Beruhigungsmitteln

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Beruhigungsmitteln getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Beruhigungsmitteln" auftreten:

Abhängige Abhängigkeit Abhängigkeitspotenzial Alkohol Apotheker Arzneimitteln Atembeschwerden BLÄK Benzodiazepine Bundesapothekerkammer Dosis Droge Erbrechen Gewöhnungsprozess Glaeske Indikation Indikationsstellung Kaplan Koliken Konsum Kopfschmerzen Landesärztekammer Medikament Medikamente Medikamenten-süchtig Medikamenteneinnahme Medikamentensüchtig Missbrauch Missbrauchspotenzial Psychopharmaka Qualitätssicherung Schlafmittel Schlafmitteln Schwierigkeit Sensibilität Stichprobe Stoffen Suchtersatzmittel Suchtpotenzial Suchtrisiko Umschau Versandhandel Wahrnehmungsstörungen ZL Zentrallaboratorium
  1. Beruhigungsmittel
    In Deutschland sind etwa 50.000 Arzneimittel im Handel. Rund fünf bis sechs Prozent aller verordneten Medikamente besitzen ein Suchtpotenzial, welches in  vielen Fällen eine lange Zeit unterschätzt wurde. ...
  2. Schlafmittel
    Schlafmittel (Hypnotica) sind Stoffe, die den Schlafvorgang fördern oder einleiten. Dabei gibt es fließende Grenzen zu den Beruhigungsmitteln (Sedativa) einerseits und zu den Betäubungsmitteln (Narkotika) andererseits. Schlafmittel basieren ...
  3. Wenn die tägliche Medizin zur Sucht wird
    In Deutschland sind nach Schätzungen der Drogenbeauftragten der Bundesregierung derzeit 1,4 bis 1,9 Millionen Menschen medikamentenabhängig. Das Magazin Reader's Digest widmet sich ausführlich diesem Problem, zeigt die Risiken ...
  4. Schlafmittel
    Das Suchtpotenzial von Schlafmitteln wurde lange Zeit unterschätzt. Inzwischen weiß man darüber jedoch Bescheid, weshalb Schlafmittel auch nur nach Absprache mit dem Arzt eingenommen werden sollten. Trotz des ...
  5. Talk down
    Als Talk Down (angelehnt an engl. "calm down" - sich beruhigen) wird das "Herunter-Reden" einer Person in drogenbedingten Angst-, Wut- oder Verwirrtheits-Zuständen bezeichnet. Es gilt, den "Patienten" zu ...
  6. Vier von zehn Frauen haben schon Schlafmittel probiert
    Laut Arzneimittelverordnungsreport von 2006 verschreiben Ärzte Frauen beinahe doppelt so häufig Psychopharmaka wie Männern. Und auch doppelt so viele Frauen sind abhängig davon, berichtet die "Apotheken Umschau". Eine ...
  7. 1,8 Mio. Deutsche sind Medikamentensüchtig
    In Deutschland sind mindestens 1,8 Mio. Menschen Medikamenten-süchtig. Meistens sind die Betroffenen von Schlaf- oder Beruhigungsmitteln abhängig, teilte die Bayerische Landesärztekammer (BLÄK) am 26. März 2003 mit. Aber auch therapeutisch ...
  8. Drogenbeauftragte kritisiert Versandhandel mit Medikamenten
    Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung, Sabine Bätzing MdB, bewertet den Versandhandel mit Medikamenten als riskant. "Aus suchtpräventiver Perspektive ist der Online-Handel mit Arzneimitteln ein großes Risiko", sagte Bätzing anlässlich ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Beruhigungsmitteln - Texte
Suchformular

Themen

Aufputschmittel

Viele Aufputschmittel können zur Sucht führen. Folge einer Überdosierung können Herzrasen, Schweißausbrüche und Übelkeit verursachen.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...