entaktogen
    Der Begriff Entaktogen setzt sich aus "en" (altgriechisch innen), "tactus" (lateinisch berühren) und "gen" (bewirken) zusammen, kann also mit "das Innere berührend" übersetzt werden. Er stammt aus der ...
  11. MDE
    MDE bzw. MDEA steht für die chemische Substanz 3,4-Methylendioxy-N-ethylamphetamin. MDE gehört zur Gruppe der Phenylethylamine und besitzt zwei Enantiomere. Die Herstellung geschieht üblicherweise über den Grundstoff Piperonal. In ...
  12. Candyflip
    Candyflip (LSD und Ecstasy) ist eine Kombination aus den beiden illegalen Drogen LSD und Ecstasy. Wirkung Die Kombination der beiden Stoffe kann zu starken Wahrnehmungsveränderungen mit ...
  13. Uppers
    Uppers sind Drogen mit aufputschender Wirkung, also Substanzen, die die Müdigkeit vertreiben (wach machen). Während in der gängigen Literatur von Aufputschmitteln gesprochen wird, werden diese in der Drogenszene ...
  14. Designerdroge
    Designerdrogen sind psychoaktive Substanzen, die künstlich entworfen ("designed") und synthetisch hergestellt worden sind. Als "klassische" Designerdrogen gelten Phencyclidin (PCP), Amphetamin ("Speed"), Fentanyl und Methyldimethoxymetamphetamin (MDMA, "Ecstasy"). In Labors ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  MDMA - Texte
Suchformular

Themen

Heroin

85 Prozent der Heroin-Todesfälle kommen durch eine unbeabsichtigte Überdosierung zustande.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...