Drogenmischkonsum

Auf dieser Seite findest Du alle Artikel, die mit dem Begriff Drogenmischkonsum getaggt wurden. Die obersten Einträge passen dabei am besten zu diesem Begriff. Die folgende Tag-Cloud zeigt Dir außerdem, wie oft andere Tags in Zusammenhang mit "Drogenmischkonsum" auftreten:

Definition Drogenmischkonsum: Mischkonsum bezeichnet den gleichzeitigen oder zeitnahen und damit simultanen Konsum von mehreren Drogen, so dass sich die Wirkungsspektren der jeweiligen Drogen überlappen.

Abschirmung Alkohol Antidepressiva Anxiolyse Benzodiazepin Blutdruck Blutdrucksteigerung Dosis Drogen Ecstasy Einzelwirkungen Erbrechen Flüssigkeitsverlust GHB Gebilde Gesehene Halluzination Herz-Kreislaufsystem K-Hole Ketamin Ketaminkonsumenten Konsum Konsumenten LSD MDMA Mischen Mischkonsum Pillen Psyche Reizen Speed Speed/Kokain Wechselwirkung Zauberpilzen Zwischenzeit
  1. Mischkonsum
    Mischkonsum bezeichnet den Konsum von mehreren Drogen zur gleichen Zeit, bei chronischem Drogengebrauch auch das Konsumieren von verschiedenen Drogen über einen längeren Zeitraum, häufig auch zur Substitution von ...
  2. K-Hole
    K-Hole (Ketamin-Loch) ist ein Szeneausdruck für eine Überdosis Ketamin, die zu Bewegungsunfähigkeit und oft auch zu einer Abschottung von allen äußeren Sinnesreizen führt, die äußerlich einer Bewußtlosigkeit gleicht. ...

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Drogenmischkonsum - Texte
Suchformular

Themen

Spielsucht

In Deutschland gelten rund 200.000 Personen als glücksspielsüchtig. Die Dunkelziffer wird hoch eingeschätzt.
Hier Informieren ...

Unterstütze uns

Dieses Informationsangebot benötigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...