Suchtpotenzial

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Suchtpotenzial getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Suchtpotenzial" auftreten:

Definition Suchtpotenzial: Die Fähigkeit einer psychotropen Substanz, die das Verhalten einer Person zum unbeabsichtigten erneuten Konsums herbeiführt, charakterisiert man als Abhängigkeitspotenzial oder Suchtpotenzial.

Abhängigkeit Alkohol Alkoholkonsum Altersgruppe Anonymität Cannabis Codein Crystal Droge Drogen Drogenentzug Entzug Entzugserscheinungen Ephedrin Geraucht Glücksspiel Heroin Heroin-Entzug Injektion Kick Konsum Konsumenten Konsumform Lotto Medikamente Methamphetamin Methamphetamin-HCl Neustadt Nikotin Nikotinpflaster Pflaster Prävalenz Psychopharmaka Rauchen Raucher Schwierigkeit Spielautomaten Spielsucht Spielverhalten Sportwetten Sucht Tabak Tabakkonsum Verfügbarkeit Zigaretten
  1. Suchtpotenzial
    Als Suchtpotenzial bezeichnet man das mögliche Potenzial einer Droge, süchtig zu machen, odereines Menschens, süchtig zu werden.Dabei muss die Droge keine stoffliche Substanz sein. Auchübermäßiger Sport,übermäßiger Sex,übermäßiges Fernsehen ...
  2. Nikotinersatztherapie
    Nikotinersatztherapie (NET, auch NRT für engl. nicotine replacement therapy „Nikotinersatztherapie“) ist die dosierte Zuführung von Nikotin mittels nikotinhaltiger Präparate als Ersatz für die wegfallende Nikotinzufuhr bei der Raucherentwöhnung. ...
  3. Jahrbuch Sucht 2011: Suchtmittelkonsum nach wie vor auf dramatisch hohem Niveau
    Alkoholkonsum, der Konsum von Medikamenten mit Suchtpotenzial und illegale Drogen sind in Deutschland dramatisch etabliert. Die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V., der Zusammenschluss, der in der Suchtprävention ...
  4. "Online-Glücksspiele haben höheres Suchtpotenzial"
    Glücksspiele im Internet bergen ein höheres Suchtpotenzial als der Gang in ein Casino. Dieser Auffassung ist nicht nur die Psychologin Chantal Mörsen von der Universität Manz, die am ...
  5. Jahrbuch Sucht 2012: Legale Suchtmittel größtes Problem
    Der Suchtmittelkonsum in Deutschland ist im vergangenen Jahr nahezu gleich geblieben. Erfolge bei der Reduzierung des Alkohol-, Tabak- und Cannabiskonsums Jugendlicher und junger Erwachsener in den vergangenen 8 ...
  6. Methylamphetamin
    Methylamphetamin, oft auch Methamphetamin genannt, ist ein synthetisches Stimulans auf Amphetaminbasis. Methylamphetamin wurde zuerst 1919 in Japan hergestellt. Während des 2. Weltkriegs wurde die Droge unter dem Namen ...
  7. Metamphetamin
    Methylamphetamin, auch Methamphetamin genannt, ist ein synthetisches Stimulans auf Amphetaminbasis. Es erzeugt Euphorie und verringert das Schlafbedürfnis. Das Suchtpotenzial ist sehr hoch, besonders bei den Konsumformen Rauchen und ...
  8. Spielsucht ist ein schichtübergreifendes Problem
    In einer aktuellen Studie wollen sich Forscher der Glücksspielsucht auf eine neue Weise nähern. Bisher ist unklar, warum manche Menschen durch Glückspiele erhebliche Probleme bekommen und andere nicht. ...
  9. Tabakzusatzstoff
    Tabakzusatzstoffe werden häufig bei der Herstellung von Tabakerzeugnissen eingesetzt, um Wirkung, Haltbarkeit und Abbrennverhalten zu verändern sowie das Abhängigkeitspotenzial zu erhöhen. Tabak kann mehr als 10 % Zusatzstoffe ...
  10. Online-Games: Weniger Suchtrisiko als Glücksspiel
    Die Suchtgefahr ist bei Online-Games wohl geringer als beim Glücksspiel. Darauf deutet eine aktuelle Studie der Universität Oxford hin. "Die große Mehrheit der Gamer - fast drei von ...
  11. Nikotinpflaster
    Nikotinpflaster werden auf die Haut geklebt und täglich gewechselt. Empfohlen für mittelstarke bis starke Raucher, die relativ gleichmäßig über den Tag verteilt rauchen. Die auf dem ...
  12. Twitter gefährlicher als Zigaretten und Alkohol
    Auf Alkohol oder Zigaretten zu verzichten ist leichter, als dem Twittern oder E-Mails-Checken zu entsagen. Zu diesem Fazit kommt eine Studie der Chicago Booth School of Business."Methodisch gesehen ...
  13. Die Risiken sind messbar: Glücksspiele auf dem Prüfstand
    Macht jedes Glücksspiel süchtig? Oder lassen sich Kriterien aufstellen, um unterschiedliche Angebote objektiv zu bewerten? Welche Faktoren sind dabei wesentlich? Mit diesen Fragen beschäftigt sich das "Wissenschaftliche Forum ...
  14. Rauschmittel
    Unter Rauschmittel versteht man all jene Stoffe, die Menschen zu sich nehmen, um einen veränderten Bewußtseinszustand hervorzurufen, welche geeignet sind, sie in einen Rausch zu versetzen. Eine Veränderung ...
  15. Pornografiesucht
    Pornografiesucht bezeichnet eine Sucht oder Abhängigkeit von der exzessiven oder obsessiven Beschäftigung mit pornografischem Material. Wissenschaftlich ist die Existenz eines solchen Krankheitsbildes nicht anerkannt.Angenommen wird, Internet-Pornografie böte hierbei das ...
  16. Vint
    Vint (russ. "Винт" = Schraube) ist der russische Szenename für Methamphetamin, welches vom Konsumenten selbst unter einfachsten Bedingungen (z.B. in der Küche) hergestellt wird und in dieser Form ...
  17. 1,8 Mio. Deutsche sind Medikamentensüchtig
    In Deutschland sind mindestens 1,8 Mio. Menschen Medikamenten-süchtig. Meistens sind die Betroffenen von Schlaf- oder Beruhigungsmitteln abhängig, teilte die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) am 26. März 2003 mit. Aber auch therapeutisch ...
  18. Heroin
    Heroin, um das Jahr 1900 herum noch von der Firma Bayer als Medikament verkauft, gilt als eine der wirksamsten, körperlich wie psychisch abhängig machenden Drogen, die aktuell bekannt ...
  19. Drogenentzug ist langwierig, aber möglich
    Einer aktuellen Untersuchung der University of California in Los Angeles UCLA zufolge, ist ein Drogenentzug langwierig, schwierig, aber möglich. Der Glaube, dass das in einer 30-tägigen Therapie möglich ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Suchtpotenzial - Texte
Suchformular

Themen

Amphetamin

Amphetamin, auch Speed oder Pepp genannt, macht schnell psychisch abhängig und kann das Gehirn schädigen.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...