Organismus

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Organismus getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Organismus" auftreten:

Definition Organismus: Der Begriff Organismus wird allgemein für Systeme gebraucht, die als ganzheitlich, hierarchisch gegliedert und zielgerichtet gekennzeichnet werden sollen. In der Biologie und Medizin ist dies ein individuelles Lebewesen, also ein Tier, eine Pflanze oder ein Mikroorganismus. Ein lebender Organismus ist nach Ludwig von Bertalanffy ein Stufenbau offener Systeme, der sich auf Grund seiner Systembedingungen im Wechsel der Bestandteile erhält.

Adi Anabolika Beschaffenheit Blutgefäße Codein DKFZ Derivate Dopamin Dopamin-Transporteurs Droge Drogenentzug Drogensucht EPC Entzug Entzugskliniken Forscherteam Frischluft Gefäßschädigungen Glauco Heroin Heroin-Entzug Institutsleiter Katecholamine Labormäusen Messung Monterotondo Mäusen Neurotransmitter Nichtraucher Passivrauchbelastungen Passivrauchen Program Rauschgiften Regulator Rezeptor Schädigung Stem Stimulanzwirkung Sucht Säugetiere Testpersonen Tocchini-Valentini Versuchsanordnungen Vorläuferzellen Yeghianzarian
  1. Steroide
    Steroide (Einzahl das Steroid, griechisches Adjektiv στερ[ιν]οειδή, von στερεό, stereó - das feste, starre, solide, bezogen auf Moleküleigenschaften) sind eine Stoffklasse der Lipide (Moleküle mit lipophilen Gruppen, i.d. ...
  2. Theobromin
    Theobromin (Etymologie: griech. theobroma aus theos ?Gott? und broma ?Getränk?) ist wie Koffein ein Methylxanthin. Es handelt sich bei Theobromin um das 3,7-Dimethylxanthin, während Koffein (1,3,7-Trimethylxanthin) eine Methylgruppe ...
  3. Kurzes Passivrauchen schädigt Blutgefäße dauerhaft
    Dauerhafte gesundheitliche Schäden können schon dann entstehen, wenn der menschliche Organismus 30 Minuten lang dem Rauch von Zigaretten ausgesetzt ist. Dies zeigt eine Studie von Wissenschaftlern des Cardiac ...
  4. 80 Prozent der Mütter rauchen wieder nach der Geburt
    Die Mehrzahl der Frauen, die während einer Schwangerschaft aufgehört haben zu rauchen, greift nach der Geburt wieder zum Glimmstängel, wie eine Studie des Moffitt-Krebszentrums zeigt. "Immer mehr Frauen ...
  5. Sympathomimetika
    Sympathomimetika oder Sympathikomimetika (Sg: ...kum) wirken stimulierend auf den sympathischen Teil des vegetativen Nervensystems, den Sympathikus ein, was neben vielen anderen Wirkungen eine Hemmung des Hungerzentrums im Zwischenhirn ...
  6. Einstiegsalter für Suchtmittel bei 15,5 Jahren
    Das Durchschnittsalter für den ersten Alkoholrausch liegt in Deutschland bei 15,5 Jahren. Damit steigt die Gefahr des Einstiegs in eine Alkohol-Karriere. Entsprechendes gilt für den Tabakkonsum.Immer mehr Mädchen ...
  7. Körpereigener Cannabis schützt Nervenzellen
    Ein Forscherteam um Vicenzo Di Marzo vom Institut für Biomolekulare Chemie des Italienischen Forschungsrats hat nachgewiesen, dass vom Körper selbst produzierte Cannabis-ähnlichen Substanzen, so genannte Endocannabinoide, Nervenzellen vor Schäden ...
  8. Neue Möglichkeiten zur Behandlung von Drogensucht
    Eine Forschergruppe des zum Nationalen Forschungsrat CNR gehörenden Istituto di Biologia Cellulare in Monterotondo bei Rimini hat nachgewiesen, dass der im Gehirn der Säugetiere vorkommende Rezeptor Gpr37 die ...
  9. Drogenentzug ist langwierig, aber möglich
    Einer aktuellen Untersuchung der University of California in Los Angeles UCLA zufolge, ist ein Drogenentzug langwierig, schwierig, aber möglich. Der Glaube, dass das in einer 30-tägigen Therapie möglich ...
  10. Impfung gegen Drogensucht
    Experten wie Arthur Caplan von der University of Pennsylvania haben sich zuletzt dafür ausgesprochen, Drogenabhängige zu impfen, um ihnen bei der Erholung von ihrer Sucht zu helfen. Sie ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Organismus - Texte
Suchformular

Themen

Ecstasy

Ecstasy ist eine beliebte Partydroge. Von den illegalen Drogen hat sie sich weltweit am schnellsten verbreitet.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...