Magazin

Kommentar zur Tabaksteuer: andere Wege suchen

30.09.2010 – Die Koalition tńte genau das Richtige, wenn sie Rauchern tiefer in den Geldbeutel greift. Dass der blaue Dunst der Gesundheit schadet, ist hinlńnglich bekannt. Der volkswirtschaftliche Schaden durch die Folgen des Tabakkonsums belńuft sich auf etwa 17 Milliarden Euro im Jahr. ...

Kommentar zu Tabak und Steuern

30.09.2010 – Gegen eine h÷here Tabaksteuer spricht zunńchst nichts: Rauchen kann kaum teuer genug sein. Wer es sich nicht leisten will oder kann, soll es lassen. Das ist kein gravierender Eingriff in die Freiheit, sondern sogar ein StŘck Hilfe zur Selbsthilfe. Problematischer sind die ...

Homburger verteidigt Alkohol- und Tabak-Kürzung von Hartz IV

25.09.2010 – Einen Tag vor der Entscheidung Řber die Hartz IV-Regelsńtze hat die FDP Streichungen bei den Kosten fŘr Alkohol und Tabak gerechtfertigt. Der Staat gebe viel Geld aus, um Řber die Gesundheitsschńden durch Tabak aufzuklńren, sagte die Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, ...

Ifo-Chef Sinn: Kein Ausgleich für Zigaretten und Alkohol bei Hartz IV

25.09.2010 – Ifo-Prńsident Hans-Werner Sinn hat die schwarz-gelbe Koalition bestńrkt, bei der Neuberechnung der Hartz-IV-Sńtze auf den Ausgleich von Ausgaben fŘr Zigaretten und Alkoholá zu verzichten. "Es geht bei Hartz IV darum, das Existenzminimum zu sichern, und nicht darum, Luxus zu ...

Borderline: Reden hilft allen Beteiligten

25.09.2010 – Die Borderline-Pers÷nlichkeitsst÷rung (BPS) geh÷rt zu den spektakulńrsten und zugleich am wenigsten verstandenen psychischen Krankheiten. Kommen Patienten, Angeh÷rige und Therapeuten zusammen und reden auf gleicher Ebene miteinander, bessert dies die Situation aller. An dieses ...

Antipsychotika erhöhen Risiko von Blutgerinnseln

22.09.2010 – Antipsychotische Medikamente erh÷hen das Risiko gefńhrlicher Blutgerinnsel. Das haben Wissenschaftler der University of Nottingham herausgefunden. Menschen, die in den letzten zwei Jahren derartige Medikamente einnahmen, verfŘgen Řber ein um ein Drittel erh÷htes Risiko fŘr ...

Alkohol macht Gehemmte aggressiv

18.09.2010 – Menschen, die ihren ─rger immer herunterschlucken, laufen unter Alkoholeinfluss eher Gefahr, aggressiv und gewalttńtig zu werden, als jene, die ihre Wut auch einmal zeigen k÷nnen, berichtet die "Apotheken Umschau". Das Magazin beruft sich auf eine Studie norwegischer Forscher ...

Auch Restalkohol kann im Straßenverkehr gefährlich werden

15.09.2010 – Wer jetzt auf dem MŘnchner Oktoberfest und anderen Herbst- oder Weinfesten unbeschwert mitfeiern will, sollte laut ADAC Auto und Fahrrad stehen lassen. Wen die Polizei zur Alkoholkontrolle bittet, der muss mit unangenehmen Folgen rechnen. Wer mit 0,5 bis 1,09 Promille Alkohol im ...

Experte fordert Lizensierung von Cannabis

15.09.2010 – Gesetzgeber sollten ernstlich darŘber nachdenken Cannabis zu lizensieren, fordert Roger Pertwee, einer der prominentesten Drogenexperten Gro▀britanniens, beim Festival der British Science Association in Birmingham. Seiner Ansicht nach ist die Kriminalisierung von Cannabis ...

Missbrauch bei Methadon

12.09.2010 – Bei der Behandlung von Drogenabhńngigen mit Ersatzstoffen wie Methadon gibt es offenbar gro▀e Probleme. Experten schńtzen, dass in Nordrhein-Westfalen jeder zweite Methadon-Patient zusńtzlich gro▀e Mengen anderer Drogen wie Heroin, Kokain, Alkohol oder Medikamente konsumiert. ...

 

 

Navigation

Pfad: Startseite  >  Magazin
Suchformular

Themen

Alkoholsucht

Alkoholsucht kann durch den Konsum kleinerer Mengen Alkohol beginnen, in Deutschland gibt es Řber 4,3 Mio. Alkoholiker.
Hier Informieren ...

UnterstŘtze uns

Dieses Informationsangebot ben÷tigt Zeit und Geld, um ausgebaut und betrieben zu werden. Spende jetzt 5 €, 10 € oder wieviel Du auch aufwenden magst, um Suchtmittel.de zu erhalten!
Zur Spendenseite...