Sexsucht

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Sexsucht getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Sexsucht" auftreten:

Definition Sexsucht: Als Hypersexualität wird in der Medizin, der Klinischen Psychologie und Sexualwissenschaft ein gesteigertes sexuelles Verlangen bzw. sexuell motiviertes Handeln bezeichnet, das unterschiedlichste Ursachen haben kann.

Abhängigkeit Alkohol Alkoholiker Arbeitssucht Befriedigung Behandlungen Bonelli Chatten Depressionen Drogen Erotik-Angeboten Fachtagung Farke Hypersexualität Internetsucht Kaufsucht Lebenssinn Missbrauch Neuauflage Online-Sexsucht Onlinesucht Onlinesucht-Beraterin Onlinesucht-Expertin Orgasmen Pornografiesucht Rauschmittel Satyriasis Selbstbefriedigung Selbsthilfe-Portals Sexsüchtige Sexualverhalten Substanzabhängige Sucht Suchtstrukturen Suchtverlagerung Süchte Süchtige Therapeuten Ursprungsmotive Ursprungssucht User Verhaltensweisen Verhaltenweise Wertung Workaholismus
  1. Sexsucht ist eine eigene Krankheit
    Sexsucht dürfte bald als eigene Krankheit anerkannt werden. Laut einem Bericht der britischen Tageszeitung "Daily Mail" wird sie demnächst ins "Diagnostische und statistische Handbuch psychischer Störungen" der ...
  2. Sex bis zur Selbstzerstörung
    Michael Douglas gilt als berühmtestes Beispiel zum Thema Sexsucht - obwohl er selbst stets dementiert dies gewesen oder noch immer zu sein. Dennoch plagt viele Menschen das Problem dieser Sucht: Die ...
  3. Sexsucht
    Die korrekte Bezeichnung für die Sexsucht ist der Begriff Hypersexualität. Mit diesem wird in Medizin und Sexualwissenschaft ein gesteigertes sexuelles Verlangen beziehungsweise sexuell motiviertes Handeln bezeichnet.Dieses Verlangen kann sich in unkontrolliertem ...
  4. Sexsucht: Wenn die Lust zur Last wird
    Sexsucht - seit einigen Jahren geistert dieser Begriff vorzugsweise in Kombination mit Berichten über das ausschweifende Liebesleben von Prominenten durch die Medien. Psychologen sprechen lieber von Hypersexualität. Das ...
  5. Sexsucht durchs Internet wird zunehmend zum Problem
    Das Überangebot an pornografischen Sites, sexuell eingefärbten Chats und die Verlockungen von Live-Peep-Shows könnten zu einer Sexsucht ganz neuer Art führen. Das geht aus einer Studie hervor, die ...
  6. Sexsucht - wie gefährlich ist das Internet?
    In punkto Sex ist das Internet ein Schlaraffenland: Viele Angebote springen von selbst auf den Bildschirm oder werden unaufgefordert per E-Mail zugestellt. Etwa 340Millionen Erotik-Websites finden sich im ...
  7. Internetsexsucht
    Internetsexsucht (Synonyme: Cybersexsucht, Onlinesexsucht) ist eine spezielle Form von Sexsucht bzw. von Internetsucht mit den spezifischen Kriterien Kontrollverlust und subjektiver Leidensdruck. Da Cybersex neue Möglichkeiten der Sexualität entwickelt ...
  8. Zwischenmenschliche Süchte
    Zwischenmenschliche Süchte entstehen durch die Abhängigkeit von anderen Menschen. Die Co-Abhängigkeit sowie die Sexsucht sind in diesem Zusammenhang wohl die bekanntesten Süchte. In beiden Fällen ist der Betroffene ...
  9. Hypersexualität
    Als Hypersexualität wird in der Medizin und Sexualwissenschaft ein gesteigertes sexuelles Verlangen bzw. sexuell motiviertes Handeln bezeichnet. Dieses Verlangen bzw. Verhalten kann sich in unkontrolliertem Genuss von sexuellen ...
  10. Rückfall
    Mit dem Begriff Rückfall wird in der Suchtmedizin der Zustand eines entweder stofflich oder nichtstofflich erkranktem Abhängigen bezeichnet, dessen Sucht in der Regel chronisch rezidiv ist und der ...
  11. Suchtveranlagung
    Unter Suchtverlagerung versteht man das Ausweichen des Suchtkranken auf ein anderes Suchtverhalten als das ursprüngliche. Die eine Sucht wird durch eine andere ersetzt. So hat z.B. ein Alkoholkranker, ...
  12. Suchtverlagerung
    Unter Suchtverlagerung versteht man das Ausweichen des Suchtkranken auf ein anderes Suchtverhalten als das ursprüngliche. Die eine Sucht wird durch eine andere ersetzt. So hat z.B. ein Alkoholkranker, ...
  13. 30 Prozent der Deutschen interessieren sich nicht für Packungsbeilagen von Medikamenten
    Rund 30 Prozent der Deutschen interessieren sich nicht für Packungsbeilagen von Medikamenten. Das hat eine repräsentative Umfrage des Magazins "Zeit Wissen" ergeben. Die Befragten sagten, dass sie Packungsbeilagen ...
  14. David Duchovny: "Sex kann gar nicht unmoralisch sein"
    Seine Sexsucht  hat er überwunden, doch für David Duchovny (49) bleibt die körperliche Liebe trotzdem das Nonplusultra, wie er im Tele 5-Interview verriet: "Sex bewirkt, dass ich mich ...
  15. Suchtexperten alarmiert: Internet gefährliche Droge
    Internetsucht ist ein unterschätztes Leiden. Beim exzessiven Internetkonsum kann es zu Veränderungen im Gehirn kommen. Eine neue Studie hat die Reduktion des Gehirnvolumens in bestimmten Bereichen festgestellt. Die ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Sexsucht - Texte
Suchformular

Themen

LSD

LSD verändert die Wahrnehmung und baut schnell eine Toleranz auf, die eine Erhöhung der Dosis nach sich zieht.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...