Neurotransmitter

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Neurotransmitter getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Neurotransmitter" auftreten:

Definition Neurotransmitter: Neurotransmitter sind heterogene biochemische Stoffe, welche die Information von einer Nervenzelle zur anderen über die Kontaktstelle der Nervenzellen, der Synapse, weitergeben.

Abhängigkeit Aktivierung Alkohol Ausschüttung Depression Depressionen Dopamin Droge Drogen Endorphine Gehirns Glutamat Glücksgefühle Glückshormone Glücksspiel Hallucinogen Heilmittel Häufigkeit ICD Jugendwahn Konzentrationsschwächen Krankheitsbild LSD Lebenseinschnitte Medikament Meskalin Mäusen Nervensystem Nervenzellen Neuronen Nikotin Noradrenalin Pseudohalluzinationen Psilocin Raucher Rauschgiften Rezeptor Rezeptoren Serotonin Spalt Stress Sucht Suchtverhalten Uhle Veranlagung
  1. Neurotransmitter
    Neurotransmitter sind heterogene biochemische Stoffe, welche die Information von einer Nervenzelle zur anderen an den Synapsen weitergeben. In die Synapse einlaufende elektrische Impulse (Aktionspotenziale) veranlassen die Ausschüttung der ...
  2. Serotonin
    Serotonin, auch 5-Hydroxytryptamin (5-HT) oder Enteramin, ist ein Gewebshormon und Neurotransmitter. Es kommt unter anderem im Zentralnervensystem, Darmnervensystem, Herz-Kreislauf-System und im Blut vor. Der Name dieses biogenen ...
  3. Antidepressivum
    Antidepressiva (Thymoleptika) sind Medikamente, die hauptsächlich gegen Depressionen aber auch z.B. bei Zwangsstörungen und Panikattacken eingesetzt werden. Antidepressiva wirken stimmungsaufhellend (thymoleptisch) und können antriebssteigernd (thymeretisch)antriebsneutral oderantriebsdämpfend sowieberuhigend (sedierend) ...
  4. Noradrenalin
    Noradrenalin oder Norepinephrin (INN) ist ein Neurotransmitter und ein Hormon. Es wird vom Körper im Nebennierenmark und im Locus caeruleus produziert. Es ist dem Adrenalin verwandt und regt ...
  5. Nikotinsucht
    Unter Nikotinsucht versteht man Gewöhnung und Abhängigkeit an den Stoff Nikotin, die sich bei regelmäßigem Konsum von Tabakprodukten einstellt (Tabakrauchen, vor allem Zigaretten, auch bei Zigarillos oder Zigarren, ...
  6. 4-Hydroxybutansäure
    4-Hydroxybutansäure, veraltet auch Gamma-Hydroxy-Butansäure oder Gamma-Hydroxy-Buttersäure, kurz GHB, ist eine Carbonsäure mit der Summenformel C4H8O3. Neben der freien Säure werden auch ihre stark hygroskopischen Natrium- und Kaliumsalze als ...
  7. Forscher: Glücksspiele machen körperlich abhängig
    Ein deutscher Forscher geht davon aus, dass Glücksspiele körperlich abhängig machen. In einer im New Scientist veröffentlichten Studie hat er festgestellt, dass beim "Blackjack" das Stresshormon Cortisol bei ...
  8. Angstkreislauf bei Rauchstopp identifiziert
    Aufhörwillige Raucher werden vom eigenen Gehirn blockiert: Ein neuentdeckter Schaltkreis wirft Licht auf die Ängste, die während des Entzugs entstehen. Die Wissenschaftler der University of Massachusetts Medical School ...
  9. Gentherapie: Aus Faulen werden Workaholics
    US-Forscher haben einen Weg gefunden faule Affen zu wahren Workaholics zu machen: Die Forscher haben den wichtigen Hirnbotenstoff Dopamin einfach blockiert, berichtet BBC-Online. Normalerweise waren die Affen nur ...
  10. Neue Möglichkeiten zur Behandlung von Drogensucht
    Eine Forschergruppe des zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto di Biologia Cellulare in Monterotondo bei Rimini hat nachgewiesen, dass der im Gehirn der Säugetiere vorkommende Rezeptor Gpr37 die ...
  11. Ess-Störungen bei Frauen ab 40 nehmen dramatisch zu
    Ess-Störungen galten bislang als Pubertäts- und Modelkrankheit. Wie die Zeitschrift Vital berichtet, leiden jedoch immer mehr Frauen ab 40 an Magersucht, Bulimie (Ess-Brech-Sucht) und Binge-Eating (Heißhungerattacken). Erkrankungen, die ...
  12. Drogen stimulieren Gehirn immer gleich
    Ob Alkohol, Kokain, Amphetamine, Morphium oder Nikotin ? Drogen stimulieren bestimmte Gehirnareale auf die selbe Art und Weise. Dies legt laut Wissenschaftlern des Stanford Medical Centers eine universelle ...
  13. Hallucinogen persisting perception disorder
    Die Hallucinogen persisting perception disorder (dt.: fortbestehende Wahrnehmungsstörung nach Halluzinogengebrauch; Abkürzung HPPD) ist eine psychische Störung, die der Definition nach durch Konsum von Halluzinogenen ausgelöst wird. Betroffene haben ...
  14. Glückshormone
    Als Glückshormone werden mehrere Neurotransmitter bezeichnet, die Wohlbefinden und Glücksgefühle hervorrufen. Die wichtigsten Glückshormone umfassen: Dopamin Serotonin Noradrenalin Endorphine Oxytocin Phenethylamin (PEA) ...
  15. Substanz P
    Substanz P ist ein Neuropeptid aus elf Aminosäuren. Es gehört zur Gruppe der Neurokinine (früher auch als Tachykinine bezeichnet) und wird von Nervenzellen, aber auch von Leukozyten ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Neurotransmitter - Texte
Suchformular

Themen

Ecstasy

Ecstasy ist eine beliebte Partydroge. Von den illegalen Drogen hat sie sich weltweit am schnellsten verbreitet.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...