Abstinenz

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Abstinenz getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Abstinenz" auftreten:

AA Abhängigkeit Abstinenzbewegung Abstinenzler Abstinenzlern Alkohol Alkoholabstinenz Alkoholiker Alkoholikern Alkoholkonsum Alkoholmissbrauch Alkoholsucht Anonyme Anonymous Apotheken Bier Drogen Drogenmündigkeit Entgiftung Forschern Genesung Inventur Journal Konsum Leberzirrhose Medikamente Meetings Nikotin Probanden Prohibition Rauchen Rauchentwöhnung Raucher Rauchern Spiritualität Studienleiterin Sucht Suchtkranke Süchtige Trinker Umschau Universitätsklinikum Wein Zigarette Zwölf-Schritte-Programm
  1. Abstinenz
    Abstinenz (von lat.: abstinere = sich enthalten, fernhalten) bedeutet in etwa dasselbe wie Enthaltsamkeit. Der Begriff wird häufig mit Verzicht auf Alkohol oder Fleischspeisen oder auch mit sexueller ...
  2. Liste der 12-Schritte-Gruppen
    Im Folgenden sind die verschiedene Zwölf-Schritte-Programme nach alfabetischer Ordnung aufgeführt, mit einer kurzen Erläuterung ihrer Themenschwerpunkte, ihrer Geschichte und ihren Besonderheiten. Diese Liste soll lediglich einen Überblick vermitteln.Al-Anon/AlateenZielgruppe: ...
  3. Alkoholkrankheit
    Die Alkoholkrankheit (früher: Alkoholismus) ist eine chronische Suchtkrankheit. Das medizinische Diagnosekodierungssystem ICD-10 zählt sie zu den psychischen und Verhaltensstörungen durch psychotrope Substanzen. Der verursachende Stoff ist der Alkohol, ...
  4. Raucher sind wenig empfänglich für Schockbilder
    Ein Wissenschaftler-Team unter Leitung der Universität Bonn hat bei Rauchern deutliche Veränderungen in der Emotionsverarbeitung festgestellt. Nach einer zwölfstündigen Abstinenz war bei den Süchtigen das Furchtzentrum im Gehirn ...
  5. Blaues Buch
    Das Blaue Buch ? wegen der Farbe des Einbandes so genannt ? heißt eigentlich ?Anonyme Alkoholiker?. Es ist die deutsche Übersetzung des 1939 in den USA erschienen ?Big ...
  6. Zwölf-Schritte-Programm
    Das Zwölf-Schritte-Programm ist eine Gemeinschaft, deren Mitglieder mit Hilfe der Zwölf Schritte eine Genesung der Folgen von Sucht, Zwängen oder anderen schädlichen Einflüssen auf das persönliche Leben anstreben. ...
  7. Neuer Verein will Alkoholsucht-Tabu brechen
    Problematischer Alkoholkonsum ist eines der vorurteilsbeladensten Themen in der Medizin. Der Verein "Alkohol ohne Schatten", dessen Gründung heute, Donnerstag, bei einer Pressekonferenz in Wien offiziell verkündet wurde, will ...
  8. Soziale Medien therapieren Alkoholkranke
    In seinem Buch "Sober Is My New Drunk" berichtet der britische Autor Paul Carr, wie das Internet ihn dabei unterstützt hat, mit dem Trinken aufzuhören. Der Veröffentlichung seiner ...
  9. Rauchentwöhnung: Was wirkt und was nicht
    Während wirksame Rauchentwöhn-Programme langfristige Abstinenzen bis 40 Prozent erzielen, suchen viele Aufhörwillige in unseriösen Methoden ihr Heil. Das zeigen Experten am Deutschen Suchtkongress, der derzeit in Frankfurt stattfindet. ...
  10. Robert Holbrook Smith
    Robert Holbrook Smith (* 8. August 1879 in St. Johnsbury, Vermont, USA, ? 16. November 1950, auch als "Dr. Bob" bezeichnet) war ein US-amerikanischer Arzt und einer der ...
  11. LSD hilft Alkoholikern aus der Sucht
    Eine Dosis LSD könnte Alkoholikern helfen, mit dem Trinken aufzuhören. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der NTNU Trondheim, für die Erhebungen aus den 60er-Jahren analysiert wurden. Ausgewertet ...
  12. Alkohol: Entgiftung nach Festtagen bringt nichts
    Einen Monat lang keinen Alkohol zu trinken oder sich in diesem Zeitraum entgiften zu wollen, bringt laut dem British Liver Trust vor allem nach den Festtagen nichts. Klüger ...
  13. Sachsen und Bayern trinken am häufigsten Alkohol
    Nicht nur an Silvester gehört Alkohol für viele Menschen zum Alltag. 15 Prozent der Sachsen und 11 Prozent der Bayern trinken jeden Tag alkoholische Getränke. Im Bundesdurchschnitt konsumieren ...
  14. Bei Schwangeren gibt es kein Gläschen in Ehren
    Jedes Jahr kommen in Deutschland schätzungsweise 10.000 Babies mit Gesundheitsschäden zur Welt, weil ihre Mütter während der Schwangerschaft Alkohol getrunken haben. Darauf hat die Techniker Krankenkasse (TK) zum ...
  15. Alkoholabstinenz von Schwangeren in Frage gestellt
    Schwangere, die kleine Mengen Alkohol trinken, erhöhen das Risiko von Verhaltensproblemen bei ihren Kindern nicht. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler des University College London. Als geringe Menge definierten ...
  16. Ärztliche Vergabe von Heroin an strenge Voraussetzungen knüpfen
    Die Bundesärztekammer befürwortet die kontrollierte Abgabe von pharmazeutisch hergestelltem Heroin (Diacetylmorphin) an einen klar definierten Kreis schwerstkranker Opiatabhängiger. Studienergebnisse haben gezeigt, ?dass Diacetylmorphin unter strengen Vergabebedingungen für einen ...
  17. Alkoholsucht: Die Nulltoleranz wackelt
    Süchtige können nicht kontrolliert trinken. Dies war lange Zeit eherner Lehrsatz von Suchttherapeuten. Für sie konnte das Ziel aus der Alkoholsucht nur absolute Abstinenz sein. Seit einigen Jahren ...
  18. Drogenmündigkeit
    Drogenmündigkeit ist ein Präventionskonzept im Bereich Drogen. Etabliert wurde der Begriff unter anderem von Prof. Gundula Barsch, Mitglied der ehemaligen Drogen- und Suchtkommission im Bundesgesundheitsministerium. Sie definiert den ...
  19. Abstinenzbewegung
    Die Abstinenzbewegung (auch Temperenzbewegung) ist eine soziale Bewegung, die vor allem Ende des 19. Jahrhunderts bis Beginn des 20. Jahrhunderts ihren Höhepunkt hatte. Politisch und praktisch aktiv wird ...
  20. Alkohol häufig Ursache für Depressionen
    Depressive Symptome sind oft Begleiterscheinungen von schwerem Alkoholmissbrauch. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die im März in einer Ausgabe des Journal of Studies on Alcohol and Drugs ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Abstinenz - Texte
Suchformular

Themen

Mediensucht

Internetsucht, Fernsehsucht, Smartphonesucht: Betroffene verbringen täglich mehrere Stunden mit den bevorzugten Medien.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...