ICD-10

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff ICD-10 getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "ICD-10" auftreten:

Definition ICD-10: Die aktuelle Ausgabe der ICD wird als ICD-10 bezeichnet.

Abhängigkeit Abusus Alkaloide Alkohol Arztbesuchen Billigung Depression Diamorphin Dreiwegs-Komorbidität Droge Drogenpsychose Gebrauch? Gebraucher Klassifikation Kokainpsychose Konsum Konsumenten Kosmetika LSD Lösungsmittel Missbilligung Missbrauch Nikotin Nikotinabusus Persönlichkeitsstörung Psilocybin Psychose Raucher Rauschmittelgesetz Risikofaktor Schnüffeln Schweregrades Sprachgebrauch Stressors Substanzgebrauch Substanzinduzierte Substitutionsbehandlung Suchtmitteln Symptom Toluol Trichlorethylen Verhaltensstörung Vorgeschichte WHO Werkstoffe
  1. Abhängige Persönlichkeitsstörung
    Die abhängige, auch depedente oder asthenische Persönlichkeitsstörung (scherzhaft auch Clint-Eastwood-Syndrom genannt) ist geprägt von überstarken Trennungsängsten, klammerndem Verhalten, geringem Selbstbewusstsein, depressiver Grundstimmung sowie mangelndem Durchsetzungsvermögen und kaum Eigeninitiative. ...
  2. Opiatabhängigkeit
    Opiatabhängigkeit ist eine medizinische Diagnose für einen Menschen. Sie ist gekennzeichnet durch die Unfähigkeit eines Individuums auf den Einsatz von Opioiden und Opiaten (Morphin, Heroin, Codein, Oxycodon, Hydrocodon, ...
  3. Substanzinduzierte Psychose
    Eine substanzinduzierte Psychose (auch bekannt als Drogenpsychose oder drogeninduzierte Psychose) ist eine psychotische Störung, die mit oder ohne ärztliche Verordnung, von einer oder mehreren psychotropen Substanzen (wie z. ...
  4. Hypochonder
    Als Hypochonder wird ein Mensch bezeichnet, der übermäßig um seine Gesundheit besorgt ist und geringfügige Körpersignale als Ausdruck schwerer Erkrankungen interpretiert. Eine übertriebene Selbstbeobachtung führt oft zu häufigen ...
  5. Drogenpsychose
    Eine Drogenpsychose (medizinisch: drogeninduzierte Psychose) ist eine Psychose, die durch manche Drogen, z. B. Amphetamin, vor allem aber durch halluzinogene Substanzen wie LSD, psilocybinhaltige Pilze, so genannte Magic ...
  6. Pseudologie
    Pseudologie (v. griech.: pseudos falsch; logos Rede) ist das krankhafte Verlangen eines Menschen, zu lügen. Motivation ist meist Geltungssucht oder Hysterie. Pseudologia phantastica bezeichnet in der Psychiatrie seit ...
  7. Schnüffeln
    Als Schnüffeln wird die missbräuchliche Verwendung flüchtiger industrieller Lösungsmittel unterschiedlicher chemischer Struktur bezeichnet. Bei diesen ?Schnüffelstoffen? handelt es sich hauptsächlich um Benzin, Aceton, Toluol, Trichlorethylen und Fluorkohlenwasserstoffe. In ...
  8. Nikotinabusus
    Nikotinabusus (von lat. Abusus, Missbrauch) ist bzw. war im medizinischen Sprachgebrauch die Bezeichnung für einen schädlichen Konsum von Tabakprodukten bzw. dem darin enthaltenen Nikotin. Wiederholter bzw. andauernder Konsum ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  ICD-10 - Texte
Suchformular

Themen

Drogen

Drogen sind Substanzen, welche die natürlichen Abläufe des Körpers beeinflussen. Es kann zur Abhängigkeit kommen.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...